iPhone X Wasserschaden - Daten retten (Bilder)

Diskutiere das Thema iPhone X Wasserschaden - Daten retten (Bilder) im Forum iPhone.

  1. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    282
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Ich würde es mit folgendem versuchen:

    Nach IEC Norm 60529 unter IP68 klassifiziert (bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 1 Meter).
     
  2. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    282
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Und das bewegt dich zu Nettigkeiten gegenüber anderen statt besserer und konkreter Hilfe für den TS?
     
  3. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    3.670
    Zustimmungen:
    976
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Japp, aber dafür ist es jetzt vermutlich leider schon spät. Das Wasser und die enthaltenen Mineralien haben ihr Unwesen bereits getrieben.

    Manch ein professioneller Dienstleister/Service könnte vielleicht noch helfen, aber viel Hoffnung würde ich mir nicht machen. Man kann Glück haben, dass das Gerät nach einigen Tagen irgendein Lebenszeichen und Funktion wieder erlangt aber einen echten Einfluss hat man kaum noch darauf, wenn wichtige Bauteile Schaden genommen haben.
     
  4. Andreas2802

    Andreas2802 Mitglied

    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    189
    Mitglied seit:
    01.10.2016
    Trocken denke ich schon, aber ob der Akku das durchgehalten hat ? https://www.apple.com/de/batteries/maximizing-performance/
    Ich würde da unten niemals mein Handy in die Sonne legen. Mir sind viele Jahre ständig am Strand in Ägypten Feuerzeuge explodiert !
     
  5. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    282
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Das wäre als Info am Anfang auch wertvoll gewesen. Das schließt aber nicht alles andere automatisch aus.

    Trotzdem viel Erfolg!
     
  6. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    160
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Mein iPhone X ist mir schon in die Badewanne geflogen. Alles ohne Probleme überstanden, nicht mal der Indikator hat sich verfärbt.

    Könntest du den nicht trotzdem als Garantiefall versuchen? Du sagst ja selbst, dass sich dein Indikator nicht verfärbt hat...
     
  7. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    3.670
    Zustimmungen:
    976
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Na dann viel Erfolg dabei nach 13 Monaten nachzuweisen, dass der vermeintliche Mangel bereits bei Übergabe an den Kunden bestanden hat.

    Das hat weniger mit Nettigkeiten als vielmehr mit Realismus zu tun. Dass du es in diesem Fall abbekommen hast, tut mir leid und soll keinen persönlichen Angriff darstellen. Nur leider liest man wöchentlich, wenn nicht gar täglich von solchen und ähnlichen, Erfolg versprechenden, Tipps, welche sich schon in der Mehrzahl der Fälle als unnütz erwiesen haben, bis auf einige glückliche Fälle.

    Ich bin nicht der Schöpfer der Tatsache, dass Elektronik und Wasser sich nicht vertragen.
     
  8. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.958
    Zustimmungen:
    2.367
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    OT: Weiss, hilft hier nicht, aber 5min und kaputt?! Das dünkt mich echt schräg, gerade weil das iPhone X ja angeblich 1m tief ganze 30min überstehen soll.
     
  9. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    3.670
    Zustimmungen:
    976
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Zum einen wäre das eine vorsätzliche Täuschung und zum anderen kann man im Inneren auch ohne einen verfärbten Indikator erkennen, dass Flüssigkeit gewütet hat. Da Apple solche Schäden berechtigterweise von der Garantie ausschließt erübrigt sich eigentlich auch der Versuch.
     
  10. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Mitglied

    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    844
    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Also es ist ja wirklich nicht böse gemeint, aber …

    … bin ich der Einzige, dem das hier spanisch vorkommt:

    @RealRusty ist seit wenigen Wochen angemeldet und gibt bei jedem Thema seinen Senf dazu, ganz als wolle er rasch seine Beitragszahlen in die Höhe treiben, und das zumeist völlig von Fachwissen befreit. Erst kommt er mit der uralten "Im Backofen trocknen"-Mär, dann legt er ein Handy mit Akku für drei Tage in den Wüstensand, und kommt dann noch mit Produktmangelhaftung des Händlers, was im gegebenen Fall ja nun gar nichts mit dem Thema zu tun hat.

    Wie gesagt, es ist nicht böse gemeint, aber solche zugegebenermaßen inkompetenten Profiliersüchtige gibt es hier genug. Mag sein dass das jetzt böse aufgefasst wird, aber wer solchen Schwachsinn schreibt wie "im Ofen trocknen", der hat diese Geister selbst heraufbeschworen.
     
