iPhone11 mit Wasser und Seife gewaschen..

SophaL8

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
22.11.2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
3
Hallo,
ich weiß, dass es nicht gerade die beste Idee war mein iPhone mit Seife und Wasser zu waschen, aber ich hab das nun ehrlicherweise schon des Öfteren gemacht. Der Bildschirm kam dann oft ins Flackern, nach ein paar Tagen war das aber wieder weg. Aktuell hat das Display nur einen weißen Streifen am Rand, funktioniert sonst aber ohne Probleme.
Meine Sorge bezieht sich nun auf die Seife. Hab gelesen dass mqn auf keinen Fall Seife verwenden sollte (Mache ich jetzt auch nicht mehr).

Kann Seife in das Innere des Telefons eindringen, dort die Elektronik schädigen und zu chemischen Reaktionen führen, die schädlich für meine Gesundheit sein könnten?
 

KnuddiHH

Mitglied
Dabei seit
16.08.2022
Beiträge
309
Punkte Reaktionen
165
Jegliche Flüssigkeit kann eindringen, über die bekannte Kappilarwirkung. Die Seife nimmt ja auch die Spannung des Wassers weg. Das macht das noch einfacher für das Wasser einzudringen.

Und: Apple verweigert jede Garantie für das auftreten von Wasserschäden.
Und wenn man das weiter macht, wenn der Bildschirm vorher öfter ins flackern kam ... das hast du jetzt auch wirklich selber schuld.
 
Zuletzt bearbeitet:

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
3.712
Punkte Reaktionen
4.846
Beim Apple-Support gibt es Seiten, die sich explizit der Reinigung von Geräten widmen.

Mal ehrlich – ein iPhone mit Wasser und Seife waschen? Man lernt doch schon in der Schule, dass Seife die Oberflächenspannung nimmt und damit das Wasser besser überall eindringen kann.

Sorry, aber wie naiv kann man sein?
 

greenflo

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
1.562
Punkte Reaktionen
1.049
Offensichtlich ist die Frage ob Seife/Wasser eindringen kann ja schon beantwortet, der Bildschirm flackerte ja nicht ohne Grund.
Und JA, selbstverständlich kann Wasser zu Korrosion führen und Langzeitschäden hervorrufen.
Da kannst du jetzt aber nix machen außer: Nicht mehr machen.
iPhone Nutzen solange es geht.
 

SophaL8

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
22.11.2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
3
Danke euch. Ich weiß dass man keine Seife benutzen sollte (auch kein Wasser) aber ich hatte während corona eine Angsterkrankung entwickelt und überall Keime gesehen.. naja was soll’s, es ist passiert. Das iPhone ist beschädigt

aber es kann keine gefährliche Flüssigkeit aus dem iphone austreten, oder?
 

518iT

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.11.2007
Beiträge
1.787
Punkte Reaktionen
488
Danke euch. Ich weiß dass man keine Seife benutzen sollte (auch kein Wasser) aber ich hatte während corona eine Angsterkrankung entwickelt und überall Keime gesehen.. naja was soll’s, es ist passiert. Das iPhone ist beschädigt

aber es kann keine gefährliche Flüssigkeit aus dem iphone austreten, oder?
willst du hier alle auf den Arm nehmen? oder meinst du das alles hier ernst? für mich klingt das eher nach Trollerei
 

SophaL8

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
22.11.2022
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
3
Nein ich mein das ernst.. ich hab auch schon gegoogelt aber nichts dazu gefunden
 

rudluc

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.01.2016
Beiträge
3.968
Punkte Reaktionen
3.007
iPhones sind ab irgendeiner Generation wasserdicht, ab welcher weiß ich leider nicht. Über welches iPhone sprechen wir hier?
Unter den Wasserhahn halten und mit Seife abwaschen würde ich auch bei meinem 13 Pro nicht. Eine Schnapsidee. Warum hast du nicht einfach ein feuchtes Wileda-Tuch genommen? Ein trockenes Microfaser-Tuch hätte übrigens auch ausgereicht.
 

