iPhone 12 Akku

reima

Mitglied
Registriert
28.01.2007
Beiträge
478
Ist relevant.
Nach meinen Recherchen haben der überwiegende Teil der D1 Nutzer diese Akkuprobleme.
o2 Kunden kennen diese Probleme wohl garnicht.
Apple Support interessiert es nicht. Nach dem Motto "Egal ,ist alles so richtig"
Aber das das Modem die Schwachstelle ist beweist doch die Einstellung: WLAN CALL. Hierbei max 1% Akkuverlust im Standby über Nacht. Da ist das Modem ja ausgeschaltet. Schalte ich es ein 25 % Verlust.
Toll
 

Schlenk

Mitglied
Registriert
28.08.2019
Beiträge
378
Bin bei Vodafone und habe Akkuprobleme, wenn 5G eingeschaltet ist. Bin noch nicht so lange bei Vodafone, kann jedoch sagen, dass die Netzqualität wesentlich schlechter als bei der Telekom ist. Ständig habe ich abbrechende Telefonate und miese Datenraten. Was jetzt unter 5G bei Vodafone geht, ging bei der Telekom schon mit 4G. Der vermeintliche Preisvorteil findet sich direkt in der Netzqualität wieder.
 

reima

Mitglied
Registriert
28.01.2007
Beiträge
478
@Compikub
Hatte ich es mir doch gedacht. Wiederum ein zufriedener iPhone User mit o2.
Das Problem wird immer deutlicher.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.307
Also bei mir ist es ganz extrem zu erkennen.
Im iPhone 12 habe ich mit eingeschaltetem Mobilfunk über D1 und WLAN über Nacht ca 25% Akkuverlust, ohne das auch nur 1 App aktiv ist.

Ganz ehrlich, ein iPhone das 25% Akkuverlust in einer Nacht hat habe ich noch niemals gehabt, da läuft doch etwas schief.
Vielleicht hat das iPhone nachts etwas nachgeladen? Ich würde überprüfen ob ich nicht irgendetwas energieverbrauchendes
eingeschaltet habe (z.B. Bedienungshilfen, Geräuschüberwachung), 5G mal deaktivieren oder das Gerät reklamieren.

O2 ist zwar schön preiswert, aber der Netzausbau ist leider noch deutlich schlechter als bei der Telekom.
 

reima

Mitglied
Registriert
28.01.2007
Beiträge
478
@lulesi
Ganz ehrlich, das habe ich alles schon gemacht. Im Standby über Nacht keine App aktiv, BT aus, Hintergrundaktualisierung aus, Siri aus, 5 G ist immer aus, Helligkeit runter usw usw
Gerät beim Apple Support reklamiert, die gehen auf nichts ein, machen eine Diagnose und sagen dass alles in Ordnung ist.
Und wenn man sich das Apple Forum ansieht, dann sind da sehr sehr viele iPhone 12 Nutzer die das gleich Problem haben; über Nacht ohne Grund Akkuverlust.
Und es sind fast alle D1 Kunden .
Was soll man dazu noch mehr sagen.
Ich hatte gedacht zum besten Handy gehört das beste Netz, habe gewechselt ........ ein Trugschluss.
Android kommt immer näher.
 

Snow Apple

Mitglied
Registriert
30.03.2013
Beiträge
160
@lulesi
... Gerätbeim Apple Support reklamiert, die gehen auf nichts ein, machen eine Diagnose und sagen dass alles in Ordnung ist.
Und wenn man sich das Apple Forum ansieht, dann sind da sehr sehr viele iPhone 12 Nutzer die das gleich Problem haben; ...

Mit dem "Premium" Apple Care Service hatte ich ebenfalls negative Erfahrungen. Mein iPad habe ich jetzt bei Amazon gekauft. 2 Jahre Garantie und Service bisher immer zur vollsten Zufriedenheit.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.307
Garantie gibt es nur von Apple, bei Amazon gibt es Sachmängelhaftung (Gewährleistung) ohne Beweislastumkehr.

Das Problem ist, dass man erhöhten Akkuverbrauch nur sehr schwer als Mangel gelten machen kann,
das ist auch bei Amazon nicht einfacher.

