iPad iPad Pro M1 (2021)

Artsketch

Mitglied
Registriert
13.07.2020
Beiträge
261
bitte mal komplett alles schreiben wie Du testest, welche SSD, welches Kabel usw.
T7 1TB von Samsung 10Gbps USB 3.2, HFS+ mit dem Original Kabel. Kopieren einer 5GB Datei vom iPad auf die SSD dauert ca. 7:30 bis 8 Minuten. Bei kopieren von 1000 Fotos aus der Photo App wurden nur ca. 600-700 Fotos kopiert. Habe jetzt mal ein USB4/TB3 Kabel bestellt. An einem alten Mac Mini mit USB3/5gbps erreicht die SSD ca. 475-480 MB/s.
 
Zuletzt bearbeitet:

troubadix2004

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2006
Beiträge
2.864
Warum das? Der M1 ist nix anderes als seine Vorgänger der A Serie nur mit neuem Namen.
Raider heist jetzt twix, sonst ändert sich nix.
übrigens scheint es schon Features zu geben die dem Mac mit M1 Prozessor vorbehalten sein werden weil dieser den Bionic Chipsatz hat wie zum Beispiel bei den Facetime :

Portrait mode is now available for FaceTime and designed specifically for video calls, so users can blur their background and put themselves in focus.

In der Fußnote steht dann

2. Available on iPhone and iPad with A12 Bionic and later and Mac computers with the M1 chip.


===========
Apple würde aus meiner Sicht nicht zum ersten mal Funktionen „beschneiden“ zugunsten neuerer Hardware. Aber wir sind ja hier beim Ipad :)
 
Zuletzt bearbeitet:

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.625
Apple würde aus meiner Sicht nicht zum ersten mal Funktionen „beschneiden“ zugunsten neuerer Hardware. Aber ihr sind ja hier beim Ipad :)
Und da haben sich ja einige Hoffnungen/Erwartungen hier nicht erfüllt. Nichts in iPadOS 15 erscheint speziell für M1 oder das verfügbare RAM ausgelegt zu sein. Nur das nun komfortablere Multitasking könnte als Ermunterung verstanden werden, mehrere Apps mit vielen offenen Fenstern parallel zu benutzen und dafür ist - wie ja oben mehrfach ausgeführt - viel RAM hilfreich. Und dass man nun Apps mit Swift Playground auf dem iPad selbst entwickeln kann, könnte die Hardware evtl. etwas nutzen, wobei man da ja noch nicht weiß, was da alles möglich ist.

Beim externen Bildschirm sind sie, wie von mir erwartet, nicht vom Touchscreen-Paradigma weggegangen. Ich meine sogar bei der Einleitung vom iPadOS-Teil durch Craig gehört zu haben, wie er vom Touch-First-Device gesprochen hat.
 

troubadix2004

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2006
Beiträge
2.864
Und da haben sich ja einige Hoffnungen/Erwartungen hier nicht erfüllt. Nichts in iPadOS 15 erscheint speziell für M1 oder das verfügbare RAM ausgelegt zu sein. Nur das nun komfortablere Multitasking könnte als Ermunterung verstanden werden, mehrere Apps mit vielen offenen Fenstern parallel zu benutzen und dafür ist - wie ja oben mehrfach ausgeführt - viel RAM hilfreich. Und dass man nun Apps mit Swift Playground auf dem iPad selbst entwickeln kann, könnte die Hardware evtl. etwas nutzen, wobei man da ja noch nicht weiß, was da alles möglich ist.

Beim externen Bildschirm sind sie, wie von mir erwartet, nicht vom Touchscreen-Paradigma weggegangen. Ich meine sogar bei der Einleitung vom iPadOS-Teil durch Craig gehört zu haben, wie er vom Touch-First-Device gesprochen hat.

was den zweiten Bildschirm angeht sind wir nach wie vor unterschiedlicher Meinung. Was IpadOS 15 angeht gibt es derzeit nach wie vor nichts exklusives für den M1 und daher kann man sich schon fragen ob man unbedingt ein M1 Ipad Pro 12.9 benötigt. der 0815 User wird meiner Meinung nicht merken ob er normal im Web unterwegs ist (auch wenn Du schon zigmal hier das Thema Reload von webseiten im Safari angesprochen hast).

