iPhone 12 / Pro: MIT oder OHNE Case?

MacGlueck

Mitglied
Registriert
09.11.2019
BeitrÀge
451
das Bullstrap Ledercase ist geliefert worden. ich konnte es direkt mit dem Wiiuka vergeichen:
Das Leder ist nicht weich sonder glatt und rutschig.
sehr intensiver Ledergeruch
Farbe gefÀllt mir sehr gut, ich denke dass es eine sehr schöne Patina entwickelt
Passform:
Kamera Ausschnitt nicht schön umgesetzt, die abgesetzten Kanten werden nicht gleichmaĂ€ĂŸig abgedeckt. der ON Button ist durch das Leder & den Edelstahlknopf ĂŒberhaupt nicht "clicky". die Lautsprecher Tasten lassen sich deutlich besser bedienen.
Das Case ist so dick dass es plan auf dem Tisch aufliegt.
sehr schönes Logo auf der RĂŒckseite.

im Vergleich zum Willuka hat es keine Chance (meine Meinung) und dann noch fĂŒr 100€.
Eigentlich hasse ich es Ware zurĂŒckzusenden, doch in dem Fall muss es sein. fĂŒr den Preis kann ich ja fast 3 von Wiiuka kaufen ^^
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
BeitrÀge
6.067
Meine Frau hat das Apple Ledercase jetzt drauf.
Leider funktioniert damit die Tapfunktion schlecht bis gar nicht

 

geTakkert

Mitglied
Registriert
07.07.2019
BeitrÀge
323
das Bullstrap Ledercase ist geliefert worden. ich konnte es direkt mit dem Wiiuka vergeichen:
Das Leder ist nicht weich sonder glatt und rutschig.
sehr intensiver Ledergeruch
Farbe gefÀllt mir sehr gut, ich denke dass es eine sehr schöne Patina entwickelt
Passform:
Kamera Ausschnitt nicht schön umgesetzt, die abgesetzten Kanten werden nicht gleichmaĂ€ĂŸig abgedeckt. der ON Button ist durch das Leder & den Edelstahlknopf ĂŒberhaupt nicht "clicky". die Lautsprecher Tasten lassen sich deutlich besser bedienen.
Das Case ist so dick dass es plan auf dem Tisch aufliegt.
sehr schönes Logo auf der RĂŒckseite.

im Vergleich zum Willuka hat es keine Chance (meine Meinung) und dann noch fĂŒr 100€.
Eigentlich hasse ich es Ware zurĂŒckzusenden, doch in dem Fall muss es sein. fĂŒr den Preis kann ich ja fast 3 von Wiiuka kaufen ^^
Danke dafĂŒr. Bin mal gespannt, an sich benutze ich kaum ein Case (meist nur MagSafe Wallet) Habe eben das Wiiuka (Braun) bestellt
 Hab hier noch ein Apple & Mujjio(umgebaut) Case rum fliegen aber irgendwie will da nicht Patina ansetzen wie es frĂŒher mal bei Braunen Leder Cases war

 

MacGlueck

Mitglied
Registriert
09.11.2019
BeitrÀge
451
also die Patina kommt bei meinem Wiiuka sehr angenehm raus. gefÀllt mir immernoch gut.
Bin gespannt was Du berichtest
 

MacGlueck

Mitglied
Registriert
09.11.2019
BeitrÀge
451
Hi!,

wie versprochen, nach 4 Wochen intensiver Nutzung aktuelle Bilder meines iPhones im Wiiuka Case. ich habe es aus der Tasche gezogen und fotografiert, :) also kein Reinigungsprogramm vorher 😀

Das Leder fĂŒhlt sich richtig toll an! es gibt keinen Verschleiß an den Ecken, auch das Nubukleder Feeling ist erhalten geblieben.
ich bin immer noch sehr zufrieden!
 

AnhÀnge

  • IMG_1633.jpeg
    IMG_1633.jpeg
    265 KB · Aufrufe: 86
  • IMG_1634.jpeg
    IMG_1634.jpeg
    200,5 KB · Aufrufe: 86
  • IMG_1635.jpeg
    IMG_1635.jpeg
    240,8 KB · Aufrufe: 88

geTakkert

Mitglied
Registriert
07.07.2019
BeitrÀge
323
(y) Nice.
Hab meins ja erst ein paar tage, bin gespannt.
GefÀllt mir das case, vor allem die Tasten,
die finde ich besser als die vom Original Case.
 