Das einfachste ist immer sofort zu reagieren und das Gerät innerhalb der Widerrufsfrist zurückzuschicken.
 

reima

Mitglied
Registriert
28.01.2007
Beiträge
478
Nichts, außer, das es nachweislich ein iOS Problem ist, das bereits mit der ersten Beta von iOS 14.4 gefixt ist.
Und wann kommt das Update ?
Bin absolut kein Beta Freund.
Das warten auf 14.4 ist auch die allerletzte Möglichkeit , sonst wars das mit dem iPhone
 

reima

Mitglied
Registriert
28.01.2007
Beiträge
478
Garantie gibt es nur von Apple, bei Amazon gibt es Sachmängelhaftung (Gewährleistung) ohne Beweislastumkehr.

Das Problem ist, dass man erhöhten Akkuverbrauch nur sehr schwer als Mangel gelten machen kann,
das ist auch bei Amazon nicht einfacher.

Das einfachste ist immer sofort zu reagieren und das Gerät innerhalb der Widerrufsfrist zurückzuschicken.
Klar, aber bei mir war ja anfangs alles TipTop. Nach ca 6-7 Wochen dann der Umstieg und dann die Probleme, das kann man dem Apple Support nicht klarmachen.
 

reima

Mitglied
Registriert
28.01.2007
Beiträge
478
Gut ! Dann warten wir.
Gute Frage. Bisher gibt es nur die Beta 1, normalerweise schiebt Apple zwei, drei Betas hinterher. Ich rechne mit einem Release Ende Januar.
Gut !! dann warten wir.
( Solange ist ja auch der Lockdown, dann haben wir doppelte Freude im Februar)
 

Schlenk

Mitglied
Registriert
28.08.2019
Beiträge
378
Nichts, außer, das es nachweislich ein iOS Problem ist,
Warum? Ich verstehe das nicht. Wenn O2 Kunden weniger Probleme haben als Telekom Kunden, warum ist das dann ein iOS Problem? Es ist doch wahrscheinlich, dass es ein Zusammenhang zum Netz gibt?1
 

Snow Apple

Mitglied
Registriert
30.03.2013
Beiträge
160
Garantie gibt es nur von Apple, bei Amazon gibt es Sachmängelhaftung (Gewährleistung) ohne Beweislastumkehr.

Das Problem ist, dass man erhöhten Akkuverbrauch nur sehr schwer als Mangel gelten machen kann,
das ist auch bei Amazon nicht einfacher.

Das einfachste ist immer sofort zu reagieren und das Gerät innerhalb der Widerrufsfrist zurückzuschicken.
Garantie und Gewährleistung ist mir schon klar. Tatsache ist jedoch: Apple hat sich scheinbar nicht nur bei mir angestellt und bei Amazon (war ja nur mein Beispiel) liefen solche Dinge bisher problemloser. Dadurch erreicht man Kundenzufriedenheit. Wie und aus welchem Grund (Garantie, Gewährleistung, von mir aus auch Kulanz) ist mir dabei ehrlich gesagt egal.
 

reima

Mitglied
Registriert
28.01.2007
Beiträge
478
Warum? Ich verstehe das nicht. Wenn O2 Kunden weniger Probleme haben als Telekom Kunden, warum ist das dann ein iOS Problem? Es ist doch wahrscheinlich, dass es ein Zusammenhang zum Netz gibt?1
Es könnte sich wirklich um ein Softwareproblem in IOS handeln.
Die verschiedenen Mobillfunkanbieter unterscheiden sich geringfügig in Ihren Funknetzen.
Und wenn Apple das nicht mit dem verbauten Modem und Software hinbekommt kann es zu diesen Problemen kommen. Was sie aber niemals zugeben werden.
 

Schlenk

Mitglied
Registriert
28.08.2019
Beiträge
378
Bei intensivem Medienkonsum kommst Du mit 5G nicht weit. Beispiel: 0,5 Stunden Radio hören mit 5G eingeschaltet kosten etwa 15% Akku. Bei für mich intensivem Medienkonsum schaffe ich es ohne Probleme den Akku bis mittags leer zu haben. Ohne 5G ist das wesentlich besser.
Interessante Neuigkeiten: Heute etwas über 1/2 Stunde Radio gehört mit 5G und sensationelle 2% Akkuverbrauch. Keine Ahnung wie oder warum, aber es hat sich was getan:).
 
Oben