Welches herausragende Merkmal hat der M1 für den 0815 User? die Pro User selbst sind derzeit schon etwas ernüchtert nach der IpadOS 15 Präsentation war doch hier teilweise große Hoffnung auf dieses ..
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.625
Welches herausragende Merkmal hat der M1 für den 0815 User? die Pro User selbst sind derzeit schon etwas ernüchtert nach der IpadOS 15 Präsentation war doch hier teilweise große Hoffnung auf dieses ..
Der M1 ist halt nur die normale Weiterentwicklung des Vorgängers. Somit hat man die gleichen Vorteile wie immer, also einen neueren, schnelleren Prozessor. Es hat sich eigentlich nichts zu früheren Jahren geändert: Wenn man es sich leisten kann und will, das neueste Gerät zu haben, dann nimmt man es. Wobei die normalen Nutzer sicherlich höchstens alle zwei Generationen wechseln werden und dann haben sich die Neuerungen ja schon etwas mehr angehäuft als nur im Vergleich zur direkten Vorgängergeneration.
 

troubadix2004

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2006
Beiträge
2.864
Der hat meistens auch einen Dual Band Router, gibt bei der Einrichtung brav sein WLAN Passwort ein, bemerkt nicht mal, dass sein iPad sich mit 2,4, statt 5 GHz verbindet.😂
also ich musste die letzten Jahre kein WLAN Passwort mehr eingeben :)

für das Webbrowsing ist es aus meiner / meinen Tests bisher egal gewesen ob man 2,4 oder 5ghz nutzt. Ich habe hierfür im übrigen zwei unterschiedliche WLAN Namen vergeben.
 

troubadix2004

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2006
Beiträge
2.864
Der M1 ist halt nur die normale Weiterentwicklung des Vorgängers. Somit hat man die gleichen Vorteile wie immer, also einen neueren, schnelleren Prozessor. Es hat sich eigentlich nichts zu früheren Jahren geändert: Wenn man es sich leisten kann und will, das neueste Gerät zu haben, dann nimmt man es. Wobei die normalen Nutzer sicherlich höchstens alle zwei Generationen wechseln werden und dann haben sich die Neuerungen ja schon etwas mehr angehäuft als nur im Vergleich zur direkten Vorgängergeneration.

absolut korrekt. Ich bin vom 2018er 12.9 Pro auf das 2021er Pro 11 gewechselt und bemerke keine signifikanten Unterschied bei meiner Nutzung. Auch bei einem 12.9er würde mir im ersten Moment wahrscheinlich lediglich das Display auffallen.
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.625
absolut korrekt. Ich bin vom 2018er 12.9 Pro auf das 2021er Pro 11 gewechselt und bemerke keine signifikanten Unterschied bei meiner Nutzung. Auch bei einem 12.9er würde mir im ersten Moment wahrscheinlich lediglich das Display auffallen.
Bei mir ist der signifikante Unterschied tatsächlich, dass alle Apps immer noch offen sind, wenn ich zurück zu ihnen wechsle - selbst dann, wenn ich zum letzten Mal gestern mit ihnen gearbeitet habe. Das war mit dem 2018er Modell vollkommen anders. Ansonsten kann man das bessere Display bemerken, genauso wie dass alles einen Ticken schneller ist, aber in der normalen Nutzung würde ich das nicht als signifikant ansehen.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.524
Touch only
Touch first

Nichts vom den schließt aus, dass ein Desktopmodus sinnvoll wäre. Wie gesagt: Am Monitor habe ich andere Geräte ;)
 

