iPhone 12 mit 64GB noch zeitgemäß ?

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.12.2015
Beiträge
584
Hallo,
ich habe noch ein 6s Plus mit 64GB. Davon sind noch ca. 17GB frei. Ich achte sehr genau drauf, keinen unnötigen Müll auf dem Gerät gespeichert zu haben.
Jetzt würde ich gerne auf ein iPhone 12 umsteigen und wieder 2-3 Jahre nutzen.

Jetzt stelle ich mir die Frage ob es noch ein 64GB sein kann oder ob der Speicherplatz nach den nächsten iOS Updates und später bei Wiederverkauf bei K.O.-Kriterium sein könnte.

Danke für eure Meinung.

VG Simor
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Registriert
26.06.2003
Beiträge
6.631
Was verbraucht denn den meisten Speicher?
Wenn das meiste Fotos und Videos sind, könnte man ja mal ein paar Sachen runterarchivieren. Man muß ja nicht immer alles mit rumtragen.
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.12.2015
Beiträge
584
Ich habe 2936 Bilder und 2171 Lieder auf dem 6s +.
Auch da achte ich genau darauf, nur die wirklich relevanten Bilder/Lieder auf allen Apple Geräten zu speichern. Also nichts unnötiges.
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
451
64GB ist doch eigentlich für's Handy recht ordentlich. Kommt natürlich darauf an welche Daten man unbedingt immer bei sich tragen muß.

Verbinde ich mein iPhone direkt mit der iCloud und der gesamte Foto-Ordner, Musik-Alben, Programme etc. dann wird's schnell ziemlich eng. Normal so die Grundbedürfnisse dürften so mit 15GB sicher abgedeckt sein.
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.12.2015
Beiträge
584
Wie bereits geschrieben, ist auf allen Geräten der Inhalt an Bildern, Musik und Dokumenten identisch.
Wird teilweise über NAS synchronisiert.
Bilder auf der iCloud möchte ich aber nicht.

Auf meinem Macbook Air 2018 mit 128GB sind auch noch 65GB frei.
 

Klausern

Mitglied
Registriert
21.09.2020
Beiträge
451
Schau mal auf Deinem iPhone

Einstellungen > Allgemein > iPhone-Speicher

Dort siehst Du recht übersichtlich die 'Speicherfresser' aufgelistet
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.12.2015
Beiträge
584
IMG_BFBAEE31BBF9-1.jpeg
So siehts aus.

Ich dachte eher an den Verkauf. Da ja heute schon 256/512GB verfügbar sind, denke ich in 2-3 Jahren wirkt ein iPhone mit 64GB irgendwie nicht mehr ganz zeitgemäß.
Aber gebrauchte 12er gibts schon für ca. € 650,00 und das für ein Gerät, welches kaum 6 Monate auf dem Markt ist.
Mein 6s ist ja technisch auch fast 6 Jahre alt und dennoch ein immer noch brauchbares Gerät.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.837
64GB ohne Cloud Nutzung kann schnell eng werden wenn jetzt nur 17 frei sind. Cloud oder mehr Speicher. Oder man kann noch mehr anders auslagern.
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Registriert
26.06.2003
Beiträge
6.631
Naja, ein Viertel etwa ist noch frei, also würde ich sicherheitshalber auf 128 GB gehen.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.837
An den Verkauf würde ich gar nicht denken. Gerade Speicher ist unverhältnismäßig teuer bei Apple und das Gerät in ein paar Jahren immer nur einen Bruchteil vom Neuwert wert. Der Aufpreis für mehr Ausstattung wird dabei noch viel weniger reingeholt.
Ein iPhone ist keine Geldanlage.
 

Mr. Gulliver

Mitglied
Registriert
09.02.2018
Beiträge
293
Mittlerweile kosten 64->128gb nur noch 50€ mehr. Das ist bei anderen Herstellern auch nicht anders. Damals kostet die Verdopplung noch 100€. Da finde ich kann man jetzt nicht groß meckern. Klar die eigentlichen Bauteile für den doppelten Speicher kosten weniger als einen Dollar, aber so ist das ja bei allen Herstellern.
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.12.2015
Beiträge
584
Stimmt, der Aufpreis ist nicht mehr so hoch.
Parallel muß ich auch mein iPad updaten, da die Geräte immer gleich mit Speicher ausgestattet sein müssen.
Dann läuft es wohl beim iPhone auf ein 12 mit 128GB und beim iPad auf ein Pro 11 2020 hinaus.
 

herberthuber

Mitglied
Registriert
04.11.2018
Beiträge
884
Das iPhone 12 bietet eine sehr gute Videofunktion (Dolby Vision) und lädt daher zum Filmen in 4k ein. Das braucht aber relativ viel Speicher - besonders wenn man im Ausland unterwegs ist und keinen Internetzugang hat.

Daher würde ich unbedingt zu mindestens 128GB raten.
 

Simor222

Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.12.2015
Beiträge
584
Die gute Kamera ist mir bewußt. Daher glaube ich auch, daß es mehr Bilder werden könnten...
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.837
Ein/das Basismodell bekommt man häufiger für weit unter UVP. Da kann es sein das der Unterschied von 50€ weit größer ausfällt. Ansonsten ist der Aufpreis von 50€ sein Geld sicher so oder so wert.
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Registriert
29.03.2004
Beiträge
7.534
Ich habe 2936 Bilder und 2171 Lieder auf dem 6s +.
Auch da achte ich genau darauf, nur die wirklich relevanten Bilder/Lieder auf allen Apple Geräten zu speichern. Also nichts unnötiges.

Ähm, 2171 Lieder und "Nichts unnötiges"? Also ich bin auch ein Musikjunkie, aber das finde ich etwas wiedersprüchlich. Man kann ja die entsprechenden Playlists verwalten und dann das Zeug für den heutigen Tag/die Woche hinzufügen. Da ist dann sicher Platzpotential vorhanden.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
12.895
Vielleicht sollte der TE nochmal nachdenken was wirklich nötig ist. Ich hab da auch nur die Augenbraun hochgezogen als ich das gelesen hab und jetzt hör ich noch das alle Geräte den gleichen Speicher brauchen.

Naja, kann man so machen, muss man aber nicht...
 

Iamdaedalus

Neues Mitglied
Registriert
13.10.2011
Beiträge
8
Ich habe das aktuelle "SE" mit 64GB, und zusätzlich das 200gb Cloudabo. Damit speichert es mir alle Bilder automatisch drin, und ich hatte bis aktuell noch nie Platzprobleme. Hab die hälfte des Speichers noch frei.
8000+ Fotos
500+ Videos
Spotify mit ca 100 offlinesongs (geschätzt)
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2013
Beiträge
18.418
Bei Apple Deutschland kostet das iPhone 12 mit...
64 GB 899.- Euro
126 GB 949.- Euro

Bei anderen Händler wird die Differenz vielleicht noch kleiner sein... was gibts da zu überlegen?
 
Oben