IP-Adresse: Computer- oder Routergebunden?

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.499
Doch, Bonjour ist die Zero Conf Implementierung von Apple.

Fast. Anders herum...
Apple hat es entwickelt und dann freigegeben...

Zeroconf ist also die Open Source Implementierung von Rendevouz bzw. Bonjour...
https://de.wikipedia.org/wiki/Bonjour_(Apple)

deshalb müsste man auch hier sagen:
Ja, klar, aber das einzig nicht "Mac-spezifische" ist der Name.

Aber grundsätzlich habt ihr recht... Es wird nur so oft vergessen was Apple uns auch an "Grundlagentechnologien" gebracht hat.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.434
Brotkrumen für die Verhungernden ;)
Im Gegenzug nicht vergessen wie Apple auch gerne Open Source behindert.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2004
Beiträge
57.434
Abgesehen von den Lizenzproblemen einer GPL, wo behindert Apple Open Source?
Der Signatur und Notarization Zwang bei aktuellen OSen.
Jedes Jahr für das Zertifikat zahlen?
Größere Projekte haben da kein Problem mit.
Selbst signieren geht ja auch, aber das ist ja schon ein Problem fur die meisten Anwender.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
3.404
So ganz kann ich das Argument, dass du jährlich zahlen musst, nicht zählen lassen.

Das ist letztendlich dem Umstand geschuldet, dass sich mit dem alleinigen Vertrieb von Open Source Software wenig bis kein Geld verdienen lässt. Und das ist nun nicht Apples Schuld, sondern halt eines der Fundamente auf der Open Source aufgebaut ist. Man kann zwar Geld verlangen, kann aber gleichzeitig nix dagegen tun, wenn andere die gleiche Software ohne Bezahlung vertreiben, was dann halt zu genau jenem Effekt führt.

Im Falle des iOS-Stores hat man keinen anderen Zugang als über Apple. Da trifft das Argument schon eher.

Das Problem mit Open-Source für iOS-Apps ist neben der geringeren Möglichkeit Geld zu verdienen, halt dann die GPL.

PS:
Notarizing und Signierung ist kein Zwang und gilt nicht für jede Art von Software. Für macOS außerhalb des App-Stores geht es auch ohne.
 
Oben