  11. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    282
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Das das Gerät 13 Monate alt ist war zum Zeitpunkt meines Beitrages nicht bekannt. Dann wäre ich der erste gewesen der auf die Beweislastumkehr der Gewährleistung nach 6 Monaten hingewiesen hätte.

    Wobei z. B. Amazon das wenig interessiert. Die tauschen auch oft noch danach ohne Beweis des Kunden.
     
  12. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    282
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Was hat das mit Täuschung zu tun?
     
  13. xentric

    xentric Mitglied

    Beiträge:
    3.962
    Zustimmungen:
    764
    Mitglied seit:
    11.05.2007
    Bei "freshwater". Was Poolwasser vermutlich nicht ist. Wer weiß wa da für Chemikalien reingekloppt worden sind, und Chlor ist ziemlich sicher schonmal nicht toll für Dichtungen. Außerdem, was soll. Müßig darüber zu streiten. Evlt war auch schon vorher was mit dem iPhone vorgefallen, oder es ein Montagsgerät. So oder so ist Kontakt mit Wasser = ausgeschlossen von Garantie.
     
  14. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    282
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Ich kann dich beruhigen: Du liegst mit allem daneben und bist komplett OT und an der falschen Stelle.

    Ich hoffe das der TS alles an Info für ihn auswertet und dann Erfolg mit seinem Vorhaben hat.

    Auch hoffe ich das es weitere Beiträge gibt die ihm dabei helfen und er alle Beiträge differenziert betrachtet!
     
  15. Killerkaninchen

    Killerkaninchen Mitglied

    Beiträge:
    925
    Zustimmungen:
    844
    Mitglied seit:
    02.08.2016
    Wie kann man noch mehr "mit allem daneben" liegen als wenn man anrät, sein iPhone im Backofen zu trocknen?

    Dieser weiteren Beiträge bedarf es sicher. Denn mit einer Anleitung zum Backen eines iPhones aus dem Munde eines Foristo, der sich kompetent nennt, greife ich mir schon ans Hirn.
     
  16. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    282
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Du bist aber Schöpfer deiner Worte und darüber hinaus dürfte ein qualifiziertes Alkoholbad die meisten Anwender hier mehr überfordern als sein Gerät nicht einzuschalten und sorgfältig zu trockenen und dann weiter zu sehen. Das das Ding schon 3 Tage in der Sonne getrocknet wurde wurde ja auch verschwiegen. Und ob das genug oder richtig war wäre auch noch zu klären! Was sagt der Experte dazu damit das weiter hilft?
     
  17. TMacMini

    TMacMini Mitglied

    Beiträge:
    2.420
    Zustimmungen:
    1.591
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Die Lösung ist doch ganz einfach:


    - Das geflutete iPhone ist defekt, punkt, ende, aus, Totalschaden.

    - Da man im eigenen Interesse regelmäßige Backups macht, sind ja „nur“ die Daten seit dem letzten Backup verloren.

    - Wenn keine Backups gemacht wurden, dann waren die Daten auch nicht wichtig und müssen nicht wiederhergestellt werden können.

    - Ein User, der hier seit 2004 angemeldet ist, sollte auch schon mal über das Thema IOS-Backup gestolpert sein, „Das wusste ich nicht“ scheidet also aus.

    Noch Fragen ?


    (Ich hab es ja schon mehrere Male erwähnt, ich hab es nach einem HDD-Schaden auch auf die harte Tour gelernt. Das ist also keine Häme von mir, sondern einfach die nackte Realität.)
     
  18. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    282
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Keine Ahnung? Was spricht dagegen? 40 Grad kontrolliert sind für ein iPhone sicher kein Problem und helfen dabei es schnell zu trocknen. Aber vielleicht liege ich da auch total daneben. Oder ist der Backofen zu kosmisch?
     
  19. TMacMini

    TMacMini Mitglied

    Beiträge:
    2.420
    Zustimmungen:
    1.591
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Das Problem ist nicht die Temperatur, sondern, dass die begonnene Korrosion durch das trocknen nicht wieder rückgängig gemacht wird.
     
  20. RealRusty

    RealRusty Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    282
    Mitglied seit:
    06.06.2019
    Das klingt so als ob du dich hier selber wieder spiegelst ;). Wäre schön wenn du dich auf die Sache konzentrierst statt Personen anzugreifen und zu diskreditieren.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...