IP-Adressenkonflikt im WLAN

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von AndreasE, 21.06.2006.

  1. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    In meinem "Mini-WLAN", bestehend aus einem Router, einem Powerbook und einem Windows-PC, meldete der PC schon beim Hochfahren, dass es im System einen IP-Adressenkonflikt gäbe. Als Folge konnte er sich nicht am Router anmelden (und somit auch das Internet nicht nutzen). Im WLAN arbeite ich mit festen IP-Adressen (der PC hat z.B 192.168.2.100 sowie Kanal 11) und WPA2-Verschlüsselung mit 63-stelligem Key, außerdemdem ist die SSID unsichtbar, MAC-Adressen-Filterung ist aus.

    Bei der Fehlersuche stellte ich fest, dass sich in Reichweite ein weiteres, zumal ungesichertes, WLAN befindet. (Das Powerbook hatte diese Probleme nicht.) Ich habe beim PC die IP geändert, danach funzte alles wieder.

    Kann es sein, dass der IP-Adressenkonflikt dadurch versacht wurde, dass in dem fremden WLAN die gleiche IP verwendet wird?
     
  2. Pinacolada

    Pinacolada MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    41
    Nein, denn die Netze sind ja nicht "verbunden".

    Evtl. einen Mitsurfer gehabt?

    Router auf gleicher IP?
     
  3. flinkerfinger

    flinkerfinger MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    20
    Ja, das war wohl der Grund dafür.
     
  4. Pinacolada

    Pinacolada MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    41
    ... oder dein pc hat sich erst in das andere freie netz eingelogt
     
  5. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    Mitsurfer bei WPA2?

    Das die Router die gleiche IP verwenden ist schon möglich und nicht auszuschließen. Allerdings hatte mein Powerbook null Probleme bei der Einwahl in mein Netz :rolleyes:
     
  6. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    Wenn er sich überhaupt einloggen konnte, war er mit ziemlicher Sicherheit im heimischen Netz drin lt. Anzeige.
     
  7. AndreasE

    AndreasE Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    2.652
    Zustimmungen:
    143
    *hochschubs :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen