iPhone 12 Mini: maximale Akkukapazität nach 9,5 Monaten nur noch 88%

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.11.2018
Beiträge
1.112
Guten Abend ins Forum,

mehr zufällig habe ich eben bei meinem 12er Mini auf die maximale Akkukapazität geschaut und mich hat`s fast von den Socken gehauen: nur noch 88%! So wenig hatte ich noch an keinem iPhone, schon gar nicht nach nur 9,5 Monaten.
Ich bin kein Power-User und der Akku hält mir den ganzen Tag. Abends wird das iPhone vor dem Schlafengehen dann in der Regel auf das Ladepad gelegt und mittels "optimiertem Laden" bis morgens geladen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Mini gemacht?

VG
Verdeboreale
 

icetiger991

Aktives Mitglied
Registriert
12.07.2014
Beiträge
1.156
Mein iPhone 12 mini

Device Age: 10 Month
Health: 92 %
Cycles: 153
 

picknicker1971

Aktives Mitglied
Registriert
05.06.2005
Beiträge
6.067
Guten Abend ins Forum,

mehr zufällig habe ich eben bei meinem 12er Mini auf die maximale Akkukapazität geschaut und mich hat`s fast von den Socken gehauen: nur noch 88%! So wenig hatte ich noch an keinem iPhone, schon gar nicht nach nur 9,5 Monaten.
Ich bin kein Power-User und der Akku hält mir den ganzen Tag. Abends wird das iPhone vor dem Schlafengehen dann in der Regel auf das Ladepad gelegt und mittels "optimiertem Laden" bis morgens geladen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem Mini gemacht?

VG
Verdeboreale
Alles im grünen Bereich - bei mir ebenfalls
iPhone Mini aus 12/2020
92% Kapazität

(Cycle Count 225 lt. CCB)
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.168
Dieser Wert ist ein Schätzwert, extrem ungenau und kann sogar wieder steigen. Er hat keinerlei Aussagekraft.
Kleines Beispiel: Mein iPhone8 ist im ersten Jahr auf 87% gesunken, im zweiten blieb es bei 84% stehen und im dritten Jahr war es weiter bei 84%. Dabei war die Akkulaufzeit in den ersten zwei Jahren (kombiniert 16% Verlust) kaum zu spüren, aber im dritten Jahr brach die Leistung spürbar ein. Innerhalb von zwei Monaten war der Verlust so spürbar von "Ich komm über den Tag" bis "Ich muss verlässlich mittags das Telefon neu laden, weil es bei 20% angekommen ist". In den Monaten davor, währenddessen und danach blieb die angezeige Kapazität stabil bei 84%. Diesem Wert würde ich keinerlei Beachtung schenken, es sei denn, er zeigt in unter 24 Monaten 79% oder weniger an, denn dann gibts nen kostenlosen Akkutausch.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.788
Das Iphone 12 Mini hat von allen 12ern den kleinsten Akku.
Je kleiner ein Akku ist, desto mehr wird er gestresst, weil er häufiger
geladen werden muss, weil er im Verhältnis zur Kapazität mit relativ
hohem Strom belastet wird, und weil er weniger Wärme aufnehmen
bzw abgeben kann.

Im Endeffekt ist es wichtig:
Wieviele Ladezyklen hat das Iphone
Ist der Akku regelmäßig abends fast leer - Das stresst den Akku
Wird schnell geladen -dadurch altert der Akku schneller
Wird wireless geladen - das erzeugt zusätzlich Wärme - dadurch altert der Akku (*)

Mein Iphone 11 Pro lag nach 12 Monaten und 180 Zyklen bei 101,2 %
(kein wireless, kein schnellladen, selten unter 40%)

(*) Wireless Laden geht mit 50-70% Wirkungsgrad. Der Rest ist Wärme die das Gerät und den
Akku erhitzt und altern lässt. Ohne Magsafe ist die Position ungenau, dadurch ist der Wikungsgrad sehr schlecht
und die Wärmefolter intensiviert und verlängert sich.
 

JARVIS1187

Mitglied
Registriert
26.08.2021
Beiträge
84
Mein XS Max ist nach 2,5 Jahren auf 89%. Es gibt Tage, da glaube ich da nicht dran, weil der gen Mittag fast leer ist, mal hält er bis zum Nachmittag durch.
Die Kapazität sagt nicht allzu viel aus.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.943

Verdeboreale

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
21.11.2018
Beiträge
1.112
Ich danke Euch. Beruhigend und beunruhigend zugleich. ;-)
Cyclecounts auslesen geht nur mit Coconut u. ä, oder?
 

THEIN

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
1.709
Bei meinen iPhone 12Pro liegt die maximale Akku-Kapazität nach 8 Monaten bei (nur noch?) 91%. Das finde ich schon etwas heftig, zumal das Gerät extrem selten wirklich leer läuft und die meiste Zeit auf einem Ladegerät verweilt (Belkin Boost Charge Pro) und somit extra die von Apple gepriesene Mag-Safe-Technik zum wireless Laden nutzt. Das heißt, wie lulesi richtig beschrieben hat, man nutzt ein bestimmtes Feature und das führt dann doch zu Nachteilen hinsichtlich der Lebensdauer des Akkus. Etwas ärgerlich fand ich allerdings auch, dass sich der Akku gestern dann doch ohne großes Zutun (das iPhone lag einfach nur so auf dem Schreibtisch rum) deutlich schneller entladen hat als erwartet. Vielleicht ist aber auch das Akku-Management von iOS 14.7.1 etwas mau?!

Aber egal, am Ende des Tages ist es ein Gebrauchsgegenstand und ich denke, man sollte sich nicht zu viel Stress damit machen. Wenn der Akku irgendwann hinüber ist, dann muss er eben gewechselt werden - fertig. Ist es denn noch so, dass wenn er innerhalb von 2 Jahren nach Kauf unter 79% fällt, dass sich dann Apple dieser Geschichte annehmen muss?! :kopfkratz:
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
59.898
Naja, ständiges Laden ist auch nicht gut.
Li-Ionen lädt man für die Langlebigkeit zwischen 20% und 80%.
 

Nutzloser

Mitglied
Registriert
25.11.2014
Beiträge
317
Naja ob ich jetzt drauf schaue oder nicht der Akku Stirbt mit jeder Sekunde mit jedem Atemzug, was nützt es wenn ich drauf schaue? Kaputt ist kaputt irgendwann ist er sowieso hinüber, dann nützt auch nichts morgens laden oder abends laden oder vielleicht zwischen 20 und 80 % halten das macht einfach keinen Sinn mehr irgendwann ist der Akku einfach platt dann sollte man ihn austauschen oder ein neues Gerät besorgen.

Aber mal ehrlich? Jedes Mal sich Gedanken machen über die Akku Gesundheit? Da kommt man schon in eine gefährliche psychologische Spirale, denn fällt einmal die Akku Gesundheit unter die psychologisch wichtige Marke von 100 % denke ich wird man wohl fast jeden Tag drauf schauen ob sich etwas ändert

Ich finde diese Anzeige mit der Akku Gesundheit einfach schlecht man sollte das wieder herausnehmen, die Leute machen sich sehr viele Sorgen um diese Dinge das ist einfach psychologisch bedingt, die Leute hätten ein so gutes Leben wenn sie nicht ständig auf ihre Akku Gesundheit achten müssten
 

Freemaxx

Aktives Mitglied
Registriert
26.08.2011
Beiträge
1.520
Bei meinen iPhone 12Pro liegt die maximale Akku-Kapazität nach 8 Monaten bei (nur noch?) 91%. Das finde ich schon etwas heftig, zumal das Gerät extrem selten wirklich leer läuft und die meiste Zeit auf einem Ladegerät verweilt (Belkin Boost Charge Pro) und somit extra die von Apple gepriesene Mag-Safe-Technik zum wireless Laden nutzt. Das heißt, wie lulesi richtig beschrieben hat, man nutzt ein bestimmtes Feature und das führt dann doch zu Nachteilen hinsichtlich der Lebensdauer des Akkus. Etwas ärgerlich fand ich allerdings auch, dass sich der Akku gestern dann doch ohne großes Zutun (das iPhone lag einfach nur so auf dem Schreibtisch rum) deutlich schneller entladen hat als erwartet. Vielleicht ist aber auch das Akku-Management von iOS 14.7.1 etwas mau?!

Aber egal, am Ende des Tages ist es ein Gebrauchsgegenstand und ich denke, man sollte sich nicht zu viel Stress damit machen. Wenn der Akku irgendwann hinüber ist, dann muss er eben gewechselt werden - fertig. Ist es denn noch so, dass wenn er innerhalb von 2 Jahren nach Kauf unter 79% fällt, dass sich dann Apple dieser Geschichte annehmen muss?! :kopfkratz:
Ich habe mein iPhone 12 Pro am Releasetag erhalten und habe noch 99% Gesundheit. Laden tu ich abwechselnd mit dem iPad USB-C Charger oder dem MagSafe Ladepuck
 

THEIN

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
1.709
Ich habe mein iPhone 12 Pro am Releasetag erhalten und habe noch 99% Gesundheit. Laden tu ich abwechselnd mit dem iPad USB-C Charger oder dem MagSafe Ladepuck
Interessant... Dass mein Akku nach 8 Monaten schon 9% verloren hat, finde ich dann schon etwas bedenklich. Aber was soll's. Die genauen Ursachen zu finden dürfte nahezu unmöglich sein. Und nur deswegen werde ich mein Nutzungsverhalten nicht ändern. Das Gerät befindet sich auf dem Ladegerät, damit es stets voll geladen ist, wenn ich es mal brauche und irgendwohin mitnehme. Und dann lade ich es auch erst wieder auf, wenn der Akku langsam zur Neige geht. Wie gesagt, wenn dann irgendwann ein neuer Akku notwendig sein sollte, dann ist das so.

Interessanter für mich, wie lange eine volle Akkuladung bei meinem individuellen Nutzungsverhalten dann tatsächlich hält. Und das kann ich ja im Bedarfsfall auch noch optimieren - wenn ich denn unbedingt wollte (z.B. über das Abschalten mancher Ortungsdienste, etc.).
 

Mr. Gulliver

Mitglied
Registriert
09.02.2018
Beiträge
455
Auch wenn Akku Diskussionen immer fragwürdig sind, hier mal mein Bericht vom 12 laut CoconutBattery:

206 Zyklen
>100% der Originalkapazität

Laut iOS Akkuzustand auch 100%
 

jteschner

Aktives Mitglied
Registriert
30.05.2006
Beiträge
1.921
Ich denke, dass das Ladeverhalten enorm den Akkuzustand beeinflusst --- aber wie dem auch sei:
mein aktuelles 12er: 6 Monate alt, Batteriezustand 100% lt. "Einstellungen". Ladeverhalten: beim "zu-Bett-gehen" auf meinen Radiowecker gesteckt (eingebauter Lightning-Stecker) und mit 5W bis zum Aufstehen laden.
Mein "altes" 8er hatte mit gleichem Ladeverhalten nach 3 Jahren noch 99%.
 
Oben Unten