1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

iPhone 5s Ladekabel...so kompliziert?

Dieses Thema im Forum "iPad" wurde erstellt von joptimus, 12.04.2017.

  1. CyberTom

    CyberTom MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2017
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    290
    Gerade bei Apple-Kabeln schaue ich gerne bei Amazon nach, da es einfach zu viele Fälschungen bzw. Produkte mit nicht ganz fehlerfreier Beschreibung gibt. Habe hier z.B. mehrere zertifizierte und günstige "Aukey Lightning"-Kabel (Angebot 2 Stück für 10€) gekauft und bin zufrieden.
     
  2. UltraMac

    UltraMac unregistriert

    Mitglied seit:
    20.05.2015
    Beiträge:
    467
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    316
    Amazon Basic, da kannst nix falsch machen.
     
  3. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    19.041
    Zustimmungen:
    2.290
    Was soll das denn sein?
    Apple verkauft soetwas nicht direkt.

    Dass drittanbieterkabel nicht so ideal sind habe ich schon öfter feststellen können.
    Gerade Gravis hat mich mit den eigenen kabeln schon sehr geärgert.

    Amazon basics funktionieren bei mir auch. Leider sind die stecker grösser...
     
  4. Impcaligula

    Impcaligula MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    5.589
    Zustimmungen:
    4.614
    Hab ich gestern von ein 1,8 Meter Kabel bekommen. Funktioniert einwandfrei.
     
  5. Rul

    Rul MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    9.961
    Zustimmungen:
    1.616
    Hast du damit Einschränkungen bezüglich einer Hülle oder so? Aber ja, es stimmt, sie sind ein wenig stärker aber dafür auch stabiler, was auch auf die Kabelummantelung zutrifft, die somit mehr Steife aufweist, was sehr positiv ist, wie ich finde.

    Ja, das ist bei mir auch im Einsatz am Couchtisch. Und das kurze am Nachtkästchen. Bin sehr zufrieden damit.
     
  6. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Beiträge:
    7.238
    Medien:
    11
    Zustimmungen:
    1.334
    Das Problem sind fast immer die Lightningstecker an vielen preiswerten Kabeln - sehen einfach aus, aber die Fertigungstoleranzen die Apple vorgibt sind so gering, dass viele Hersteller sie nicht einhalten (können). Da auch immer wieder das eigentliche Kabel die vorgegebenen Widerstandswerte nicht genau einhält, streiken iPhone und iPad gerne, die sind nämlich recht "pingelig" ("Apple Spielzeug" generell, siehe RAM im Mac…)
     
  7. Holger721

    Holger721 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    3.027
    Zustimmungen:
    834
    So auch bei mir. Leider passt der Stecker nicht, wenn eine Hülle um das iPhone ist. Zumindest muss man etwas fester drücken.
    Dafür finde ich das Kabel viel Stabiler.
     
  8. Carmageddon

    Carmageddon MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2005
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    131
    Aber 3x eins für 9.- € kaufen ist billiger?

    Offenbar haben gute Kabel eben ihren Preis.
     
  9. MrVale

    MrVale MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    31
    Hier gibt's das Original  Lightning-Kabel günstiger:

    https://www.groupon.de/deals/original-apple-kabel-od-netzteil

    Hab's mir selbst da gekauft. Ich konnte keinerlei Unterschiede zum mit dem iPhone mitgelieferten Kabel feststellen und es funktioniert einwandfrei. Hier scheint es also wirklich das Original billiger und keine Fälschung zu geben ;)
     
  10. Rul

    Rul MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    9.961
    Zustimmungen:
    1.616
    Ich habe mich eben ganz bewusst für ein Nicht-Original-Kabel von Apple entschieden, weil eben jene in den letzten Jahren merklich dünner, brüchiger und filigraner wurden.

    Und ich bewege die Kabel kaum bis de facto gar nicht und trotzdem brechen sie der Reihe nach weg. Darum der Entschluss ein MFI-Kabel von Amazon-Basic zu kaufen und zu probieren.

    Ich bin sehr froh und dankbar für die dickeren Kabelummantelungen, die sind wenigstens stabil und so wie es aussieht deutlich langlebiger.

    Ich kaufe gerne Qualität, das heißt, ich würde Apple auch nach wie vor ihre Kabel abkaufen, wenn nicht die Qualität so dermaßen zu wünschen übrig ließe, seit der Umstellung auf Lightning.

    Ich habe 5, 6 Jahre mit 2 30pin-Kabeln mein Auskommen gefunden, weil sie einfach gut waren. Ich musste die Kabel aus den neuen iPhones nie nutzen weil die alten noch gut waren. (Höchstens, dass ich mal ein Kabel nachkaufen musste, bei ca. 10 iPhones.)

    Seit sie den Lightning-Anschluss verbauen brauchte ich alle paar Monate ein neues Kabel, bis ich eben auf die Empfehlung von hier gehört habe, mich mal nach den Amazon-Basics umzusehen. Seither bin ich wieder zufrieden. So waren auch die Kabel von Apple einmal.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen