iPad (3G/64GB) als Belohnung: Suche 4- bis 5-Zi.-Whg. in München bis 2000 Euro (kalt)

MisterMini

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
1.399
Punkte Reaktionen
18
Hallo zusammen,

jetzt starte ich mal den Versuch, ohne Makler (denn da ist man meist einer von vielen Interessenten) eine Wohnung gehobenen Standards in München zu bekommen. Deshalb lobe ich ein nagelneues iPad (mit UMTS und 64 GB) aus, für den Fall, dass jemand mir einen Kontakt herstellt, über den ich dann provisionsfrei eine Wohnung anmiete.

Für alle Nicht-Münchener mögen meine Angaben verrückt klingen, aber wer hier wohnt, weiß, was das kosten kann, wenn es folgenden Kriterien entsprechen soll:

-min. 4 richtige Zimmer (4,5 oder 5 wären ideal)
-zentrale Lage (Altstadt, Haidhausen, Schwabing, Ludwigsvorstadt, Maxvorstadt, Lehel, Alt-Bogenhausen; also nicht: Neuhausen, Nymphenburg, Berg am Laim usw.)

Unbedingt wichtig sind folgende Kriterien:

- sonniger Balkon oder Terrasse
- mind. 1 Badewanne mit Duschwand
- Aufzug (ab 2. Etage)
- Gäste-WC

Nicht so wichtig (aber nice to have):

- Altbau
- Einbauküche (wir hätten eine schöne)
- qm-Preis / Warmmiete (je nach Objekt bis max. 2400 Euro)
- zweite Dusche
- TG-Stellplatz im Haus

Ich bitte darum, hier jetzt keine Diskussion über die Mieten in München, Immobilienkauf oder Sonstiges zu starten. 15 Euro pro qm sind hier nun mal Realität. Da ich mir auf diesem Wege sinnlose Gespräche mit Maklern und bis zu 5000 Euro Provision (sic!) sparen kann, bin ich gerne bereit, für 800 Euro ein iPad anzuschaffen und es dem Tippgeber zu überreichen (inkl. kostenlosem Versand, falls nötig).

Kontaktaufnahme bitte per PN. Alles Weitere dann gerne per Telefon.

Viele Grüße und danke!
 

BlurCore

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.05.2005
Beiträge
1.571
Punkte Reaktionen
218
Sau cool die Idee! Finde ich kreativ :)
Wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Suche!
Im Übrigen ist das eine Perfekte Arbeitsteilung - solch ein Verhalten sollte es öfters geben.

Sorry für das Off-Topic, aber wollte es unbedingt los werden.

Grüße aus Aachen.
 

MisterMini

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
1.399
Punkte Reaktionen
18
Danke, ich baue die Idee gerade noch aus, weil man noch mehr draus machen kann und mich das erste Feedback motiviert. Mehr dazu in den nächsten Tagen. :)
 

stivi87

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.08.2006
Beiträge
1.540
Punkte Reaktionen
52
Ich kann mir jetzt nicht verkneifen: Für soviel Geld im Monat baue ich mir woanders ein Haus, dass dann später mir gehört. :kopfkratz:
 

MisterMini

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
1.399
Punkte Reaktionen
18
Kann ich mir jetzt auch nicht verkneifen: Woanders sind nicht diese Kunden ansässig und dort werden auch nicht diese Tagessätze bezahlt. ;-) Und in Manhattan bekommt man für 3000 $ auch nur ein größeres Loch. Ist müßig, das zu diskutieren, wie gesagt.
 

Naphaneal

unregistriert
Dabei seit
05.12.2007
Beiträge
5.788
Punkte Reaktionen
342
man kann auch innerstädtisch ein haus besitzen...sind halt die grundstückspreise entsprechend...
 

crab

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.02.2004
Beiträge
5.029
Punkte Reaktionen
829
Vielleicht möchte man auch etwas ortsungebunden sein? Muss ja nicht immer alles gleich für ewig sein.
 
T

teatime

Ich kann mir jetzt nicht verkneifen: Für soviel Geld im Monat baue ich mir woanders ein Haus, dass dann später mir gehört. :kopfkratz:

Ah, kommt da ein Milchmädchen das ich trapsen höre?
Mich würde wundern wenn Du in den genannten Stadtteilen mit diesen laufenden Kosten ein Haus bauen könntest ....

..87, heisst das das Du 1987 geboren wurdest?
 