Moriarty

Aktives Mitglied
Registriert
17.06.2004
BeitrÀge
1.021
Idee: Eigentlich wĂ€re es gar nicht so verkehrt, nach dem Kauf das nagelneue iPhone aus der Packung zu nehmen, es auf den Tisch zu legen, die Hand aufzulegen und es ein paar mal kreisförmig ĂŒber die Tischplatte zu wischen. Danach noch eine Handvoll MĂŒnzen in die Hosentasche packen, das iPhone dazu und dreimal auf der Stelle hĂŒpfen. Dann das GerĂ€t nehmen und wie gewohnt einrichten.

Vorteile:
  1. Man wird feststellen, dass das Alu und das Glas heute durchaus stabil sind und außer einer minimalen Patina nichts wirklich weltbewegendes passiert.

  2. Das Eis ist gebrochen. Immediately ist dieses GefĂŒhl von "rohem Ei" weg und man kann sein iPhone einfach benutzen ohne jedesmal zu zögern, wenn man es irgendwo ablegen will oder Unmengen von Zeit und Geld in die Suche nach der perfekten HĂŒlle aufzubringen.

Klingt seltsam und ist sicher augenzwinkernd zu verstehen, aber ein bisschen kennt man diesen Effekt ja vom Auto (Zumindest die Boomer, die jĂŒngeren Menschen die ich kenne scheren sich nicht ums Auto...).
 

MacGlueck

Mitglied
Registriert
09.11.2019
BeitrÀge
451
Idee: Eigentlich wĂ€re es gar nicht so verkehrt, nach dem Kauf das nagelneue iPhone aus der Packung zu nehmen, es auf den Tisch zu legen, die Hand aufzulegen und es ein paar mal kreisförmig ĂŒber die Tischplatte zu wischen. Danach noch eine Handvoll MĂŒnzen in die Hosentasche packen, das iPhone dazu und dreimal auf der Stelle hĂŒpfen. Dann das GerĂ€t nehmen und wie gewohnt einrichten.

Vorteile:
  1. Man wird feststellen, dass das Alu und das Glas heute durchaus stabil sind und außer einer minimalen Patina nichts wirklich weltbewegendes passiert.

  2. Das Eis ist gebrochen. Immediately ist dieses GefĂŒhl von "rohem Ei" weg und man kann sein iPhone einfach benutzen ohne jedesmal zu zögern, wenn man es irgendwo ablegen will oder Unmengen von Zeit und Geld in die Suche nach der perfekten HĂŒlle aufzubringen.

Klingt seltsam und ist sicher augenzwinkernd zu verstehen, aber ein bisschen kennt man diesen Effekt ja vom Auto (Zumindest die Boomer, die jĂŒngeren Menschen die ich kenne scheren sich nicht ums Auto...).
cool, ist ne Überlegung wert, ich weiß was Du meinst :)
 

peppermint

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2003
BeitrÀge
8.057
ja ich finde es gut, die problematik etwas detaillierter zu betrachten:

die frĂŒhen iphones 1 und 2 hatten nicht diesen eckigen alurahmen und das neue panzerglas (iphone13),
da fiel meiner damaligen freundin mein Àusserst glitschiges "iphone 1" sofort runter, im tierpark, 2008.

daher dachte ich, aufgrund der eckigen alurahmen und des panzerglases, werde ich mein iphone 13 pro max mal ohne hĂŒlle nutzen,
es ist nun insgesamt hĂ€rter, als die "weichen" iphones von frĂŒher, oder?
was meint ihr?kratzer stören mich nicht, wenn es fÀllt.
 

MacGlueck

Mitglied
Registriert
09.11.2019
BeitrÀge
451
ja die neuen sind schon sehr viel hĂ€rter und robuster. aber ein Sturz ist immer schwierig vorauszusagen. ein Kumpel hatte mit seinem X eine HĂŒlle dran, es ist aus der Hosentasche gerutscht, und so doof auf die Kante, so dass die ganze Frontscheibe gesplittert ist.
--> 350€.
 

peppermint

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2003
BeitrÀge
8.057
stimmt!
und wenn / falls man es fĂŒr das iphone 14 wieder verkauft, bekommt man mehr, wenn es keine kratzer etc hĂ€tte. also doch hĂŒlle
 

applemmm

Neues Mitglied
Registriert
31.10.2018
BeitrÀge
30
Kennt jemand ein Case, bei dem kein (oder wenig) Staub zwischen Case und Handy kommt? Finde das immer nervig, weil das auch zu Kratzern fĂŒhren kann
 

