Iphone 4 gestohlen durch falsche Suite Nummer (Borderlinx)

4Lix

Mitglied
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
3.644
Wenn Du meinst... Ich meine das Gegenteil. z.B. Vodafone

http://www.vodafone.de/infofaxe/345.pdf
Dafür muss man aber immerhin schon mal Vodafone Kunde sein - Und gesperrt ist es dann auch nur im Vodafone Netz - Es gibt ja nunmal noch zig andere Anbieter, bei denen das Handy dann noch funktioniert. (Bei t-Mob/O2 bin ich mir btw. ziemlich sicher, dass die so etwas nicht anbieten, das von Vodafone war mir auch neu.)
 

Lor-Olli

Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
8.971
Wenn der "Empfänger" den Empfang quittiert hat, und seine Daten nicht "gefaked" hat, wird es eine Weile dauern, aber seine Freude wird nicht ewig währen. In einem ähnlich gelagerten Fall, dauerte die Auflösung 9 Monate, der unberechtigte Empfänger musste nicht nur das Gerät ersetzen (einen Laptop, inzwischen weiterverhökert), sondern auch die Gerichtskosten tragen, dass saß… (insgesamt über 3000€, also ken wirkliches Schnäppchen). Zeitverzögernd wird sich sicher das Versenden über die Grenze auswirken, da man unter Umständen einen zweiten Anwalt braucht, der sich im britischen HAndelsrecht auskennt…
 

BeRi

Registriert
Mitglied seit
24.11.2009
Beiträge
0
Noch sehe ich keine kriminelle Energie... Mister X wurde etwas in sein Postfach gelegt und er hat es sich zusenden lassen.
..nunja, wenn jemand plötzlich von BLX eine Apple Sendung avisiert bekommt ohne das er irgendetwas bei Apple bestellt hat, dann kommt es mir schon etwas merkwürdig vor, wenn er dann 50 euro investiert um sich die Ware zuschicken zu lassen ohne vorher mit BLX Kontakt aufzunehmen, aber spätestens beim Auspacken sollte es einem schon auffallen wenn der Lieferschein rausfällt. ...und ab hier hätte es für mich dann schon etwas damit kr... Energie zu tun.

..natürlich könnte es ja auch das der Fall gewesen sein, Mister X wartet ebenfalls auf eine Sendung von Apple an BLX, bekommt die mail von BLX, zahlt und erhält die Ware in der Annahme es seien die von ihm bestellten Geräte. Nur auch hier sollte man spätestens beim Auspacken stutzig werden, wenn der Lieferschein nicht passt. Nun mag es auch hier Mitmenschen geben, die sich sagen was solls, hab zwei bestellt und zwei bekommen mir doch egal und wann Apple die Rechnung schickt und abbucht ist mir erst recht egal... gut, das ist das halt nur ignoranz.

Gruß
 

4Lix

Mitglied
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
3.644
Was mir gerade noch auffällt:

Verschickt BLX nicht als Päckchen -> Kein Tracking?

Dann wäre der Empfänger doch eh fein raus: "Paket? Habe ich nie erhalten..."
 

tomcologne

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2008
Beiträge
2.026
..nunja, wenn jemand plötzlich von BLX eine Apple Sendung avisiert bekommt ohne das er irgendetwas bei Apple bestellt hat,..natürlich könnte es ja auch das der Fall gewesen sein, Mister X wartet ebenfalls auf eine Sendung von Apple an BLX
In meiner Antwort ging es nur darum, dass die Aktion sicher nicht von Anfang an geplant war. Er wird kaum ein BLX-Account mit gefälschten Daten anlegen und hoffen das jemand ein iPhone ordert und als Lieferadresse SEIN Postfach angibt. Dann stiehlt er Kreditkartendaten um den Transport zu bezahlen und lässt es an eine Deckadresse liefern. Das halte ich für unrealistisch und daher halte ich die Behauptung "viel kriminelle Energie" für falsch. Alles wird nun vermutlich davon abhängen ob BLX die Daten des Suite-Nutzers rausrückt bzw. rausrücken muss. Wenn Mister X dann nicht total blöd ist, wird ein Brief des Anwalts vermutlich reichen.
 

Vividarium

Mitglied
Mitglied seit
07.10.2007
Beiträge
9
Was mir gerade noch auffällt:

Verschickt BLX nicht als Päckchen -> Kein Tracking?

Dann wäre der Empfänger doch eh fein raus: "Paket? Habe ich nie erhalten..."
BLX verschickt mit DHL-Express - das ist so in etwa das DHL-Paket Deluxe - natürlich gibt es da Tracking ;)
 

4Lix

Mitglied
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
3.644
BLX verschickt mit DHL-Express - das ist so in etwa das DHL-Paket Deluxe - natürlich gibt es da Tracking ;)
Ok, dann haben die da aber was geändert oder? Als ich mir deren Seite das letzte Mal ansah meine ich iwas von Paket ohne Versicherung gesehen zu haben?
 

ricky2000

Mitglied
Mitglied seit
20.10.2003
Beiträge
4.744
Ist ja auch nur wenig versichert, aber trotzdem DHL Express. Sind ja Firmenkonditionen (BLX ist der Auftraggeber von DHL), die nicht mit den Endkundenversandbedingungen identisch sind.
 