Schreibtischtäter

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2006
Beiträge
1.226
Punkte Reaktionen
61
Ah, kommt da ein Milchmädchen das ich trapsen höre?
Mich würde wundern wenn Du in den genannten Stadtteilen mit diesen laufenden Kosten ein Haus bauen könntest ....

In den genannten Stadtteilen kannst Du vor allem kein Haus bauen, weil es dafür gar keine verfügbaren Grundstücke gibt. Und wenn, dann reißen die sich irgendwelche Investoren unter den Nagel und verkaufen dann High-End-Lofts, die sich eh kein Schwein leisten kann...
Sich einfach mal ein Grundstück kaufen und da ein Haus drauf planzen funktioniert sicherlich irgendwo am Land oder in einer kleineren Stadt in nem Neubaugebiet (aber auch mit Einschränkungen), aber sicherlich nicht in einer Millionenstadt in der City...
 

Schreibtischtäter

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2006
Beiträge
1.226
Punkte Reaktionen
61
-zentrale Lage (Altstadt, Haidhausen, Schwabing, Ludwigsvorstadt, Maxvorstadt, Lehel, Alt-Bogenhausen; also nicht: Neuhausen, Nymphenburg, Berg am Laim usw.)!

Was findest Du an Schwabing grundsätzlich zentraler als an Neuhausen? Gerade der nördliche Bereich von Schwabing ist doch weiter vom Zentrum entfernt als meinetwegen Neuhausen/Ecke Rotkreuzplatz...

Ansonsten finde ich das ne coole Idee. Ich war auch lange auf Wohnungssuche in M und bin dann schließlich nach knapp 2 Jahren endlich fündig geworden. Mein Budget war allerdings wesentlich niedriger. Für Deine Max.Grenze von 2000 kalt solltest Du doch fündig werden. Deine Must-Haves sind ja nicht wirklich übertrieben... Ich hör mich auf jeden Fall mal um ;-)
 

MisterMini

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
1.399
Punkte Reaktionen
18
Wer nicht in München lebt, kann sich das kaum vorstellen. Hier kosten größere Wohnungen schon mal eben 800.000 Euro bis locker über 1 Mio. Quadratmeterpreis locker 7.000 Euro. Ein Haus in der Stadt? Wie gesagt, München ist nicht Manhattan, auch nicht Paris und auch nicht London - aber inzwischen auf einem Preisniveau, das weit vor dem Bundesdurchschnitt und ein paar anderen Großstädten liegt.

Und interessanterweise ist hier Mieten relativ gesehen noch "günstig": Die Mietrenditen sind nicht hoch, wenn man sich überlegt, dass man 7.000 Euro hinlegen muss, dafür aber vielleicht "nur" 16 Euro Kaltmiete bekommt. Macht eine Rendite von 2,7 Prozent. Da ist es interessanter, in anderen Städten zu kaufen für 2000 Euro/qm zu kaufen, um das dann für 7 Euro/qm zu vermieten. Ich würde auch nicht alles auf eine Karte setzen, wenn es um mein Vermögen geht. Und bei der Finanzierung eines Objekts in dieser Preisklasse inkl. Nebenkosten und einer Tilgung von ca. 2 Prozent bleiben auf Dauer nicht allzu viele Möglichkeiten, um noch anderweitig Vermögen aufzubauen.

Ein Haus in Rumänien ist sicher noch "günstiger" als in der deutschen Provinz...alles eine Frage von Angebot und Nachfrage. Dafür sind für uns in München beispielsweise Lebensmittel, Sprit, Autos und Apple-Produkte relativ gesehen günstig. Für den Gegenwert eines Sportwagens bekommt man anderswo eine große Wohnung oder ein Haus, hier sind es ein paar Jahresmieten. Und wenn das alles möglicherweise eine Preisblase ist - was ich nicht glaube - wäre es ohnehin nicht das Allerschlaueste, hier zu kaufen.
 

CharlieD

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.04.2004
Beiträge
4.055
Punkte Reaktionen
658
Für Deine Max.Grenze von 2000 kalt solltest Du doch fündig werden. Deine Must-Haves sind ja nicht wirklich übertrieben... Ich hör mich auf jeden Fall mal um ;-)
Könnte schwierig werden. EIn guter Kumpel von mir hat ne Wohnung in Schwabing. Ziemlich neu, ziemlich schön, ordentliche Ausstattung, usw. - ein richtig tolles Teil halt. Und der lötet runde 1600.-- für nicht ganz 80 qm!