Artsketch

Mitglied
Registriert
13.07.2020
Beiträge
261
für das Webbrowsing ist es aus meiner / meinen Tests bisher egal gewesen ob man 2,4 oder 5ghz nutzt.
Bei 5 GHz sind komplexe Webseiten mit vielen Bildern nach 1 Sekunde sofort da. Man sieht kaum Bilder, die noch geladen werden. Schon beim 2018er. Seiten wie z.B. Apple, Amazon, Mediamarkt, N-TV, Spiegel, Zeit, usw. Bei 2,4 GHz sehe ich noch Bilder die geladen werden.
 

troubadix2004

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2006
Beiträge
2.864
Touch only
Touch first

Nichts vom den schließt aus, dass ein Desktopmodus sinnvoll wäre. Wie gesagt: Am Monitor habe ich andere Geräte ;)

ich würde es eher Desktoperweiterungsmodus nennen der auch nur funktioniert wenn manie Maus nutzt.. ich kann ein Ipad ja mittlerweile auch nur mit Maus nutzen wenn ich möchte
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.625
Touch only
Touch first

Nichts vom den schließt aus, dass ein Desktopmodus sinnvoll wäre. Wie gesagt: Am Monitor habe ich andere Geräte ;)
Die anderen Geräte können ja auch benutzt werden, aber die Betonung liegt auf "können". Sobald daraus "müssen" wird und Touch gar nicht geht, ist das weder "only" noch "first". Das ist das Problem.

Wie auch immer, in der Nutzung von externen Monitoren hat sich mit iPadOS 15 nichts geändert.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.524
Natürlich hängt das vom Einsatzzweck aus. Aber Office, Surfen, Recherche, Bearbeitung von Fotos und Videos. Why not? Größerer Bildschirm
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.625
Natürlich hängt das vom Einsatzzweck aus. Aber Office, Surfen, Recherche, Bearbeitung von Fotos und Videos. Why not? Größerer Bildschirm
Solange der größere Bildschirm gespiegelt ist und somit eine Bedienung mit Touchscreen jederzeit möglich ist, geht das ja auch. Nur halt nicht dann, wenn absolut ausgeschlossen ist, dass man noch irgendwie den Touchscreen zur Bedienung nutzen kann und das wäre der Fall, wenn es nur noch mit Maus/Trackpad geht. Das ist das Wesen eines Touch-First-Device und deshalb wird Apple das nicht ändern.
 

geWAPpnet

Aktives Mitglied
Registriert
16.12.2007
Beiträge
13.625
Genau .. und die Maussteuerung, die derzeit geht ist, Touch-Second und die geht problemlos..
Nein, die ist immer nur parallel als Option möglich. Ich kann auch bei angeschlossenem Magic Keyboard alles mit Touchscreen bedienen. Darum geht es doch, um die Möglichkeit, immer und jederzeit alles mit Touchscreen nutzen zu können.

Übrigens, ich persönlich fände das gar nicht schlecht, wenn iPadOS einen solchen Trackpad-Only-Modus bekäme. Ich bin weder dagegen, noch will ich dagegen argumentieren. Ich stelle nur dar, welche Logik hinter Apples Entscheidung steht, das nicht zu tun.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.524
Wenn ich nur Touch First / Only haben will, dann schließe ich es nicht extern an. Da schaue ich ja automatisch zum Monitor. Und das kann Apple machen, will aber nicht. ;)
Naja iPadOS 16
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.027
Und da haben sich ja einige Hoffnungen/Erwartungen hier nicht erfüllt. Nichts in iPadOS 15 erscheint speziell für M1 oder das verfügbare RAM ausgelegt zu sein.

Da war meines Erachtens viel Wunschdenken dabei. Wer hat den wirklich erwartet, dass Apple sich hinstellt und sagt: Es gibt jetzt FCP und Logic auf dem iPad, aber nur wenn ihr mindestens die 1TB-Version nutzt.
 
Oben