iPhone oder das neu Blackburry 9500?

E

emmha

Hallo,

ich würde mich gerne eines der beiden Handy`s zulegen, und wollte mal fragen, welches ihr empfehlen würdet. Ich schreibe viel sms und mache viele Multimedia Anwendungen. Ist der Umstieg von einen "normalen" Handy sehr groß zu einen Touch Handy? Wie seit ihr zufrieden damit, und bereut ihr es?
 

Shat

unregistriert
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
4.958
Keine Ahnung, ob iPhone oder blackberry besser für dich ist - das musst du Wissen.

Bin damals vom K800i aufs iPhone umgestiegen und habe es nicht bereut.
 
B

blazehawk

In einem Macforum zu fragen, welches Handy besser ist, ist auch gut :)
Das iPhone ist mein erstes Handy der neuen Generation. Vorher hatte ich ein Nokia 6610i.
Seit dem Firmware Update 2.2 kann man das iPhone auch weiterempfehlen.
 

TheMaXim

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2004
Beiträge
936
Viel sms kannste mit dem iphone auch schreiben, nur wenn du ein Geschäftsman bist, der selbst beim Pinkeln noch Emails schreibt , dann nimm das Blackberry, denn für Business Kunden bleibt ein BLACKBERRY eben die Nummer eins.

Ansonsten, nimm das Iphone. bestes Handy, eigentlich mit den ganzen Apps die ich da schon draufhabe, ist es ja schon ein Mini mobile Mac, das ich je besessen habe. Bei Multimedia absolut unschlagbar , Design, Qualität (hab zwar schon getauscht, aber das 2. rennt und rennt und rennt) hab ich keine Konkurrenz ausfindig machen können.

Wem das mms feature Fehlt ( wer brauht das denn wirklich) , die eingeschränkte Bluetooth Geschicht nichts ausmacht (wie mir), dann ab zum T-Mobile Shop und unbedingt aber das 16 gig kaufen , denn sonst bereust du es, das du zu wenig platz drauf hast.

Kaufen, marsch, marsch
 

bimbam

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
1.408
Ich schreibe viel sms und mache viele Multimedia Anwendungen.
Wenn du unter Multimedia-Anwendungen Musik und Videos meinst, dann nimm das iPhone - in diesem Bereich die einfachste, komfortabelste Lösung, wenn man auf iTunes steht.

Die Grundfuntionen bzw. deren Möglichkeiten ab Werk sind beim BB wesentlich Umfangreicher (Suchfunktion, Sicherheit, interne Verwaltung, etc.)
Bzgl. der Alltagstauglichkeit in Hinblick auf die Hardware kann m.M.n. noch niemand ein vernünftiges Resumee ziehen, da es den Storm erst seit kurzen gibt.
Megaschwachpunkt beim Storm - KEIN WLAN!
 

Thrawn

Neues Mitglied
Mitglied seit
20.01.2008
Beiträge
10
Mir hat sich die Frage letzte Woche auch gestellt Vodafone verlängern und das Storm nehmen oder t-mobile und das iPhone.
Sobald du das Storm in der Hand hattest stellt sich die Frage nicht mehr. Wackeldisplay und die völlig fehlerhafte firmware sind starke Gründe gegen das Storm.
 

Riddeck

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
4.643
Ich für mich bin der Meinung... wer einmal ein Blackberry in der Hand hatte weis was er nicht will! :D

Die Hardware ist Müll das GUI ist Müll die Paar zusatz Apps die es gibt sind... Müll... einzig der Abruf von Email ist gut bei dem ding und der Kalender... aber es ist auch nicht besser als bei anderen Mobiltelefonen. Ich gebe aber auch zu das Apple beim iPhone was Kalender und Email betrifft noch einiges zu verbessern hat!

Im großen und ganzen kann man sagen... nimm das iPhone und stelle auch du fest das es das beste Handy sein wird was du bis dato hattest! Irgendwie ist das der satz den man von jedem iPhone besitzer hört und das hab ich sonst noch bei keinen anderen Mobiltelefon so erlebt! :D
 

ToniMontana

Mitglied
Mitglied seit
21.08.2008
Beiträge
300
Ich denke auch nach allem, was ich in Testberichten gelesen habe,
ist der Blackberry wirklich nur für Geschäftsleute die bessere Wahl.
Hauptsächlich in Sachen Sicherheit/Standards schneidet er besser
ab als das iPhone.