Die Preise in München sind schon heftig! Wenn ich denke, ich miete hier in Augsburg mein Büro mit sehr gehobener Ausstattung in Top-Lage für bisschen was über 7.-- den qm!

Grüße
Charlie
 

Schreibtischtäter

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2006
Beiträge
1.226
Punkte Reaktionen
61
Könnte schwierig werden. EIn guter Kumpel von mir hat ne Wohnung in Schwabing. Ziemlich neu, ziemlich schön, ordentliche Ausstattung, usw. - ein richtig tolles Teil halt. Und der lötet runde 1600.-- für nicht ganz 80 qm!

Klar geht das - es muss aber auch nicht so teuer sein. Ich wohne mit meiner Frau in einer 5-Jahre alten Wohnung am Rand von Haidhausen. Sehr zentral gelegen, dafür trotzdem recht ruhig und wir zahlen für 3 ZKB und 75 qm 875 kalt. Wenn die 1600 für die 80 qm auch noch kalt sind, dann ist das preislich schon deftig (aber sicherlich möglich).

Aber nach seinen Ausführungen hat der TE ja grds. moderate Anforderungen an seine Wohnung. Da würde ich mir schon zutrauen, was bis max. 2000 kalt zu finden... Die andere Sache ist halt, ob man die Bude dann auch bekommt. So wie der TE schreibt, hat er wohl einen recht guten Job, da sollte er eigtl. gute Karten haben. Allerdings habe ich da trotzdem so meine Erfahrungen gemacht, dass man es manchen potentiellen Vermietern einfach nicht recht machen kann...
 

CharlieD

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.04.2004
Beiträge
4.055
Punkte Reaktionen
658
Allerdings habe ich da trotzdem so meine Erfahrungen gemacht, dass man es manchen potentiellen Vermietern einfach nicht recht machen kann...
In Zeiten von Mietnomaden und ähnlichem ist das auch verständlich. Bei meinem letzten Mieter bin ich auf nem dreiviertel Jahr Mietrückständen hängen geblieben und die Renovierungskosten hatte ich auch noch an der Backe - alles in allem ein Verlust von guten 20.000 EUR. Da wenn man die Wohnung als Vermieter knapp finanziert hat, kann einem das schnell den Hals kosten!

Seit dem muss ich sagen bin ich was meine Mieter angeht auch sehr, sehr vorsichtig geworden...

Charlie
 

lundehundt

abgemeldet
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
19.122
Punkte Reaktionen
967
ich habe genau was du suchst: 200m2 renovierter Altbau (1902) mit grossem Balkon und Lift, 3,40 m Raumhoehe, altes Eiche Fischgraetparkett in allen Raumen ausser dem Bad. Die Wohnung ist in der oberne Au - zwischen Haidhausen und Giesing. Ich will nur leider nicht vermieten sondern verkaufen :)
 

minilux

unregistriert
Dabei seit
19.11.2003
Beiträge
14.239
Punkte Reaktionen
2.744
die Idee halte ich für nicht schlecht, alleine glaube ich nicht dass sie funktioniert :)

Mir wurden vor 16 Jahren bereits 1000.-DM geboten, wenn ich Leute als Nachmieter für meiner 1-Zimmer Wohnung vorschlage. Der Mietpreis ist sicher nicht unrealistisch (ausser im Lehel: da wirds das gesuchte für den Preis nur in absoluten Ausnahmefällen geben :))
 

MisterMini

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
1.399
Punkte Reaktionen
18
Einfach mal sehen. Jeder hört mal irgendwas. 1000 Euro sind in München auch nicht die Welt als Belohnung, weil die nächste Miete es wieder auffrisst. Aber wenn man sich keine Gedanken über die Verwendung einer monetären Belohnung machen muss, sondern einfach ein iPad bekommt, das man sich sonst nicht unbedingt kaufen würde, ist das möglicherweise ein Anreiz. Ich habe ja auch keine Umfrage gestartet, wer das jetzt individuell für aussichtsreich oder nicht hält; da sind die Einzelmeinungen hier sowieso nicht repräsentativ.

Ich gehe mit der Kaltmiete je nachdem auch höher, aber der Rahmen ist das schon. Und wenn es eine Dachterrasse, eine schöne Ecke im Lehel und super Ausstattung in der Wohnung gibt, sind das Gründe für eine solche Ausnahme.

Kaufen will ich leider nicht, Lunde. Klingt aber schon schön!
 
Oben Unten