iPhone stört Bluetooth Verbindung am iMac

mailtopp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.09.2003
Beiträge
760
Punkte Reaktionen
7
Hi,

ich hab ein extrem seltsames Problem... folgendes Setup:
- iMac mit einer Bluetooth Maus und einer Bluetooth Tastatur (zwei iCloud Accounts angemeldet)
- ein iPhone XS (mein iCloud Account)
- ein iPhone 12 mini (iCloud Account meiner Frau)

Mit dem Mac und meinem iPhone ist alles super. Aber sobald meine Frau mit ihrem iPhone in der Wohnung ist, passiert es in unregelmäßigen Abständen, dass die Bluetooth Verbindungen an meinem iMac aussetzen. Unregelmäßig bedeutet, dass es manchmal alle paar Minuten passiert, mal alle paar Stunden und manchmal passiert tagelang nix. Es tauchen dann wilde Blueooth MAC-Adressen ohne Namen auf (immer andere), und sobald davon eine automatisch mit dem Mac koppelt (kann ich nicht verhindern), sind alle anderen Bluetooth Verbindungen tot. Das dauert dann zwischen 10 und 30 Sekunden, dann dropt er die Verbindung wieder und ich kann weiter arbeiten.

bluetooth.png


Folgende Dinge hab ich schon ausprobiert:
- iPhone Backup / Recover aus iCloud
- anderes iPhone 12 besorgt und Backup restored (also wirklich ein anderes Gerät!)
- Bluetooth am iPhone ausgemacht (so dass das Icon grau ist)
- WLAN am iPhone ausgemacht
- Airdrop deaktiviert
- Handoff deaktiviert

=> Egal was ich mach.... es hört nicht auf. Es gibt gibt zwei Dinge, die temporär die Störungen aussetzen lassen:

- in den Flugmodus schalten,.. damit kann man das iPhone weiter bedienen ohne das es stört
- Flugmodus aus, aber einfach gesperrt rumliegen lassen, dann passiert auch nichts
=> aber sobald man es entsperrt und/oder den Flugmodus ausschalten gehts meistens sofort wieder los

Wichtige Info noch: Sobald ich das iPhone aus dem iCloud Account abmelde, ist auch Ruhe. Also damit hat es was zu tun. Ihr Account ist übrigens am iMac in dem Moment nicht angemeldet.. aber beide iCloud Accounts sind in einer iCloud Familie, daher kennen sie sich vermutlich.

Ich bin total verzweifelt und weiß langsam nicht mehr was ich tun soll... :-(

Ideen? Ich bin für jeden Tipp dankbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Sind alles die gleichen Frequenzen. Es ist nichts ungewöhnliches dass sich WLAN, Bluetooth und sogar schlecht geschirmte USB-Kabel stören.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
10.483
Punkte Reaktionen
2.662
Ich bin total verzweifelt und weiß langsam nicht mehr was ich tun soll... :-(

Ideen? Ich bin für jeden Tipp dankbar!

Wenn du mit gedrückter ALT-Taste auf die Bluetooth-Einstellungen in der Menüleiste klickst gibt es die Möglichkeit der "unsichtbarbarkeit" zu schalten ;)
Damit würde ich dann versuchen den Störer von der ungefragten Verbindung zu dem iMac auszuschliessen.

Alternativ kannst du versuchen das dieses brandneue iPhone mit seinem brandneuen Bluetoothmodul ausschliesslich 5 Ghz WLAN nutzt.
Das ist weiter weg von 2,4 Ghz Frequenzbereich.

Apple, alles passt. Alles aus einer Hand.
Es wäre nicht das erste mal das eine neue "verbesserte" Bluetooth-Version der allerletzte Mist ist.
 

Rellat

Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
975
Punkte Reaktionen
577
Ist bei meinem iMac genau das Gleiche.
In etwa die gleiche Ansicht in den Einstellungen.
Dazu kommen noch Knackgeräuche wenn ich über Bluetooth Kopfhörer Musik höre.
Manchmal mehr, manchmal gar nicht.
Die Maus hat ab und zu kleine Hänger.
Der Mauszeiger auf dem Bildschirm klebt ein wenig fest dann rennt er gleich mit einem Schlag an den Bildschirmrand.
Auf einmal ist das Verhalten wieder normal.
Alles Mögliche habe ich bereits probiert.
Bluetooth Modul zurücksetzen und Neustart hilft immer ein wenig aber nach einer Zeit geht es wieder von vorne los.
An meinem alten iMac 2010 mit Catalina war alles ok.
Es fing erst mit dem neuen iMac 2020 mit BigSur an.
Es wurden keine anderen Geräte im Haushalt neu angeschafft.
Wir haben etwa 10 Geräte im Haus die Bluetooth benutzen
aber nie haben sie sich gegenseitig gestört.
Bei meinem MacBook 16“, ebenfalls mit BigSur, habe ich dieses Verhalten nicht.
 

mailtopp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.09.2003
Beiträge
760
Punkte Reaktionen
7
Okay, dann bin ich schonmal nicht alleine mit meinem Problem. Was das Problem für eine Weile wieder vom Tisch schiebt, ist tatsächlich schnell iCloud abmelden / anmelden am iPhone. Das hab ich gestern als ich den Beitrag geschrieben hab, nochmal gemacht und seitdem ist wieder alles gut. Wenn du noch eine Lösung findest, bitte unbedingt hier posten..
 

