iPhone - das Handy für die Generation 50+?

herbit

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.09.2004
Beiträge
625
Heute ist mir der Gedanke gekommen, dass das iPhone womöglich in einer ganz anderen Zielgruppe so richtig einschlägt.
Wie Steve in der Keynote sagte: viele Menschen tippen bei jedem Anruf die Nummer neu ein, weil sie vom Telefonbuch im Handy überfordert sind. Damit sind ja kaum technik-affine Teenies gemeint, die immer das neuste haben müssen, nein die ältere, kaufkräftige Generation wird angesprochen, die von den jetzigen Handys vollkommen überfordert ist.
Kann es sein, dass am Ende außer Apple-Freaks wie wir hier vor allem ältere Leute das iPhone kaufen, einfach weil es so leicht zu bedienen ist? Diese Zielgruppe wird von den jetzigen Herstellern sträflich vernachlässigt.
 

Jools

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.11.2005
Beiträge
3.036
Das glaube ich weniger, wer mit dem Telefonbuch vom Handy nicht klarkommt für den ist auch das iPhone nicht das Richtige.
Das iPhone ist mehr was für Technikbegeisterte die gerne alle Funktionen in einen Gerät haben möchte finde ich.
 

kadok

Mitglied
Mitglied seit
16.09.2003
Beiträge
421
herbit schrieb:
Kann es sein, dass am Ende außer Apple-Freaks wie wir hier vor allem ältere Leute das iPhone kaufen, einfach weil es so leicht zu bedienen ist? Diese Zielgruppe wird von den jetzigen Herstellern sträflich vernachlässigt.

:-(

bin auch hier, werde im September ein halbes Jahrhundert jung und habe mir das Teil jetzt schon zum Geburtstag gewünscht :)

Wenn ich aber überlege, wie viele iPods ich im Umfeld meiner Familie bei der
60+ Generation verkauft habe, ist an deiner Argumentation schon was dran.

Ältere Menschen sind häufiger offen für etwas Neues als man denkt, man muß es Ihnen nur plausibel und für Sie nachvollziehbar rüber bringen.
 

don_michele1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.03.2004
Beiträge
2.204
ich fühle mich auch schon so alt - meine Augen sind schlecht - ich brauche GROSSE Tasten - ich komme mit der software meines handys nicht mehr klar

BITTE schenkt mir ein iPhone!
 

Itekei

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
5.080
Ich glaube Mobiltelefone besitzen für Menschen über 50 nicht die Priorität die die Ausgabe von 500-900 EUR für ein solches Gerät rechtfertigen würde.
 

tauchtier

Mitglied
Mitglied seit
22.12.2004
Beiträge
143
Itekei schrieb:
Ich glaube Mobiltelefone besitzen für Menschen über 50 nicht die Priorität die die Ausgabe von 500-900 EUR für ein solches Gerät rechtfertigen würde.
Ich denke, da irrst Du gewaltig. Menschen, die über das Stadium hinaus sind, unbedingt jedes neue Spielzeug besitzen zu müssen, erfreuen sich durchaus an bedürfnisgerechter, funktionaler Technik und/oder ansprechendem Design. Hier hat Apple mit dem iPhone offensichtlich den Nerv vieler Menschen getroffen. Warum kaufen Menschen ü. 50 Uhren von Rolex u.a. hochwertige Technik? Das hat mit Prioritäten mit Sicherheit nichts zu tun.

Gruß Karl-Heinz
 

Bruddler

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.08.2006
Beiträge
1.549
Bevor die Generation 50+ die Einfachheit des Wählens über Kontakte im Adressbuch vom iPhone schätzen kann müssen die Kontakte erstmal auf dem Computer eingegeben werden.

Ich denke daran scheiters schon bei vielen. Sei es Adressbuch.app auf Mac OS X oder Outlook auf Windows. Diese Applikationen werden nicht oder kaum genutzt und fristen ein kümmerliches Dasein...

Man wird natürlich die Kontakte auch selbst auf dem iPhone eingeben können, aber ob das dann "besser" für die Generation 50+ ist? hmmm
 

GlamourAngel

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2006
Beiträge
195
Bruddler schrieb:
Bevor die Generation 50+ die Einfachheit des Wählens über Kontakte im Adressbuch vom iPhone schätzen kann müssen die Kontakte erstmal auf dem Computer eingegeben werden.

Ich denke daran scheiters schon bei vielen. Sei es Adressbuch.app auf Mac OS X oder Outlook auf Windows. Diese Applikationen werden nicht oder kaum genutzt und fristen ein kümmerliches Dasein...

Man wird natürlich die Kontakte auch selbst auf dem iPhone eingeben können, aber ob das dann "besser" für die Generation 50+ ist? hmmm
Ach, und wie kommst Du zu der Annahme?

Das ist doch Blödsinn. Es gibt genauso viele ältere Menschen, die damit überhaupt kein Problem haben.
Ich kenne mehr ältere mit nem iPod, als jüngere und die zeigen sogar Ihre Urlaubsphotos über den iPod am TV und da muss man auch erst mal alles irgendwie sortieren und rüberschicken.

Und wegen dem Preis: Gerade ältere Menschen kaufen nicht mehr jeden Billigschund, sondern geben auch gerne Geld für das aus, was sie wollen.
So ist zumindest meine Erfahrung, die ich aber natürlich auch nicht belegen kann...
 

Itekei

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
5.080
GlamourAngel schrieb:
Und wegen dem Preis: Gerade ältere Menschen kaufen nicht mehr jeden Billigschund, sondern geben auch gerne Geld für das aus, was sie wollen.
Dagegen könnte ich einige ältere Menschen aus meinem Bekanntenkreis halten, die ihren Elektronikschnickschnack immer bei Aldi & Co. kaufen obwohl sie es nicht nötig hätten. Diesen nichtfunktionierenden Elektronikschnickschnack habe ich dann immer bei mir zur "Reparatur".
 
Oben