Aber diese Themen interessieren mich als Privatanwender eben kaum.
 

fjordschritt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
15.011
Schon allein die Vielfalt, die das iPhone bietet, hat mich überzeugt. Es ist kein normales Handy, kann damit so viele Sachen machen. Wobei ich natürlich auch sagen muss, es sollte noch ordentlich nachgebessert werden in vielen Bereichen.

Hätte ich mich für ein BB entschieden, wäre es ein Handy wie jedes andere. Hat eigtl die gleichen Funktionen wie mein altes Ericsson, nur ein größeres Display und etwas bedienunsgfreundlicher. Aber mehr ist es auch nicht.
 

lars_munich

unregistriert
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.509
Ich habe beides, privat das iPhone, geschäftlich den Blackberry.

Der Blackberry kann nur eine Sache, die dafür aber gut: Mails empfangen und senden.
Den Rest kannst du knicken. Du musst wissen, was du brauchst. Wenn du ein Gerät als mobile Internetmaschine willst, ist das iPhone auf Platz 1, dann kommt immer noch verdammt lange nichts, absolut nichts, dann Samsung, dann der Rest und dann Blackberry.
 

dermaier

Mitglied
Mitglied seit
24.01.2006
Beiträge
417
Hmm ich finde die Mailfunktion meines iPhones superspitzenklasse - nur Suchen wär noch was...

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, wie man da auf einem Blackberry besser mailen kann - ausser, man kommt mit der Software Tastatur nicht klar...
 

fjordschritt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
15.011
Hmm ich finde die Mailfunktion meines iPhones superspitzenklasse - nur Suchen wär noch was...

Kann mir irgendwie nicht vorstellen, wie man da auf einem Blackberry besser mailen kann - ausser, man kommt mit der Software Tastatur nicht klar...
Es geht ja nicht um das "mailen" bzw schreiben. Dem einen liegt eben eine Tastatur, dem anderen das Display um die Buchstaben zu berühren.

Geht vielmehr um das Senden und Empfangen mit dem BB
 

bimbam

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.07.2007
Beiträge
1.408
Kann mir irgendwie nicht vorstellen, wie man da auf einem Blackberry besser mailen kann
Naja, dann speicher mal einen Dateianhang auf deinem iPhone ab und anschließend versuchst du nach ein paar Wochen den Anhang und die dazugehörige Mail zu finden...;)

Wieso soll es denn "sicherer" sein?
Zum einen wegen der Vergabe von Benutzerrechten, Sperren von Anwendungen, Remoteadministration und zum anderen wegen des Verschlüsselungssystems (http://de.wikipedia.org/wiki/BlackBerry#Sicherheit)
Welchen Standard verwendet denn das iPhone?

Komisch, alle schreien beim iPhone nach Speichern von Dateien, C&P Funktion, Suchfunktion - alles Dinge die ein BB bestens löst. Ein BB ist weit mehr als eine Mailmaschine...
 

Riddeck

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
4.643
Ich sage mal das Thema Sicherheit ist beim Blackberry mehr als grenzwertig! Alles läuft über Server von RIM... wer weis schon was da so alles gespeichert wird bzw. mitgelesen! ;)

Die Server stehen bestimmt auch nicht unabsichtlich in Ländern wo die Rechsprechung für sowas sehr weit dehnbar ist! :D
 

teqqy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.06.2006
Beiträge
1.011
Ich finde es immer wieder interessant, das noch Fragen gestellt werden ob man ein iPhone kaufen soll oder nicht? Jeder, Verzeihung, 95 % aller User hier die ein iPhone ihr Eigentum (manche vlt. auch nur als Besitz) nennen, werden es empfehlen.
Wundert mich daher umsoweniger, dass ich täglich minds. 10 Personen hier in Köln sehe die mit ihrem iPhone rumlaufen. Aber nungut. Geschmäcker sind verschieden.

Wer natürlich nur Musik und Video braucht, kann sich genau so gut ein Walkman-Handy von SE oder die XPress-Music Dinger von Nokia anschauen. Die haben allesamt eine bessere Kam, können MMS, Bluetooth, Modemfähig über UMTS und kosten vor allen Dingen viel weniger.

