iPad überhitzt SCHEINBAR?!

macmaxim

Registriert
Thread Starter
Registriert
23.03.2014
Beiträge
3
Hi zusammen,
ich habe ein Problem mit meinem iPad 2.

Das iPad wurde im November 2012 gekauft und selten benutzt. Genauer gesagt lag es ein ganzes Jahr (!) im Schrank während ich auf Reisen war. Es ist so gut wie neu.

Nachdem es also so lange nicht genutzt wurde, wollte ich es nun verkaufen. :rolleyes:
Und siehe da:

Nach kurzer Nutzungsdauer wird der Bildschirm gesperrt und die Meldung erscheint:
"Temperatur. Das iPad muss abkühlen, bevor es benutzt werden kann."

- bei Nutzung der Kamera-App, Frontkamera, exakt 7,5min
- Surfen & Video-Streamen, exakt 6,5min
--> das kann ich beliebig oft nacheinander reproduzieren, die Nutzungsdauer ist auf wenige Sekunden identisch! :mad:

Es braucht weder exzessive Nutzung, noch eine warme Umgebung - das iPad fühlt sich nicht warm an und lässt sich normal neu starten und weiternutzen! :eek:
Das Ganze kommt mir also sehr komisch vor.

Gibt es dazu Erfahrungen?
Was kann ich probieren, um den Fehler zu beheben?

Was ratet Ihr mir, mit dem iPad anzustellen? MM stellt sich quer - was kann ich von Apple erwarten?

Besten Dank für die Hilfe schon einmal im Voraus! :p
 

Marwin

Neues Mitglied
Registriert
02.01.2012
Beiträge
44
Hi
Von MM und Apple wirste nicht viel erwarten können!
Über Itunes mal alles gelöscht also als neues Ipad haste schon gemacht wäre das einzige was mir einfällt.
 

spaceman88

unregistriert
Registriert
07.08.2009
Beiträge
5.043
Wenn ein Neuaufsetzen nichts bringt, ist es vermutlich hin. Hat aber nichts mit der Lagerung zu tun, hatte wahrscheinlich immer schon nen Knacks.
 

tomcologne

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2008
Beiträge
2.026
Würde ich auch vermuten. Wenn ein Neuaufsetzen nichts bringt, dann wird es wohl ein Hardwaredefekt sein.

Da du MM erwähnst gehe ich mal davon aus, dass das der Verkäufer war. Dann würde ich da auch nichts mehr erwarten. Leider. Du hast zwar noch Gewährleistung, aber nach 6 Monaten greift da die Beweistlastumkehr und daher wird das nichts nutzen. Die Apple-Hardwaregarantie ist auch abgelaufen - zumindest wenn du kein ACPP hast. Von Apple dürftest du nur noch im Rahmen einer Kulanzregelung kostenlose Hilfe erwarten. Alternativ wäre ein Pauschaltausch bei Apple. Der würde aber wohl 239€ im Store kosten.

Wenn du direkt bei Apple gekauft haben solltest, dann würde ich es dort mir der Gewährleistung versuchen. Wenn Apple der Verkäufer war, dann sind diese lt. diversen Berichten da oft sehr Großzügig und verzichten häufiger auf die Beweislastumkehr.
 

macmaxim

Registriert
Thread Starter
Registriert
23.03.2014
Beiträge
3
Wenn ich mich recht entsinne, habe ich es schon einmal neu aufgesetzt, aber werde das nochmal versuchen.

Habt ihr auch eine Idee welche Hardwarekomponenten, das Problem verursachen könnten?
 

Tzunami

Aktives Mitglied
Registriert
18.10.2003
Beiträge
6.176
Wenn das iPad 1 Jahr im Schrank lag wurde vielleicht der Akku tiefentladen und hat dadurch einen weg. Dann würde der Akku möglicherweise beim laden sehr warm werden.
 

WeDoTheRest

Aktives Mitglied
Registriert
19.10.2012
Beiträge
7.125
Da er ja das Gerät einschalten konnte und die Warnung dann später erst kam kann es ja wohl schlecht
eine Tiefentladung sein (defekt kann der Akku aber nun trotzdem sein). Also: Als erstes eine Wiederherstellung ohne Backup machen.
Wenn das fertig ist und das Gerät neu gestartet ist mit gleichzeitig gedrücktem Powerbutton und Homebutton
so lange drücken bis es aus geht und der Startapfel wieder kommt. Dann erst loslassen.
Ist das Problem dann nicht behoben ist es ein Hardwaredefekt und Dir bleibt nur noch eine Reparatur.
 

spaceman88

unregistriert
Registriert
07.08.2009
Beiträge
5.043
Das mit dem Akku könnte sein, alternativ könnte auch einfach der Temperatursensor kaputt sein. Das hätte den misslichen Effekt, dass das iPad vollkommen ok ist, der Sensor aber das iPad blockiert. Ist leider dann ein wirtschaftlicher Totalschaden, da du den Sensor nicht ohne Hauptplatine gewechselt kriegst...
 

macmaxim

Registriert
Thread Starter
Registriert
23.03.2014
Beiträge
3
Ohje ohje, habe das iPad nun nochmal mit euren Tipps wiederhergestellt und resettet: gleiche Symptomatik.

Dass sich MM quer stellt, ist vielleicht nicht so freundlich formuliert: Aber ohne Geld wollte es sich noch nichtmal jmd anschauen..da Gewährleistung verstrichen.

Gibts vielleicht irgend ein Tool, um den Akku zu überprüfen? Kann das der Fachhändler?
 

Pitbiker

Mitglied
Registriert
31.01.2013
Beiträge
78
......und hast Du's mal probiert, wenn das Ladekabel drin u. Strom an ist, wie es dann reagiert?. Oder per USB testen. Versetz' Dich in die Lage des Pad......,
Mfg. Peter
 
Oben Unten