iPhone in Deutschland, so wird es hier werden

Lace

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
1.622
Das iPhone unterstützt bekanntlich nicht den Mobilfunkstandard UMTS, sondern EDGE.
In den USA ist Apple eine "strategische Partnerschaft" mit Cingular eingegangen, um das iPhone über einen Anbieter mit EDGE-Technik zu vermarkten.

In Deutschland wird dieser Anbieter die Telekom sein. Die Telekom ist der *einzige* Mobilfunkanbieter, der überhaupt EDGE-Technik anbieten kann. Für Apple bedeutet dies, wenn hier eine solche Partnerschaft eingegangen wird, dann mit der Telekom.
Für uns bedeutet es, dass alle iPhone-Besitzer sowieso eine "strategische Partnerschaft" mit der Telekom eingegen müssen. Da diese mit EDGE ein Alleinstellungsmerkmal hat, darf man erhöhte Preise beim Datenfunk erwarten. Ich vermute mal, dass es keine Flatrates geben wird. Die iPhone-Besitzer werden die ersten in Deutschland sein, die EDGE überhaupt benötigen. Wer 600€-700€ für sein Mobiltelefon bezahlt, der bezahlt bestimmt auch gerne die Umrüstungskosten der Telekom auf EDGE in Form erhöhter Datenfunkpreise mit...

Zur Verfügbarkeit von EDGE vei der Telekom:
http://www.dafu.de/redir/redir-edge.html
 

Lace

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
1.622
In meinem Thread geht es um iPhone <-> Deutschland.
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
Lace schrieb:
Das iPhone unterstützt bekanntlich nicht den Mobilfunkstandard UMTS, sondern EDGE.
hiess es nicht dass die europäische Version sehr wohl UMTS unterstützen wird?? Sonst ist es nämlich tot bevor es auf den Markt kommt
 

el_nebuloso

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
228
Ja, da befindet man sich dann sicher im Premium-Segment und darf, abgesehen vom Prestige (der Neid-Faktor ist ja auch ein wichtiges Kaufkriterium), auch eine "Deppensteuer" (fuer die Norddeutschen: Depp = ± Idiot), entrichten.

Und die Ersten werden wohl ganz besonders brav zahlen duerfen.

Naja, welche Abos da dann angeboten werden, oder ob das auch mit Wertkarte gehen wird (man hat das iPhone dann eher zum Herzeigen als zum Telefonieren), darueber werden wir wohl im Herbst/Winter mehr wissen.

Mal schaun, angreifen moecht ich das Ding schon mal, "Palpieren" hatte ja auch beim iPod Nano schon einen beinah erotischen Charakter.

Gerald
 

marc2704

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
10.682
Es ist technisch wohl kein Problem UMTS statt EDGE einzubauen.
 

pehre

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
1.379
Das ist doch etwas viel Spezifikation. Laut Aussage von Steve Jobs wird auch UMTS möglich sein, und dann schaut einiges anders aus.
 

Lace

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
1.622
marc2704: Es ist technisch ein Problem. Und es ist teurer UMTS einzubauen. EDGE basiert auf GSM/GPRS. UMTS ist eine komplett andere Technik. Und für uns Deppen in Deutschland wird Apple kein 2tes iPhone bauen.
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
pehre schrieb:
Das ist doch etwas viel Spezifikation. Laut Aussage von Steve Jobs wird auch UMTS möglich sein, und dann schaut einiges anders aus.
ich glaube "Spekulation" war das Wort nach dem du gesucht hast ;)
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
Lace schrieb:
marc2704: Es ist technisch ein Problem. Und es ist teurer UMTS einzubauen. EDGE basiert auf GSM/GPRS. UMTS ist eine komplett andere Technik. Und für uns Deppen in Deutschland wird Apple kein 2tes iPhone bauen.
nein, ist es imho nicht. Teuerer wird es hier sowieso, und ohne UMTS brauchen sie es hier gar nicht anzubieten
 

Hotze

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2003
Beiträge
14.870
Vodafone hat auch EDGE und wird es ab 2007 vermarkten. Eplus hat es auch, aber nur für Businesskunden. O2 baut gerade ein EDGE Netz auf und startet auch dieses Jahr damit.

Minilux hat auch recht. Ohne UMTS wird es hier ein Flopp. Die Mobilfunkbetreiber wollen Ihre UMTS Milliarden wieder reinholen. Darum verkaufen die auch fast nur noch UMTS Handys.
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
hallo hotze :) -- ich brauche auch kein UMTS, aber ein Mobile das so sehr auf Netzangebote ausgelegt ist wie das iPhone (Widgets, GoogleMap) ohne UMTS anzubieten ist schwachsinn
 

Lace

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
1.622
pehre: Könntest Du diese Aussage mit Zitat + Link belegen?
Das hat nämlich niemand gesagt. Zumindest die erste Version vom iPhone wird kein UMTS haben. Apple hat ganz klar gesagt und es steht überall: EDGE.

Und es gibt in Deutschland EDGE. Also warum sollte man die Kosten investieren und das iPhone in 2 Versionen herstellen? Das lohnt sich doch gerade bei einem Premium-Produkt mit niedrigerem Absatz nicht!
 

Elportato

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2004
Beiträge
1.346
Sorry aber ich habe das nicht ganz verstanden, was ist EDGE überhaupt. Ist es der Gegenpart von UMTS in den USA oder wie kann ich das verstehen?

Ich kann nur soviel sagen das ich es komisch fände, ein Handy anzubieten ohne den UMTS Standart.
 

Lace

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.06.2003
Beiträge
1.622
Leute, aus betriebswirtschaflicher Sicht ist euer UMTS-Wunsch z.Z. Wunschdenken. Das iPhone wird in Deutschland nur mit der Telekom die volle Geschwindigkeit erreichen. Basta :)

In den USA arbeitet Apple auch nur mit einem Mobilfunkanbieter zusammen.
 

minilux

unregistriert
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
14.264
Lace schrieb:
Leute, aus betriebswirtschaflicher Sicht ist euer UMTS-Wunsch z.Z. Wunschdenken. Das iPhone wird in Deutschland nur mit der Telekom die volle Geschwindigkeit erreichen. Basta :)

In den USA arbeitet Apple auch nur mit einem Mobilfunkanbieter zusammen.
entweder weisst du mehr (;)), oder du bist zu voreilig. Nach allem was ich gelesen habe soll das iPhone in D von mehreren Anbietern angeboten werden. Wie oben schon geschrieben bietet das Teil soviel Funktionalität die nur mit einer schnellen Verbindung Sinn machen, da wäre der Verzicht auf UMTS albern (Motorola als amerikanischer Anbieter bietet ja in D auch UMTS Geräte an)