MacGlueck

Mitglied
Registriert
09.11.2019
BeitrÀge
451
Kennt jemand ein Case, bei dem kein (oder wenig) Staub zwischen Case und Handy kommt? Finde das immer nervig, weil das auch zu Kratzern fĂŒhren kann
prinzipiell jedes wo innen mit einem Stoff ausgekleidet ist. Meine Erfahrung mit dem Wiiuka Case ist da sehr positiv.
mit dem silikon case von apple fand ich das nicht so toll. es gab zwar keine Kartzer vom Staub aber es ist ein Staubmagnet vom feinsten. Hab es nach 2 Wochen wieder weitergegeben.
 

Moriarty

Aktives Mitglied
Registriert
17.06.2004
BeitrÀge
1.021
FF18BC25-2875-4C76-BDCC-25752F848B33.jpeg
BA374C68-6DD1-468F-9FC4-B5FFBCCC19E4.jpeg


iPhone 11 nach fast 2 Jahren tĂ€glicher Nutzung ohne HĂŒlle. War damit mehrmals im Meer, am Strand, auf Baustellen, habe es beim Picknicken auf die Wiese gelegt, hatte es beim „Netflix und Chillen“ im Bett rumfliegen und musste es morgens unter dem Bett suchen, habe es in Ermangelung eines Stativs auf Vulkangestein, BaumstĂŒmpfe und auf Mauern gestellt und es einfach tĂ€glich so wie es da jetzt auf den Bildern liegt auf den Schreibtisch gelegt. Bei schlechter Laune auch schon mal „gepfeffert“
 es wurde beim Sport mit schweißnassen HĂ€nden bedient, am Strand mit Sonnencremefingern und bei der Gartenarbeit mit ErdhĂ€nden. Es klimperte beim Joggen in meiner Hosentasche zusammen mit dem AutoschlĂŒssel herum und beim gestressten Navigieren im Auto lag es zwischen Hustenbonbons und USB-Adaptern in der Mittelablage, wo es jede etwas schnell genommene Kurve an die PlastikwĂ€nde rutschen ließ. Ich könnte jetzt noch tausend Dinge aufzĂ€hlen, denn es ist mit Abstand das GerĂ€t, welches meinen Alltag am meisten prĂ€gt. Selbst andere wichtige Dinge wie die ZahnbĂŒrste, ein KĂŒchenmesser oder die ToilettenspĂŒlung werden im Vergleich mit so immensem Abstand weniger berĂŒhrt und betĂ€tigt, dass ich fast sagen wĂŒrde: es ist auch das meist angefasste und genutzte GerĂ€t in meinem Leben.

Bei Uhren sprechen Sammler von der Unterscheidung, ob eine Uhr ihr Dasein in einer Box fristet oder ob sie den TrĂ€ger tĂ€glich begleitet, das wird dann oft als „Daily Rocker“ bezeichnet. Im Sammlerjargon steht das fĂŒr kleine Nutzungsspuren, Mikrokratzer, etc. Eine Patina, die zeigt, dass eine Uhr benutzt wurde - mithin der Sinn eines jeden Gegenstands.

Ich habe ĂŒber die Jahre viele iPhones besessen und alle auf diese Weise benutzt. Jedes einzelne wurde davon nach einigen Jahren bei eBay verkauft. Ich habe nicht den Eindruck, dass ich da je einen „schlechten Deal“ gemacht habe. Der Kauf des NeugerĂ€ts hing auch nie von 20,-€ mehr oder weniger Erlös ab, das muss ich dazu sagen. Eine vernĂŒnftige HĂŒlle kostet ja auch ihren Teil, den mĂŒsste man ja wieder gegenrechnen.

Sich aber jahrelang Gedanken zu machen, wie man sein meistgenutzten GerĂ€t „richtig“ nutzt, nur um dann am Ende einmal ein paar Euro mehr zu bekommen (eine höchst risikoreiche Überlegung, denn der Gebrauchtpreis von Dingen hĂ€ngt von sooo vielen Faktoren ab
) - das ist nie meine Einstellung gewesen. Wenn meine HĂ€nde ĂŒber Jahre und jeden Tag regelmĂ€ĂŸig einen Gegenstand nutzen, und gleichzeitig fĂ€hige Designer viel Arbeit in die Haptik und OberflĂ€chenbeschaffenheit gelegt haben - dann mache ich mir das nicht mit irgendeiner Silikon- oder Plastik-Ummantelung kaputt.