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
51.188
Punkte Reaktionen
10.962
Handoff am iPhone mal deaktivieren.
 

mailtopp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.09.2003
Beiträge
760
Punkte Reaktionen
7
Hab ich schon probiert.. bringt gar nix..
 

mohmac

Mitglied
Dabei seit
04.09.2011
Beiträge
885
Punkte Reaktionen
283
Etwas OT: Habe bei mir Bluetooth-Probleme bei der TV-Box meines Kabelfernsehbetreibers (nicht Apple, Android). Wegen Überreichweite eines Geräts eines Nachbarn, versucht sich dieses immer mit meiner Box zu pairen.... Normales Fernsehen manchmal kaum möglich, ständige Verbindungsanfragen. Auto-Pairing lässt sich nicht deaktivieren!
 

Sorrow

Mitglied
Dabei seit
21.09.2014
Beiträge
968
Punkte Reaktionen
447
Die Maus hat ab und zu kleine Hänger.
Der Mauszeiger auf dem Bildschirm klebt ein wenig fest dann rennt er gleich mit einem Schlag an den Bildschirmrand.
Aah, danke, jetzt weiß ich warum meine Maus manchmal so wild wird.
 

Rellat

Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
975
Punkte Reaktionen
577
Was ich auch im Verdacht hatte war der Router, FritzBox in meinem Fall.
Er steht halt ziemlich nah am Rechner, ca 1 Meter.
Hat aber früher bei den alten Geräten nie gestört.
Das ganze Theater habe ich erst beim neuen iMac 2020 mit BigSur.

Ich tippe auch auf ein geändertes Bluetooth von Seiten Apple.
 

GoetzPhil

Mitglied
Dabei seit
25.01.2019
Beiträge
643
Punkte Reaktionen
252
Steck das BT Dongle der Maus in einen Port eines USB Hubs. Dann verschwinden diese Probleme wie magisch!
Steckt ein BT Maus Dongle direkt im Mac macht das Probleme - kannste googeln!
 

AgentMax

Super Moderator
Dabei seit
03.08.2005
Beiträge
51.188
Punkte Reaktionen
10.962
Es wird kein BT Dongle genutzt. Der Mac hat BT eingebaut.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
5.999
Punkte Reaktionen
6.414
@mailtopp
wenn sich das iPhone, so wie du schreibst, automatisch verbindet, sollte am iPhone der Mac in Systemeinstellungen -> Bluetooth erscheinen. Da kannst du dann bei iMac auf das i-Sybol gehen und "Dieses Gerät ignorieren" auswählen.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass du eventuell Software auf dem Mac hast, um den als AirPlay-Empfönger zu verwenden. Dann würde sich das iPhone darüber koppeln können. Lösung wäre hier, sicher zu stellen, dass am iPhone AirPlay nicht aktiv ist , sondern die Wiedergabe auf iPhone steht, oder auf dem Mac die entsprechende Software deinstallieren.
 

Rellat

Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
975
Punkte Reaktionen
577
Steck das BT Dongle der Maus in einen Port eines USB Hubs. Dann verschwinden diese Probleme wie magisch!
Steckt ein BT Maus Dongle direkt im Mac macht das Probleme - kannste googeln!
Weder Maus noch iMac hat so ein Dongle.
Da ist alles schon in den Geräten verbaut.
Das liegt sicherlich nicht an der Hardware sondern an der Software der Bluetooth Treiber.
 

mailtopp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.09.2003
Beiträge
760
Punkte Reaktionen
7
Ich werde jetzt mal am iMac die Bluetooth Sichtbarkeit ausschalten. Das geht so:

defaults write $HOME/Library/Preferences/ByHost/com.apple.Bluetooth.`/usr/sbin/system_profiler SPHardwareDataType | grep "Hardware UUID" | cut -c22-57` DiscoverableState -bool no
sudo launchctl unload /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.bluetoothd.plist
sudo launchctl load /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.bluetoothd.plist

Bluetooth ist dann für gekoppelte Geräte sichtbar, für nicht gekoppelte aber unsichtbar. Mal sehen, ob das was hilft... ich meld mich
Wenn ja würd ich mir zwei Automator Skripte schreiben, mit dem ich dann schnell umschalten kann, falls benötigt.
 

Rellat

Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
975
Punkte Reaktionen
577
Hier mal ein Foto wie das bei mir aussieht.
Kommt dir das bekannt vor??
Das Teil mit der ominösen Bezeichnung blinkt immer mal weil es sich anmelden will aber nicht kann??
Das passiert aber auch wenn alle Handys in der Wohnung aus sind.
Wie schon geschrieben war das mit dem alten iMac mit Catalina nie so. Alles lief perfekt.
Alle Geräte im Haushalt sind gleich geblieben und auch die Standorte haben sich nicht verändert.

Jetzt ist es wieder weg und mein Trackpad geht auch wieder einwandfrei.
Kann sich aber jederzeit wieder ändern.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-01-31 um 17.39.17.png
    Bildschirmfoto 2021-01-31 um 17.39.17.png
    96,7 KB · Aufrufe: 38

mailtopp

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.09.2003
Beiträge
760
Punkte Reaktionen
7
@Rellat: Ist das immer die gleiche MAC-Adresse oder immer eine andere? Wenns immer die gleiche ist, ist das ziemlich sicher ein anderes Phänomen. Dann gibts da wirklich ein Gerät mit dieser Mac Adresse. Bei mir sind die random immer unterschiedlich.
 

Rellat

Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
975
Punkte Reaktionen
577
Das ist immer eine andere MAC-Adress.
Manchmal erscheint sie, manchmal nicht.
Ich glaube das ist gar kein echtes Gerät.
Irgend eins von meinen eigenen will sich 2x anmelden???
War vor BigSur aber immer alles ok.
Deshalb unternehme ich da Hardwaremäßig auch nichts.
Ich habe an den anderen Geräten ja nichts geändert.
Es kann auch nix von Nachbarn sein weil ich keine so einer Nähe habe
die Bluetooth stören könnten. Nächstes Haus 15 Meter weg.
 
Oben Unten