iPhone 11 / 11 Pro ... Keynote 2019

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.040
Gestiegene Akkuleistung ist immer gut, aber ob sie in der Praxis 4 Stunden mehr aktive Nutzung darstellen wird,
oder 4 Stunden länger Standby wissen wir ja nicht wirklich.
Das werden erst Praxistests zeigen.
Die gleiche Annahme würde dann auch für die in der Vergangenheit proklamierten + 1h Laufzeit gelten.
Apple hat ein standardisiertes Messverfahren, mit dem die Laufzeit ermittelt wird und dieses gilt auch für die/das Referenzmodell(e) - in diesem Fall Xs.
Heisst - das im normierten Vergleich hat das 11pro plus 4h. Apple wird sich m.M. in Anbetracht der "Sammelklagewütigen" hüten hier zu schmummeln

Das - BTW - m.E. ein super Feature ist, welches auf der Keynote untergegangen ist. Ich hatte es wo anders schon geschrieben - normalerweise gab es bestenfalls +1h. Vier Stunden on Top ist schon ein echter Klopper.

aber ob sie in der Praxis 4 Stunden mehr aktive Nutzung darstellen wird,
oder 4 Stunden länger Standby wissen wir ja nicht wirklich.
Das werden erst Praxistests zeigen.
Doch - gibt Apple explizit an. Man muss nur Xs und 11p vergleichen
 

oli

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
1.531

Zweiter negativpunkt ist für mich die Kamera, Weitwinkel und Super Weitwinkel.. wuhhuu.. wäre ja auch zu sinnvoll gewesen bei 2 Linsen Weitwinkel und Tele einzubauen wie bisher bei den plus modellen.. aber dann hätte es ja keinen wirklichen grund mehr gegeben das Pro zu kaufen..
Das sog iP11 "Pro" hat auch keine Telelinse, es ist Normalbrennweite…
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: appletom

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.554
Heisst - das im normierten Vergleich hat das 11pro plus 4h. Apple wird sich m.M. in Anbetracht der "Sammelklagewütigen" hüten hier zu schmummeln....

Doch - gibt Apple explizit an. Man muss nur Xs und 11p vergleichen
Ja das interpretierst Du hinein.

Iphone XS
14 Stunden Videowiedergabe
60 Stunden Musikwiedergabe

Iphone 11Pro
18 Stunden Videowiedergabe
65 Stunden Musikwiedergabe

Das macht 28% längere Videowiedergabe
und 8% längere Musikwiedergabe.
Was stimmt den nun?
Vor allem weil der Akkuzuwachs 20% Kapazität beträgt
Wieso sind denn dann nur 8% Zuwachs bei der Musik?

Es ist ja kein Normtest, vielleicht haben sie lediglich das Videobild dunkler gestellt?
Wer weiss, einklagbar ist da gar nichts. Es gibt aus der Vergangenheit genügend Beispiele
wo mit solchen Angaben ein wenig getrickst wurde.

Solange das Testverfahren und worauf es sich überhaupt bezieht nicht in der Werbung genannt wird, können sie alles behaupten denn es kann niemand nachprüfen.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.040
Ja das interpretierst Du hinein.

Iphone XS
14 Stunden Videowiedergabe
60 Stunden Musikwiedergabe

Iphone 11Pro
18 Stunden Videowiedergabe
65 Stunden Musikwiedergabe

Das macht 28% längere Videowiedergabe
und 8% längere Musikwiedergabe.
Was stimmt den nun?
Anscheinend verstehst Du den Unterschied zwischen prozentualen und absoluten Zahlen nicht - nicht schlimm, man hilft gerne.
Damit Du das verstehst ein Bsp: +4h sind bei 8h als Basis 50% mehr und bei 400h als Basis nur 1%, aber absolut bei beiden 4h mehr.

So, das wir nun die Grundlagen geklärt haben zum aktuellen Bsp:

Apple +4h angegeben, das ist eine absolute Zahl und die spiegelt sich z.B. bei der Videowiedergabe. Du findest >+4h bei Audiowiedergabe.


Vor allem weil der Akkuzuwachs 20% Kapazität beträgt
Wieso sind denn dann nur 8% Zuwachs bei der Musik?
Apple hat nie behauptet, dass der Zuwachs wg grösser Akkukapaziät zusande kommt, sondern hat sehr ausgiebig über das verbesserte Powermanagement der Prozessoren gesprochen.
Es ist somit eine Kombination aus Akkukapazität und Powermangement, wobe letzteres dann nach m.V. unterschiedlich effektiv je nach Anwendung ausfallen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

dabegi

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2005
Beiträge
669
Die Akku Optimierung scheint im Prozessor und Display erfolgt zu sein. Bei Videowiedergabe wirkt sich das dann halt stärker aus als wenn du mit dem iphone in der Hosentasche Musik hörst.

Was ich gar nicht verstehe ist warum so vielen Leuten eine Tele Linse lieber als die Ultraweitwinkel wäre. Ich habe in den letzten Jahren auf meinem X ca. 4000 Fotos gemacht wovon vielleicht 50 mit Tele entstanden sind. Dagegen habe ich ständig das Problem das ich nicht alle auf die Linse bekomme. Mir fallen auf Anhieb so viel Szenarien ein wo ein Ultraweitwinkel spitze ist. (Landschaft, Gruppenbilder usw.)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: spatiumhominem

appletom

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
5.008
..warum so vielen Leuten eine Tele Linse lieber als die Ultraweitwinkel wäre
Ganz einfach, weil das aktuell der einzige Schwachpunkt einer Smartphone Kamera ist. Wenn man zu wenig drauf bekommt kann man meist einfach ein Panorama machen, ansonsten ist die normale Brennweite ja schon relativ weitwinklig.