stpf

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.06.2009
Beiträge
1.164
Punkte Reaktionen
109
Was soll dort für Flüssigkeit austreten.
Was helfen könnte das iPhone an einen warmen Ort legen für einige Stunden oder er ein Tag.(nur nicht in die Microwelle oder Ofen)
 

KnuddiHH

Mitglied
Dabei seit
16.08.2022
Beiträge
309
Punkte Reaktionen
165
Nein ich mein das ernst.. ich hab auch schon gegoogelt aber nichts dazu gefunden
Pass bloss auf. Dadurch das ja nun Flüssigkeiten eintreten kann, gelangen im laufe der Zeit auch Chemtrails in das iPhone und setzten sich da fest. Die dünsten nachts aus, und gelingen in dein Gehirn ... das könnte Schäden erzeugen.

(wer hier Ironie findet ... hat sie gefunden)
 

iQuaser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.07.2008
Beiträge
1.031
Punkte Reaktionen
484
Wasser muss es abkönnen, sonst darf es nicht als wasserdicht nach IPX-irgendwas verkauft werden.

Seife: nein

Meine Pentax-Spiegelreflex halte ich auch immer unter den Wasserhahn, wenn sie nach einer Paddeltour wieder sandig ist. Mit dem iPhone muss ich das mal probieren.
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.01.2020
Beiträge
2.207
Punkte Reaktionen
1.971
Kann Seife in das Innere des Telefons eindringen, dort die Elektronik schädigen und zu chemischen Reaktionen führen, die schädlich für meine Gesundheit sein könnten?
Die Reaktionen in deinem Telefon schädigen eher die "Gesundheit" deines Telefons, nicht deine
ich hatte während corona eine Angsterkrankung entwickelt und überall Keime gesehen
Das tut mir leid. Hol dir so Braun Alkoholtücher mit 70% Isopropyl. Das ist das, was Apple als das Maximum für seine Geräte empfiehlt, damit machst du nix kaputt außer Keime.
 

thogra

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.12.2007
Beiträge
1.085
Punkte Reaktionen
1.011
@all das mit den Angststörungen ist alles andere als witzig. Es ist typisch dafür, dass es zu Angstanfällen kommt die auf Gedanken beruhen, welche rational nicht erfassbar sind.

@TE Bitte sei bezüglich der Kontamination des Wassers in deinem iPhone unbesorgt. Es befindet sich kein Nährmedium im phone welches für Mikroorganismen zum überleben geeignet wäre. Das Wasser, was langsam wieder ausgast sehe ich deshalb nicht als Problem (auch unter dem Aspekt der Keimzahl und der Menge bis du außer Gefahr).
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
3.712
Punkte Reaktionen
4.846
Manche Leute können echt froh sein, dass sie gesund sind und können sich nicht vorstellen, dass es Menschen gibt die krank sind und ziehen das dann ins lächerliche. Ist auch wohl auch eine Zwangsstörung :noplan:

Stimmt völlig; und ich weise darauf hin, meine Hände in Unschuld zu waschen. Mein bislang einziges Posting (#3) kann mir wohl niemand zum Vorwurf machen.
 

Roman78

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
6.230
Punkte Reaktionen
3.619
willst du hier alle auf den Arm nehmen? oder meinst du das alles hier ernst? für mich klingt das eher nach Trollerei
Du willst nicht wissen was ich schon so alles erlebt habe. Jetzt auch mit Corona haben wir eine Mitarbeiterin.... also wir haben so USB-Umschalter damit mehrere Personen in einem Büro einen Dokumentenscanner nutzen Können, weil die Dinger mit 700€ recht teuer sind. Nun dieser USB-Umschalter war mehrfach defekt in diesem Büro. Bis wir dann mal zufällig gesehen haben, dass da eine Mitarbeitern den USB-Switch förmlich mit Desinfektionsmittel aus einer Sprühflasche unter Wasser gesetzt hatte. Nun wussten wir, warum die Dinger alle paar Wochen defekt waren.
 
Oben