iPhone 14 Pro oder 14 Pro Max?

BSU

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
281
Punkte Reaktionen
132
Danke für eure Meinungen und Erfahrungen!

Das ist sehr interessant, jeder legt sein Augenmerk auf andere Schwerpunkte. Angeblich soll das 14 Pro einen leicht größeren Akku bekommen und der vom 14 Pro Max soll minimal schrumpfen; beide jedoch sollen eine leicht bessere Akkulaufzeit von ca. 1h bekommen gegenüber den Vorgängern.

Wie sind denn die Akkulaufzeiten im Alltag bei Powerusern bzw. fleißigen Usern zuletzt beim 13 Pro gewesen? Wenn ihr problemlos mit dem 13 Pro auch durch lange, anspruchsvolle Tage gekommen seid ohne nachzuladen, dann dürfte akkuseitig das 14 Pro auch auf jeden Fall reichen.

Vor Corona habe ich wenig am Handy gehangen, da hat sich mein Nutzerverhalten komplett verändert. Jetzt, mit Home Office usw. habe ich es viel öfter in der Hand für Facebook, WhatsApp usw.
 

ms303

Neues Mitglied
Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
20
Zeiten habe ich jetzt nicht, aber das 13 Pro Max ist vom Akku her spitze 👍

Da kommt so schnell nix ran.
 

BSU

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
281
Punkte Reaktionen
132
das 13 Pro Max ist vom Akku her spitze 👍

Das 13 Pro Max habe ich momentan auch im Einsatz und die Akkulaufzeit ist super. Ich schaffe es nicht, es an einem Tag leer zu bekommen.

Die Frage war eher an die aktuellen 13 Pro User gerichtet, ob sie aktuell nach allen Updates bei intensiver Nutzung auch nach einem langen Tag noch Akku übrig haben, sagen wir mal 20-25%. Wenn dann das 14 Pro wie angekündigt noch eine Stunde mehr Laufzeit hat, wäre das ein Argument fürs 14 Pro statt Max. Das Max würde dann nur noch mit dem größeren Display punkten.
 

ms303

Neues Mitglied
Dabei seit
20.04.2022
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
20
Sorry, dass mit dem nur Pro hatte ich irgendwie überlesen.
 

USASamaki

Mitglied
Dabei seit
22.10.2009
Beiträge
275
Punkte Reaktionen
44
Interessant wären mal die Langzeitberichte derer, die sich für das große entschieden haben (und hier vorher gefragt haben).
 

Rasheth

Mitglied
Dabei seit
29.03.2019
Beiträge
240
Punkte Reaktionen
339
Schon das "normale" 13 Pro hat eine sehr gute Akkulaufzeit. In nahezu allen Tests über 8h SOT. Das Bessere ist des Guten Feind, aber früher zur iPhone 5/6/7 Ära musste man auch mit deutlicher weniger auskommen und es ging irgendwie auch. Mir wäre das Pro Max auch zu wuchtig und schwer, als Ergänzung habe ich sowieso ein iPad Mini wenn ich z.B. auf dem Sofa oder beim Frühstück irgendeine Doku ansehen möchte. Ohne iPad hätte ich vermutlich viel stärker mit einem Pro Max geliebäugelt. Mein Chef hat dieses Teil, in diesem schönen blau, und es sieht schon sehr sexy aus. Aber 240g vs z.B. 162g (mein iPhone 12) das merkst Du deutlich, sowohl in der Hand als auch in der Hostentasche beim Laufen/Joggen/Sport. Die hätten bei den Pros lieber Alu statt Edelstahl verbauen sollen, dann wären sie etwas leichter und die Ränder wären auch nicht mehr so anfällig für Fingerabdrücke. Aber für einige User ist dieses Edelstahl ja "mehr Premium"... smh

Das 14 Plus könnte eine interessante Option sein. Gleiche 6,7" und Akkulaufzeit wie das Max, aber nur 203g Gewicht, genausoviel wie das bisherige 13 Pro mit 6,1" und günstiger.


Pro Max
Akku
120hz Display
Diagonale
120Hz hat auch das kleinere Pro.
 
Zuletzt bearbeitet:

BSU

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
281
Punkte Reaktionen
132
Interessant wären mal die Langzeitberichte derer, die sich für das große entschieden haben (und hier vorher gefragt haben).


Meine Entscheidung für das 13 Pro Max letztes Jahr fiel wegen der sehr guten Akkulaufzeit und weniger wegen des größeren Displays. Bei meinen Anwendungen hat sich erwartungsgemäß für mich rausgestellt, dass auch 6,7" keineswegs ein Tablet ersetzen, gerade beim Lesen von eBooks, Fotos und Videoclips angucken usw. Wenn man noch klassisch mit dem Handy am Ohr telefoniert und das teilweise sehr lange, wird der dicke und schwere Klopper schnell unangenehm. Und ich habe große Hände.