Hätte mein nächstes iP Weitwinkel und Tele könnte meine RX100II als Backup Kamera in Rente gehen..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: peterge und dabegi

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
11.863
Ultraweitwinkel finde ich uninteressant, bin selten in so engen Räumen und für draussen kann man wunderbar Panoramas machen.

Tele ist deutlich interessanter, ob im Zoo, auf dem Konzert oder wo auch immer. Das 2x Tele beim iPhone ist jedoch ziemlich mager und beim alten Modell war der Digitalzoom des Normalobjektives teils ähnlich gut wie das schlechte, kleine Tele. Da ist die Konkurrenz mit größeren Teles und zusätzlich intelligentem Digitalzoom deutlich weiter und zeigt beeindruckend was bei so einer flachen Flunder alles möglich ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dabegi

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.279
Ich würde schätzen, dass mindestens die Hälfte meiner Fotos (XS) mit Tele ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dabegi

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.554
Anscheinend verstehst Du den Unterschied zwischen prozentualen und absoluten Zahlen nicht - nicht schlimm, man hilft gerne.
Damit Du das verstehst ein Bsp: +4h sind bei 8h als Basis 50% mehr und bei 400h als Basis nur 1%, aber absolut bei beiden 4h mehr.

So, das wir nun die Grundlagen geklärt haben zum aktuellen Bsp:

Apple +4h angegeben, das ist eine absolute Zahl und die spiegelt sich z.B. bei der Videowiedergabe. Du findest >+4h bei Audiowiedergabe.
Danke für diese Erläuterung auf einfachstem Niveau, jetzt verstehe ich warum wir aneinander vorbeireden und warum
die Diskussion nicht zu einem Konsens führen kann.
 

peterge

Mitglied
Mitglied seit
14.07.2009
Beiträge
123
Hallo zusammen,

ich habe vor, mir das iPhone 11 Pro mit 256 GB zuzulegen. Hauptargument für mich als Amateurfotograf ist das Camerasystem, vor allem das Teleobjektiv, obwohl das UWW auch nicht zu verachten ist. Apple gibt für das Tele eine Brennweite von 52 mm an (vermutlich KB-Umrechnung).
Weiß jemand von Euch die Tele-Brennweite beim XS Max???.
Schon jetzt vielen Dank.

LG Peter
 

max@hismac

Mitglied
Mitglied seit
05.03.2004
Beiträge
1.800
Hallo zusammen,

ich habe vor, mir das iPhone 11 Pro mit 256 GB zuzulegen. Hauptargument für mich als Amateurfotograf ist das Camerasystem, vor allem das Teleobjektiv, obwohl das UWW auch nicht zu verachten ist. Apple gibt für das Tele eine Brennweite von 52 mm an (vermutlich KB-Umrechnung).
Weiß jemand von Euch die Tele-Brennweite beim XS Max???.
Schon jetzt vielen Dank.

LG Peter
Du solltest mal schauen, was du als Amateurfotograf für Kameras in der Preisklasse findest.
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.554
Hallo zusammen,

ich habe vor, mir das iPhone 11 Pro mit 256 GB zuzulegen. Hauptargument für mich als Amateurfotograf ist das Camerasystem, vor allem das Teleobjektiv, obwohl das UWW auch nicht zu verachten ist. Apple gibt für das Tele eine Brennweite von 52 mm an (vermutlich KB-Umrechnung).
Weiß jemand von Euch die Tele-Brennweite beim XS Max???.
Schon jetzt vielen Dank.

LG Peter
Das Iphone X hatte beim Tele eine Brennweite von 52 mm und beim Weitwinkel von 28 mm.
Beim XS wird es wahrscheinlich genauso gewesen sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: peterge

Hombre321

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2018
Beiträge
168
Kurze Frage von mir, vielleicht weiß jemand mehr.

Laut Apple beträgt die Breite des 11 Pro 71,4mm.
Das XS liegt bei 70,9mm.

Bei exakt gleicher Displaygröße heißt das für mich, die Ränder zwischen Display und Gehäuse sind breiter.

Habe ich einen Denkfehler oder ist das tatsächlich so?
Mir ist klar, dass das Nuancen sind. Aber interessierten tut es mich dennoch.
 

lefpik

Mitglied
Mitglied seit
29.11.2011
Beiträge
1.810
Kurze Frage von mir, vielleicht weiß jemand mehr.

Laut Apple beträgt die Breite des 11 Pro 71,4mm.
Das XS liegt bei 70,9mm.

Bei exakt gleicher Displaygröße heißt das für mich, die Ränder zwischen Display und Gehäuse sind breiter.

Habe ich einen Denkfehler oder ist das tatsächlich so?
Mir ist klar, dass das Nuancen sind. Aber interessierten tut es mich dennoch.
Würde ich auch so sehen. Es sei denn die Ausrundungen hätten einen anderen Radius. Was ich aber nicht glaube.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hombre321

Hombre321

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2018
Beiträge
168
Das sorgt bei mir schon wieder für ein leichtes Frustrationspotenzial, obwohl ich das Teil noch nicht einmal live gesehen habe.

Während die Ränder der Geräte aller Hersteller immer dünner werden, entwickelt man das Top Smartphone 11 Pro lieber zurück. Das leuchtet mir einfach nicht ein.

Bin echt gespannt auf kommenden Freitag. Dicker, breiter und schwerer. Da sollten mich Akku und Kamera besser stark überzeugen.
 
Oben