1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

iPhone X Wasserschaden - Daten retten (Bilder)

Diskutiere das Thema iPhone X Wasserschaden - Daten retten (Bilder) im Forum iPhone.

  1. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    815
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Das das Gerät 13 Monate alt ist war zum Zeitpunkt meines Beitrages nicht bekannt. Dann wäre ich der erste gewesen der auf die Beweislastumkehr der Gewährleistung nach 6 Monaten hingewiesen hätte.

    Wobei z. B. Amazon das wenig interessiert. Die tauschen auch oft noch danach ohne Beweis des Kunden.
     
  2. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    815
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Was hat das mit Täuschung zu tun?
     
  3. xentric

    xentric Mitglied

    Beiträge:
    4.064
    Zustimmungen:
    834
    Mitglied seit:
    11.05.2007
    Bei "freshwater". Was Poolwasser vermutlich nicht ist. Wer weiß wa da für Chemikalien reingekloppt worden sind, und Chlor ist ziemlich sicher schonmal nicht toll für Dichtungen. Außerdem, was soll. Müßig darüber zu streiten. Evlt war auch schon vorher was mit dem iPhone vorgefallen, oder es ein Montagsgerät. So oder so ist Kontakt mit Wasser = ausgeschlossen von Garantie.
     
  4. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    815
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Ich kann dich beruhigen: Du liegst mit allem daneben und bist komplett OT und an der falschen Stelle.

    Ich hoffe das der TS alles an Info für ihn auswertet und dann Erfolg mit seinem Vorhaben hat.

    Auch hoffe ich das es weitere Beiträge gibt die ihm dabei helfen und er alle Beiträge differenziert betrachtet!
     
  5. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Mitglied

    Beiträge:
    1.078
    Zustimmungen:
    1.074
    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Wie kann man noch mehr "mit allem daneben" liegen als wenn man anrät, sein iPhone im Backofen zu trocknen?

    Dieser weiteren Beiträge bedarf es sicher. Denn mit einer Anleitung zum Backen eines iPhones aus dem Munde eines Foristo, der sich kompetent nennt, greife ich mir schon ans Hirn.
     
  6. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    815
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Du bist aber Schöpfer deiner Worte und darüber hinaus dürfte ein qualifiziertes Alkoholbad die meisten Anwender hier mehr überfordern als sein Gerät nicht einzuschalten und sorgfältig zu trockenen und dann weiter zu sehen. Das das Ding schon 3 Tage in der Sonne getrocknet wurde wurde ja auch verschwiegen. Und ob das genug oder richtig war wäre auch noch zu klären! Was sagt der Experte dazu damit das weiter hilft?
     
  7. TMacMini

    TMacMini Mitglied

    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    1.822
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Die Lösung ist doch ganz einfach:


    - Das geflutete iPhone ist defekt, punkt, ende, aus, Totalschaden.

    - Da man im eigenen Interesse regelmäßige Backups macht, sind ja „nur“ die Daten seit dem letzten Backup verloren.

    - Wenn keine Backups gemacht wurden, dann waren die Daten auch nicht wichtig und müssen nicht wiederhergestellt werden können.

    - Ein User, der hier seit 2004 angemeldet ist, sollte auch schon mal über das Thema IOS-Backup gestolpert sein, „Das wusste ich nicht“ scheidet also aus.

    Noch Fragen ?


    (Ich hab es ja schon mehrere Male erwähnt, ich hab es nach einem HDD-Schaden auch auf die harte Tour gelernt. Das ist also keine Häme von mir, sondern einfach die nackte Realität.)
     
  8. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    815
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Keine Ahnung? Was spricht dagegen? 40 Grad kontrolliert sind für ein iPhone sicher kein Problem und helfen dabei es schnell zu trocknen. Aber vielleicht liege ich da auch total daneben. Oder ist der Backofen zu kosmisch?
     
  9. TMacMini

    TMacMini Mitglied

    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    1.822
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Das Problem ist nicht die Temperatur, sondern, dass die begonnene Korrosion durch das trocknen nicht wieder rückgängig gemacht wird.
     
  10. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    815
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Das klingt so als ob du dich hier selber wieder spiegelst ;). Wäre schön wenn du dich auf die Sache konzentrierst statt Personen anzugreifen und zu diskreditieren.
     
  11. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    815
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Stimmt, ist aber nicht das Thema hier sondern siehe oben Titel und Beitrag #1.
     
  12. TMacMini

    TMacMini Mitglied

    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    1.822
    Mitglied seit:
    18.02.2016
  13. TMacMini

    TMacMini Mitglied

    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    1.822
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Eben.

    Siehe #37.

    Das ist die einzige wahre Antwort auf #1.

    Die ganze Trocknungsgeschichte ist Nebenkriegsschauplatz.
     
  14. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    815
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Da gibt es wohl reichlich Gegenbeispiele im Internet auch wenn ich iFixit toll finde. Ist auch egal. Es würde schon reichen weitere Trocknungsmittel wie Silikate zu nennen wenn der Reis so unwirksam ist oder zumindest nicht schaden kann.
     
  15. TMacMini

    TMacMini Mitglied

    Beiträge:
    2.712
    Zustimmungen:
    1.822
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Alle Trocknungsmittel sind sinnfrei. Weil die Korrosion im „geschlossenen“ Gehäuse schneller ist, als der Trocknungsvorgang.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...