Dass man das 6,7" Max nicht einhändig bedienen kann, zählt im Gegensatz zu vielen anderen Usern für mich nicht als Contra - Argument. Das ist bei allen Geräten dieser Größe völlig klar und warum sollte man nicht beide Hände nehmen? Reine Gewöhnungssache. Ich kaufe mir ja auch keinen Audi A8 und beschwere mich dann, dass er nicht in die Parklücke des Smart passt, der gerade weggefahren ist.

Mit luftig - locker sitzenden Shorts im Sommer dazu der Umstand, dass das Pro Max einerseits aus zu kleinen Taschen Gefahr läuft rauszufallen und es einem durch das Gewicht (inkl. Apple Ledercase, das wiegt zwar fast nichts, macht es aber noch dicker) regelrecht die Hosen auszieht. Hier muss man aber ehrlicherweise dazusagen, dass das 13 Pro / 14 Pro durch ihr Gewicht von guten 200gr für ihre Größe auch recht schwer sind.

Dazu habe ich den Eindruck, dass iOS den großen Bildschirm des Max nicht optimal ausnutzt, es wird längst nicht so viel und gut lesbar dargestellt wie auf einem vergleichbar großen Androiden. Als wäre das OS nur für kleine bis mittelgroße iPhones optimiert - aber vielleicht täusche ich mich da.

Insgesamt ist es ein Hammer Gerät, wenn einem Größe und vor allem das Gewicht liegen. Einfach der zuverlässige Fels in der Brandung, der einen nie im Stich lässt. Sollte man mal überfallen werden, kann man es auch dem Angreifer an den Kopf werfen oder ihn damit schlagen und er geht garantiert KO zu Boden. :LOL:

Also ich mag das Gerät wirklich, aber je länger ich darüber nachdenke, desto mehr tendiere ich für meine Ansprüche zum 6,1" Pro dieses Jahr.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.895
Punkte Reaktionen
5.713
Ich habe mich auch wegen des größeren Displays für das Pro Max entschieden wobei ich wahrscheinlich beim nächsten Modell (iPhone 16) wieder die normale Größe wählen würde da ich inzwischen doch auch viel das iPad dabei habe ;)
 

USASamaki

Mitglied
Dabei seit
22.10.2009
Beiträge
275
Punkte Reaktionen
44
Meine Entscheidung für das 13 Pro Max letztes Jahr fiel wegen der sehr guten Akkulaufzeit und weniger wegen des größeren Displays. Bei meinen Anwendungen hat sich erwartungsgemäß für mich rausgestellt, dass auch 6,7" keineswegs ein Tablet ersetzen, gerade beim Lesen von eBooks, Fotos und Videoclips angucken usw. Wenn man noch klassisch mit dem Handy am Ohr telefoniert und das teilweise sehr lange, wird der dicke und schwere Klopper schnell unangenehm. Und ich habe große Hände.

Dass man das 6,7" Max nicht einhändig bedienen kann, zählt im Gegensatz zu vielen anderen Usern für mich nicht als Contra - Argument. Das ist bei allen Geräten dieser Größe völlig klar und warum sollte man nicht beide Hände nehmen? Reine Gewöhnungssache. Ich kaufe mir ja auch keinen Audi A8 und beschwere mich dann, dass er nicht in die Parklücke des Smart passt, der gerade weggefahren ist.

Mit luftig - locker sitzenden Shorts im Sommer dazu der Umstand, dass das Pro Max einerseits aus zu kleinen Taschen Gefahr läuft rauszufallen und es einem durch das Gewicht (inkl. Apple Ledercase, das wiegt zwar fast nichts, macht es aber noch dicker) regelrecht die Hosen auszieht. Hier muss man aber ehrlicherweise dazusagen, dass das 13 Pro / 14 Pro durch ihr Gewicht von guten 200gr für ihre Größe auch recht schwer sind.

Dazu habe ich den Eindruck, dass iOS den großen Bildschirm des Max nicht optimal ausnutzt, es wird längst nicht so viel und gut lesbar dargestellt wie auf einem vergleichbar großen Androiden. Als wäre das OS nur für kleine bis mittelgroße iPhones optimiert - aber vielleicht täusche ich mich da.

Insgesamt ist es ein Hammer Gerät, wenn einem Größe und vor allem das Gewicht liegen. Einfach der zuverlässige Fels in der Brandung, der einen nie im Stich lässt. Sollte man mal überfallen werden, kann man es auch dem Angreifer an den Kopf werfen oder ihn damit schlagen und er geht garantiert KO zu Boden. :LOL:

Also ich mag das Gerät wirklich, aber je länger ich darüber nachdenke, desto mehr tendiere ich für meine Ansprüche zum 6,1" Pro dieses Jahr.
Sehr schöner Bericht, danke. Nur den letzten Satz kann ich nicht einordnen.