Vividarium

Mitglied
Mitglied seit
07.10.2007
Beiträge
9
Er wird kaum ein BLX-Account mit gefälschten Daten anlegen und hoffen das jemand ein iPhone ordert und als Lieferadresse SEIN Postfach angibt. Dann stiehlt er Kreditkartendaten um den Transport zu bezahlen und lässt es an eine Deckadresse liefern. Das halte ich für unrealistisch.
Warum ist das so abwegig? Vielleicht war es ja nur eine fixe Idee: "Vielleicht fällt ja jemand drauf rein..". Einen BLX-Account zu erstellen dauert keine 3 Minuten. Angeblich hat die Suite schon einige! Lieferungen erhalten - darüber ist unser Dieb in Spe vielleicht selbst überrascht gewesen und nun geht es eben erst richtig los. Bis zu diesem Punkt war es nur Spielerei - aber: "Gelegenheit macht Diebe" - und wenn dort theoretisch 6-8 iPhones im Wert von über 4000 Euro liegen könnte man schon auf dumme Gedanken kommen und dann entwickelt sich das ganze weiter.

Es ist doch komisch: Offensichtlich legt der Empfänger ist ja nicht gerade darauf an das iPhone / die iPhones zurückzugeben (ausgepackt hat er eins immerhin schonmal) - daher denke ich schon dass er wohl alles dafür getan hat die Tat zu verschleiern. Alles andere wäre grob fahrlässig - aber natürlich ist er auch nur ein Mensch...(oder..?).
 

tomcologne

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2008
Beiträge
2.026
Warum ist das so abwegig?
Weil ich nicht sehe wie er die iPhones gezielt in sein Postfach bekommt. Immerhin muss der Besteller ja die Suite-Nummer von Mister X als Lieferadresse angeben und darauf spekulieren, dass es bei BLX keine Prüfung Name = Suite erfolgt, aber natürlich wäre auch deine Theorie denkbar.
 

Dalgliesh

Mitglied
Mitglied seit
12.10.2008
Beiträge
972
Ist eigentlich in dem Beitrag im anderen Thread inzwischen die Suite-Nr. gelöscht? (Ich blicke bei den Nummern nicht durch.) Sonst bekommt Mr. XY noch ein paar iphones.
 

macilhan

Mitglied
Mitglied seit
28.03.2010
Beiträge
108
das ist sicher ein Fehler von Borderlinx als Versender, aber auch eins von dir.
Das ist dir ja bewusst wie im Beitrag zu lesen.

Das ist natürlich Rechtlich zu verfolgen.
Da brauchst du keine Sorge zu machen.

Hab auch ein Fehler gemacht, ich vergessen habe, nochmals meine Adresse von Borderlinx zu bearbeiten bei der Bestellung bei Apple.
Naja, die versuchen nun seit einigen Tagen meine Pakete in meine Suite zu bringen. - Müssen halt nun den Namen suchen.
 

Rubrix

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2006
Beiträge
77
@AKR81

In Anbetracht dessen dass Dirk80 ein Fehler, mit einer aus diesen Forum kopierten Borderlinxnr., passiert ist, währe es vielleicht sinnvoll diese nicht zu posten.

LG Rubrix
 

Rubrix

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2006
Beiträge
77
Ansonsten war sie richtig, sofern es wirklich deine eigene Blx Nummer war.

LG Rubrix
 

m9k

Mitglied
Mitglied seit
05.09.2006
Beiträge
21
Bei mir ist es ähnlich, aber ich habe keinen Fehler gemacht.

Ich warte seit 31. Juli auf den Versand von 2 iPhone 4 32GB. Nach mehrmaligem nachfragen hat sich heute Mittag der Status von einem in meinem BLX-Account auf "piece missing" geändert. Eben habe ich mal die Garantie gecheckt und siehe da: ein iPhone ist bereits aktiviert. :(

Habe das Borderlinx soeben mitgeteilt und denen nun die Rechnung zugeschickt. Mal sehen war nun kommt. Das kann echt alles nicht wahr sein...
 

i-lancer

Mitglied
Mitglied seit
01.10.2003
Beiträge
851
...dass die eigentliche "Tat", die Unterschlagung wie ich nun weiß ;-) durch Kunde X stattgefunden hat. Daher deutsches Recht, wenn er ein Deutscher ist.

Es bleibt spannend!
Grüße
Es hat überhaupt keine Unterschlagung stattgefunden. Höchstens aus Deiner persönlichen Sichtweise heraus.

Gruß
i-lancer
 

flob83

Mitglied
Mitglied seit
28.06.2010
Beiträge
362
Gibt's noch nichts neues?
 
Oben