Wer wirklich Business machen möchte, braucht doch kein Hype-Gerät oder? E71, SE X1, HTC und von mir aus noch die XDA (etc, wobei die meisten auch von HTC sind) sind doch allesamt bessere Smartphones.

Ich muss zugegeben, dass das iPhone bezüglich Syncronisierung der Daten mit dem Mac unschlagbare Vorteile hat und das die Bedienung wirklich nett ist, aber das ist m. M. n. alles. Aber um mich zu wiederholen: Geschmäcker sind zum Glück verschieden. :)
 

Riddeck

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
4.643
Dem muss ich aber mal wiedesprechen! Ich habe auch ein E71 und das kann nix aber auch wirklich nix besser als mein iPhone...! Dem iPhone fehlen ein paar dinge aber andereseits bietet es auch wieder soviele andere die das wett machen! iPhone und Business geht ganz gut und wird bald noch besser gehen!
 

fjordschritt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
15.011
Muss Riddeck recht geben.

Die angegebene Zahl von dir mit 95% ist etwas übertrieben.

Zwar ist man hier in einem Mac Forum, aber angehende Apple Jünger habe ich bis jetzt, evtl eine Ausnahme, bis jetzt nicht gefunden.

Habe auch schon viele Handy's durch, Nokia, Samsung, Ericsson, Phillips usw...

Aber das waren einfach nur Handys, nicht viel mehr und auch nicht weniger.

Das Apple ist auch nicht 100% und braucht noch lange, bis es nahezu Perfekt ist, aber es hat unschlagbare Vorteile, jetzt schon.
 

Ragnir

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2008
Beiträge
832
Ich dachte damals, ich hätte mein Traumhandy gefunden - das 8300 Curve von BB. Ein paar Monate später hatte ich ein iPhone in der Hand und eine Woche später ein eigenes.

BB hat einige Dinge, die wirklich top sind, das muß ich zugeben - allein die durch den Magnet in der Tasche gesteuerten Profile finde ich schon genial. Abstürze waren sehr selten und die Bedienung war erstklassig.

Trotzdem bietet das iPhone einfach viel mehr Möglichkeiten. Und die Dinge, die es gibt, sind so wunderbar gelöst, daß es einfach Spaß macht, sie zu nutzen.

Ich kann nur sagen, ich habe noch kein Telefon so intensiv genutzt wie mein iPhone - und das macht doch letztendlich den Wert der Sache aus.

Direkt auf dem 2. Platz danach kommt für mich allerdings immer noch BB. :)
 

Shat

unregistriert
Mitglied seit
01.12.2007
Beiträge
4.958
hier ein Review-Fazit von Engadget

Wrap-up

It's clear from the device itself and the massive promotional push that both RIM and Verizon are giving the Storm that they view this as a proper threat to the iPhone's dominance in the smartphone market. Over the last few weeks we've been bombarded with commercials, leaks, press releases, and special events all celebrating the arrival of the Storm, both here and abroad. So it seems fairly obvious that yes, the companies believe they have a real contender on their hands -- and in many ways they do. The selling points are easy: the phone is gorgeous to look at and hold, it's designed and backed by RIM (now almost a household name thanks to their prevalence in the business and entertainment markets), and it's packed with features that, at first glance, make it seem not only as good as the iPhone, but better. The only hitch in this plan is a major one: it's not as easy, enjoyable, or consistent to use as the iPhone, and the one place where everyone is sure they have an upper hand -- that wow-inducing clickable screen -- just isn't all that great. For casual users, the learning curve and complexity of this phone will feel like an instant turn off, and for power users, the lack of a decent typing option and considerable lagginess in software will give them pause. RIM tried to strike some middle ground between form and function, and unfortunately came up short on both.

Going into this review, we really wanted to love this phone. On paper it sounds like the perfect antidote to our gripes about the iPhone, and in some ways it lives up to those promises -- but more often than not while using the Storm, we felt let down or frustrated. Ultimately, this could be a great platform with a little more time in the oven, but right now, it feels undercooked -- and that's not enough for us.
Ausführliches Review hier :
http://www.engadget.com/2008/11/19/blackberry-storm-review/

vielleicht hilfts.
 
Oben