IP-Adresse verloren

Diskutiere das Thema IP-Adresse verloren im Forum Mac OS X & macOS

  1. swaTch

    swaTch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.09.2005
    Hallo,

    ich befinde mich immer ca. 2 Wochen an einem Standort, wo sich ein IPCop befindet. Dieser stellt die Verbindung nach draußen her und dient als Firewall und DHCP-Server. Nun ist es immer so, dass ich nach einem längeren Zeitraum (meist 7 Tage) meine IP (die fest vergeben ist) verliere. Das sieht dann so aus, MacBook Pro aufwecken und ne 169. IP bekommen. Danach kann ich machen was ich will (zuklappen, Kabel raus/Kabel rein, Interface deaktivieren/aktivieren, Lease erneuern) ich bekommen die IP nicht wieder bzw. gar keine Netz IP mehr. Wenn ich sie dann aber fest vergebe, 192.168.1.153 geht es wieder ohne Probleme. Nach einem Neustart des Systems, bekommen ich die IP ebenfalls wieder.
    Nun stellt es ja an sich kein Problem dar den Mac Neu zu starten oder die IP über Umgebungen fest einzustellen. Aber ich möchte den Komfort eines DHCPs nicht missen.
    Deshalb meine Frage: Was kann das sein und wie kann man das Problem lösen?

    mfg Irie
     
  2. fbalz

    fbalz Mitglied

    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    55
    Mitglied seit:
    18.02.2005
    .....dass ich nach einem längeren Zeitraum (meist 7 Tage) meine IP (die fest vergeben ist) verliere......
    .....ich möchte den Komfort eines DHCPs nicht missen.



    Ist denn die IP nun fest vergeben oder nutzt du DHCP.
    Dazu müssen sowohl am Mac als auch am Router DHCP aktiviert sein.

    Man kann am Router einstellen die Adresse nach einem Bestimmten Zeitraum zu erneuern ( DHCP Lease ) dann bekommt ( holt ) man eine neue.

    Entweder du verwendest kein DHCP oder dein Router tut es nicht.

    Frank.
     
  3. schleiftier

    schleiftier Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    13.10.2005
    Das kann man beides zusammen haben: Man stellt beim DHCP-Server ein, dass er einer bestimmten Mac-Adresse immer eine bestimmte IP zuweisen soll. Ich denke mal, das ist hier gemeint.
     
  4. swaTch

    swaTch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.09.2005
    Genau so ist der IPCop konfiguriert.
     
  5. Dilirias Cortez

    Dilirias Cortez unregistriert

    Beiträge:
    4.940
    Zustimmungen:
    545
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Schau mal in der Router Config genauer nach. Ich hab beispielsweise ein Menü bei mir wo ich IP und MAC-Adresse eintragen kann und etwas weiter oben gibt es nochmal einen extra Punkt, der diese "statische" IP erst aktiviert. Eventuell hast du da auch so einen Haken, der aber fehlt.
     
  6. swaTch

    swaTch Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.09.2005
    Grundsätzlich bekomme ich die Ip ja. Nur veriert der Mac sie nach ca. 7 Tagen einfach.
     
  7. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Ist bei IPCop irgendeine Begrenzung der Lease-Time eingestellt? Check das mal.
     
  8. chroos

    chroos Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    23.04.2008
    das hab ich auch gehabt..

    das hing damit zusammen, dass der mac nich mit dem outer und seiner wpa verschlüsselung klar kommt.. seitdem ich das netz offen hab und nen macfilter drin hab, läuft alles perfekt..

    das problem is bei apple bekannt... sie sagen auch, dass momentan der einzige lösungsweg halt ein offenes netz mit macfilter ist..
    jedenfalls hat man mir das an der hotline mitgeteilt

    hoffe das hilft
     
  9. starbuckzero

    starbuckzero Mitglied

    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Das ist keine Lösung, das ist ein schlechter Witz. MAC-Filter bringen nichts, nichts und nochmal nichts, die Adressen hat man nach einem mitgeschnittenen Paket im Klartext und wehe es fängt wieder irgendein Halb-DAU die sinnlose "bisschen sicherer" Diskussion an....Des weiteren scheint der TE nur per Kabel verbunden zu sein wenn ich das erste Posting richtig verstehe.
     
  10. Holger_

    Holger_ Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    37
    Mitglied seit:
    28.06.2007
    NIE ein offenes Wlan betreiben - du kannst rechtlich in Teufels Küche kommen. Der Hotline-Mensch gehört erschossen.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...