Ich glaube noch nie jemanden getroffen zu haben, der zwei mal hintereinander ein Max gekauft hat (inkl myself, vom 7plus zum X war allerdings ein no brainer).

Morgen gibt es das Pro Max, aber nur weil mein 12er einen katastrophalen Akku hat und ich den Neuigkeitsfaktor so hoch wie möglich halten wollte.

Ansonsten hätte ich die Karte vom 12er ins 14er gesteckt, natürlich voller Vorfreude, um dann festzustellen, dass sich eigentlich nichts (viel) geändert hat.

Ähnliches hat das iOS Update bei mir übrigens auch ausgelöst
 

iFernando

Mitglied
Dabei seit
21.10.2007
Beiträge
767
Punkte Reaktionen
79
Es ist ganz einfach:
Brauchst du einen großen Akku und magst du große Displays dann kaufst du das Max!
Stehst du auf möglichst handliches Gerät mit einem guten Akku dann nimmst du das Pro!
Ich habe mich für das Pro entschieden, das Max ist mir zu schwer und zu groß für die Hosentasche.
 

oktagon

Mitglied
Dabei seit
30.12.2020
Beiträge
312
Punkte Reaktionen
208
Ich finde es übrigens sehr schwerwiegend, dass es keine schnellere Schnittstelle gegeben hat.

Das ist bei den Fortschritten im Kamerabereich und den entsprechenden Dateigrößen eigentlich unumgänglich.

Und trotzdem nur USB 2.0.
 

BSU

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
281
Punkte Reaktionen
132
Danke für eure Meinungen und Erfahrungen!

Gestern kam mein 14 Pro, auf das ich nach dem 13 Pro Max gewechselt bin und für mich war es die richtige Entscheidung, ich komme mit dem 6,1" Formfaktor einfach besser klar.
 

apfelcash

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.06.2015
Beiträge
1.044
Punkte Reaktionen
401
Ich nutze das iPhone um schwerpunktmäßig zu telefonieren, WhatsApp Nachrichten abzurufen bzw. zu schreiben, eMails zu checken, für die Fotografie und ähnliches. Für alles andere, wie länger im Netz zu surfen, DMS, Online Banking, Office, etc. habe ich den Macbook oder das iPad. Insofern war das iPhone Max noch nie ein Thema für mich. Das Max ist für den Einsatz unterwegs einfach zu gross und schwer.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
17.895
Punkte Reaktionen
5.713
Und trotzdem nur USB 2.0.
Das liegt in erster Linie am Anschluss, Lightning kann leider nur USB 2.0. Ich kann aber auch nicht nachvollziehen, warum man nicht auf USB-C gegangen ist. Ist mir völlig unverständlich Warum Apple noch daran festgehalten hat. Der Anschluss hat praktisch keinen Vorteil mehr in der heutigen Zeit.
 

michaelelis

Mitglied
Dabei seit
27.02.2008
Beiträge
710
Punkte Reaktionen
299
bin froh wieder zum Max gewechselt zu haben. Hatte das „normale“ und den Kauf immer etwas bereut. Auch unterwegs kommt es bei mir aber häufig vor, auch mal länger am Handy zu sein. Das empfinde ich mit dem großen Display als deutlich angenehmer. Bei sporadischer Nutzung würde ich immer zum normalen Pro oder vielleicht sogar mini greifen. Kein richtig falsch Thema - für alle ist gesorgt :)
 

LM76

Neues Mitglied
Dabei seit
03.03.2010
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
2
Ich glaube noch nie jemanden getroffen zu haben, der zwei mal hintereinander ein Max gekauft hat (inkl myself, vom 7plus zum X war allerdings ein no brainer).

Also, ich hab zwar kleine Hände, bei 165cm Körpergröße auch nicht verwudnerlich, aber habe jetzt mein 3. Max in Folge. XS Max - 12 Pro Max - 14 Pro Max.
Ich liebe die Größe und bediene das Handy grundsätzlich mit 2 Händen. Und auch in die Hosentasche passt es gerade so rein.

Aber klar, ein iPad ersetzt es nicht. Auf diesem lese ich eher Magazine und Zeitschriften.

Bin damals auch vom 7Plus zum X (wollte unbedingt OLED und Face ID) und war froh, als ein Jahr später das XS Max kam.
 

Nutzloser

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
1.651
Punkte Reaktionen
1.292
Also mit dem 14 pro Max komme ich wieder drei Tage und ein paar Stunden hin und bin dann immer noch nicht unter 10 % gefallen

natürlich Always On aus, das benötige ich nicht aber aus dem Videos heraus zu lesen scheint das auch kaum Strom zu verbrauchen …. Always one verbrauch wohl an mehr Energie in 8 Stunden ungefähr 6 % laut den einschlägigen YouTubern im Test.

E8ED98A9-8B7D-4D29-B645-97C74883CAE0.jpeg
 
Oben Unten