iPad Pro 12.9 2017 - Erster Eindruck

Dieses Thema im Forum "iPad" wurde erstellt von CyberTom, 13.06.2017.

  1. geWAPpnet

    geWAPpnet MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    9.730
    Zustimmungen:
    1.725
    Das ist doch alles im Querformat. Hast Du früher Deinen Schreibblock auch immer quer gehalten für Notizen? Ich nie. Blöcke, Zeitschriften, Arbeitsblätter, Bücher - das hält man doch alles hochkant. Warum sollte ich das jetzt digital plötzlich anders machen? Das ist für mich ja gerade der Vorteil vom iPad gegenüber dem Surface. Es kann perfekt hochkant benutzt werden. Ich habe vor ein paar Tagen zum ersten Mal jemanden gesehen, der handschriftliche Notizen mit seinem Surface gemacht hat und dazu - natürlich - versucht hat, es hochkant zu nutzen. Er hat minutenlang herumgemurkst, damit er nicht nur der halben Bildschirm zur Verfügung hat, aber letztlich aufgegeben und eben nur auf der Hälfte seine Notizen gemacht. Die Oberfläche und die Apps beim Surface scheinen eindeutig nicht für die automatische Anpassung an häufiges Drehen gemacht zu sein.
     
  2. rudluc

    rudluc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    82
    Es gibt doch solche kleinen durchsichtigen Gummi-Noppen, wie sie auch in der Auflage von Glastüren verwendet werden. Klebe doch einfach ein solches Füßchen auf die andere Seite und dann wackelt auch nichts mehr. Die Höhe dürfte die gleiche sein wie die der hervorstehenden Kameralinse.
     
  3. USASamaki

    USASamaki MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2009
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    26
    Meinst Du das ernst? Das Design durch so ein Teil verschandeln?
     
  4. CyberTom

    CyberTom Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2017
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    404
    Und jedes mal wenn das Füßchen abgeht neue kaufen. ;) Nee, das iPad ist bis auf die abstehende Kamera eine sehr, sehr runde und gelungene Sache. Kann momentan damit leben, verstehen tue ich die abstehende Kamera allerdings nicht auch wenn ich letztens mit dem iPad gefilmt habe.
     
  5. rudluc

    rudluc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    82
    Es geht mir bei diesem Lösungsvorschlag lediglich um den praktischen Nutzen. Falls sich also jemand darüber moquiert, das sein iPad auf der Unterlage wackelt, dann kann das sehr wohl helfen.
     
  6. rudluc

    rudluc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    82
    Ich kann wiederum nicht verstehen, warum sich jemand über die herausstehende Linse beschwert. Einerseits feiert man die hohe Bildqualität des iPhones und der neueren iPad Pro, berücksichtigt dann aber nicht, dass dafür bestimmte physikalische Gesetze verantwortlich sind.

    Ein größerer Fotosensor verlangt nun mal einen größeren Bildkreis. Und dadurch werden die optischen Systeme auch größer. Es ist letztlich der gleiche Grund, warum Digitalkameras mit APS-C- oder Vollformat-Sensor so riesige Objektive im Vergleich zu Kompaktkameras oder gar Smartphones haben.
    Es war der Schritt von 8 hin zu 12 Megapixeln, der das herausstehende Objektiv mit sich brachte.

    Entweder man macht bei gleicher Sensorfläche die Pixel kleiner, was mit Farbrauschen bei schlechteren Lichtverhältnissen "bezahlt" werden muss, oder man vergrößert den Sensor, um die zusätzlichen Megapixel mit drauf zu packen und bewahrt das gute Rauschverhalten.
    Apple hat sich sicher für die zweite Variante entschieden.
     
  7. mfshva

    mfshva MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    85
    das ist Quatsch das iPhone SE hat die selbe tolle 12 Megapixel Kamera wie das iPhone 6s aber da steht nix über
     
  8. CyberTom

    CyberTom Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2017
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    404
    Wüsste nicht, dass ich die bessere Bildqualität des Pro gefeiert hätte. ;)

    Die Qualität der verbauten Kamera ist für mich beim 12.9er Pro als Grund das Tablet zu kaufen nahezu nicht existent. Hatte mit der vorherigen Qualität kein Problem und hätte mit der gleichen Linse im neuen Tablet auch kein Problem.

    Meine Rangliste:
    1a. besseres Display
    1b. bessere Reaktion beim Schreiben
    1c. bessere CPU
    ...
    1 000 000 000. bessere Kamera
     
  9. rudluc

    rudluc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    82
    Bitte mal recherchieren. Das iPhone SE ist 7,6mm dick, das iPad Pro 10.5 ist aber nur 6,1mm und das 12.9 ist 6,9mm dick. Von nix kommt nix.

    Physikalische Gesetze werden durch Wunschdenken nicht außer Kraft gesetzt.
     
  10. rudluc

    rudluc MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    82
    Dann versuche mal, Apple zu überreden, ein Baukastensystem für Produktkomponenten einzuführen, wo man sich jedes einzelne Merkmal selbst zusammenstellen kann. Ich glaube aber kaum, dass man auf exotische Wünsche eingehen wird.
    Wenn die bessere Kamera so unerwünscht ist, solltest du besser zu dem Vorgängermodell greifen.
     
Die Seite wird geladen...