Damit also noch mal ein klares Statement gegen HĂŒllen neben all den anders lautenden Sichtweisen hier. Schön ist ja, dass es da kein „richtig“ oder „falsch“ gibt


P.S.: Sneaker werden ja auch immer begehrtere Sammlerobjekte. Schuhe nutzen sich aber leider bei Gebrauch naturgemĂ€ĂŸ ab. Ich warte auf den Tag, wo ich in der Stadt jemanden sehe, der seine Nike Airs in so PlastikĂŒberzieher (wie in OPs) steckt um sie zu erhalten :LOL::ROFLMAO:
 

maba_de

Aktives Mitglied
Registriert
15.12.2003
BeitrÀge
17.035
Damit also noch mal ein klares Statement gegen HĂŒllen neben all den anders lautenden Sichtweisen hier. Schön ist ja, dass es da kein „richtig“ oder „falsch“ gibt

ich bin halt ein echter Pingel und die meisten meiner GerÀte sehen, zumindest in den ersten ein, zwei Jahren aus wie neu.
Mich nervt auch der Aufwand, ein GerÀt bei Apple reparieren zu lassen.
Also wird das GerĂ€t schön in eine HĂŒlle gepackt und so pfleglich wie möglich behandelt. Das wĂŒrde ich mit dem 99€ Android auch so machen ;).
Dabei geht es mir gar nicht um den Wiederverkaufswert, viele meiner GerĂ€te gebe ich an Freunde weiter, oft sehr gĂŒnstig oder als Geschenk.

Sneaker werden ja auch immer begehrtere Sammlerobjekte.
jau, die kosten ja mittlerweile auch so viel wie frĂŒher das erste eigene Auto. Komische Welt :).
 

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
BeitrÀge
738
Habe bei meinem 12 Pro Max nachgeschaut und ich sehe keine Microkratzer.

Achte aber z.B. am Strand darauf dass das Lederetui in das ich das iPhone schiebe keinen Sand enthÀlt. Ansonsten wird es im Haus ohne jeglichen Schutz genutzt und wenn es in der Hosentasche transpontiert wird es halt in das Lederetui geschoben.
 

Moriarty

Aktives Mitglied
Registriert
17.06.2004
BeitrÀge
1.021
Magst du noch Bild des Bildschirms im Gegenlicht einstellen wo der Microkratzer?
Zumal Mikrokratzer auf einem Bildschirmkeine Rolle spielen, da man sie nur sieht, wenn der aus ist. Bei Touch noch weniger, weil selbst bei stĂ€ndigem Sauberwischen immer FingerabdrĂŒcke drauf sind

 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
BeitrÀge
7.786
Zumal Mikrokratzer auf einem Bildschirmkeine Rolle spielen, da man sie nur sieht, wenn der aus ist. Bei Touch noch weniger, weil selbst bei stĂ€ndigem Sauberwischen immer FingerabdrĂŒcke drauf sind

Ja, die Microkratzer sieht man nur wenn der Bildschirm aus ist. Selbst Kratzer sind man i.d.r. nicht bei eingeschaltetem Bildschirm.

Das Ă€ndert aber nichts daran dass man sie sieht und jedes Smartphone hat den grĂ¶ĂŸten Zeitanteil einen ausgeschalteten Bildschirm.
Mich macht so etwas jedenfalls wahnsinnig und nimmt mir jegliche Freude am GerÀt. Wenn ich im Auto fahre, sehe ich irgendwelche Kratzer draussen
im Lack auch nicht, trotzdem wĂŒrde ich diese immer sofort beseitigen lassen.

Zitat
Es klimperte beim Joggen in meiner Hosentasche zusammen mit dem AutoschlĂŒssel herum und beim gestressten Navigieren im Auto lag es zwischen Hustenbonbons und USB-Adaptern in der Mittelablage, wo es jede etwas schnell genommene Kurve an die PlastikwĂ€nde rutschen ließ. Ich könnte jetzt noch tausend Dinge aufzĂ€hlen, denn es ist mit Abstand das GerĂ€t, welches meinen Alltag am meisten prĂ€gt.

Ein so behandeltes Iphone 11 hat ohne Schutzfolie/Panzerglas immer ein Display voller Mikrokratzer oder sogar richtiger tiefer Kratzer.
Das sind dann die GerĂ€te, bei denen sich der VerkĂ€ufer dann beschwert, warum Rebuy/wirkaufens AbzĂŒge beim Ankaufspreis amcht.
 
Oben Unten