IOS 9 unglaublich hoher Datenverbrauch. HILFE BITTE!!!

Lemming_3

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
10.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
1
Moin Leute,

Ich musste gestern leider von meinem Provider hören, das ich in den letzten zwei Tagen 1,4 GB mobile Daten verbraucht hätte.
Das IPhone habe ich aber aufgrund der Arbeit und fast ständigem WLAN kaum genutzt.

Ich habe die Hintergrundaktualisierungen ausgeschalten, iTunes und den App Store aus dem mobilen netz genommen und die ICloud deaktiviert und trotzdem kann ich dem Datenverbrauch sichtlich zu sehen wie er verschwindet.
Im Standby verbraucht es 1 MB pro Minute.
Aber gestern zum beispiel schaue ich spontan auf mein IPhone und hatte einen Verbrauch von 1 MB pro Sekunde, sodass ich sofort in den Flugmodus gehen musste. Zuhause angekommen habe ich das IPhone auf Rat des Apple Fachmannes zurückgesetzt, abger nichts hat sich geändert.

Hat vielleicht jemand das selbe Problem oder sogar eine Lösung?


Lg

Eric
 

freshmac

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.06.2011
Beiträge
1.205
Punkte Reaktionen
192
Du musst den Wlan Assist austellen der stellt sonst immer bei "schlechter"Verbindung auf Mobilfunk um

Ist ein vorher groß angekündigtes aber extrem beschissen umgesetztes "Feature" von ios 9
 

Lemming_3

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
10.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
1
Danke aber den habe ich vergessen aufzulisten.

Der ist bei mir ausgestellt
 

mj

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.11.2002
Beiträge
9.092
Punkte Reaktionen
3.927
Unter Mobile Daten in den Einstellungen kannst du sehen welche Apps das genau verursachen. Das wäre meine erste Anlaufstelle. Nach dem Abschalten von Wifi-Assist natürlich ;)
 

freshmac

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.06.2011
Beiträge
1.205
Punkte Reaktionen
192
Vielleicht nochmal an und wieder ausstellen? Evtl. das Telefon nach dem austellen der Funktion neustarten?
 

Lemming_3

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
10.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
1
Wenn ich unter mobilen Daten nach dem Vebrauch schaue habe ich im aktuellen Zeitraum 7.3 GB verbraucht. Diese Angabe ist doch aber nicht nur von diesem Monat oder ?

Sonst heraussticht nur Safari mit 1.2 GB, Facebook 950 MB und Instagram mit 760 MB
 

studentdave

Aktives Mitglied
Dabei seit
09.06.2009
Beiträge
1.316
Punkte Reaktionen
37
Hintergrundaktualisierungen von Apps ausstellen.
Vielleicht sind in deinen Apps einfach viele Videos? Musik stream?
 

mj

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.11.2002
Beiträge
9.092
Punkte Reaktionen
3.927
Du kannst die Statistiken zurücksetzen (ganz unten) und dann konkret beobachten welche App den hohen Verbrauch verursacht.

Von Dingen wie "Hintergrundaktualisierung abschalten" halte ich nix, das ist die pauschale Holzhammermethode und beschneidet das iPhone massiv in seiner Funktionalität.
 

Saloice

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.11.2013
Beiträge
1.990
Punkte Reaktionen
261
Setzte die Statistiken mal zurück, dann nutze dein iPhone wie immer 2 Tage. Mal sehen was dann am meisten verbraucht
 

Lemming_3

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
10.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
1
Hintergrundaktualisierung sind ausgestellt.

Apps die Videos oder Musik beinhalten habe ich nur Apple Music und youtube, mit beiden habe ich aber keine Probleme gehabt.
 

Lemming_3

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
10.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
1
Das mit den Statistiken ist eine sehr gute Idee vielen Dank
 

Rul

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Einstellungen durchackern!
Mobiles Netz: Mobile Daten, Datenroaming, die ganzen Apps darunter. (Aktien, App Store, FaceTime, Fotos, Freunde, iPhone Suche! - Ist standardmäßig aktiviert., iTunes Store, Musik, News, Tipps, Wallet, WLAN-Assist! - Ist standardmäßig aktiviert.

Mitteilungen: Wallet, Tipps, Game Center…

Spotlight-Suche: Siri-Vorschläge, Bing-Suchergebnisse, Freunde, iPhone-Suche, Karten, Spotlight-Vorschläge, Tipps…

Handoff & App-Vorschläge: Das synchronisiert über iCloud per WLAN denke ich, weiß nicht, ob das auch über Mobilfunk synchronisiert?

Speicher & iCloud-Nutzung: Bei mir wurde iCloud nach Installation von iOS 9 aktiviert und ein Backup erstellt. War in iOS 8.4.1 deaktiviert. Kontrolliere doch mal, ob du verbunden bist mit iCloud. Ob gewollt oder ungewollt.

Hintergrundaktualisierung! Deaktivieren!

Einschränkungen: iTunes Store, Apple Music Connect…
Ortungsdienste: Änderungen nicht zulassen.
Standortfreigabe: Änderungen nicht zulassen.
Werbung: Änderungen nicht zulassen.
Game Center: Deaktivieren.

Datenschutz: Ortungsdienste deaktivieren.
Diagnose & Nutzung: Nicht senden.
Werbung: Kein Ad-Tracking

Ist mal soweit, was mir einfällt.

Du kannst es dir auch einfach machen und das iPhone mal zurücksetzen. Einstellungen / Allgemein / Zurücksetzen -> Alle Einstellungen. Daten werden hier keine gelöscht. Dann setzt du dich hin und deaktivierst jede Einstellung, die du nicht benötigst. Dauert zwar ein wenig aber es hilft dir vielleicht weiter.
 

mj

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.11.2002
Beiträge
9.092
Punkte Reaktionen
3.927
iCloud Backup ist auch noch einer der Hauptverdächtigen nachdem Apple bei iOS 9 frecherweise iCloud samt Backup ungefragt einfach aktiviert.
 

chris25

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
5.627
Punkte Reaktionen
2.292
iCloud Backup ist auch noch einer der Hauptverdächtigen nachdem Apple bei iOS 9 frecherweise iCloud samt Backup ungefragt einfach aktiviert.

Aber nur, wenn man kein Update macht, bei einem Update hält sich iOS an die letzten Vorgaben, sogar besser als iOS 8.

Wieso das wilde Ausstellen von allen Features etwas bringen soll, verstehe ich auch nicht ganz. Wenn man so den "Schuldigen" finden will, ist man Tage beschäftigt.
 

Saloice

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.11.2013
Beiträge
1.990
Punkte Reaktionen
261
Eben. Das was Ruf da vorschlägt, sind bestimmt nicht die Übeltäter für 1,4 GB in 2 Tagen. Es muss entweder ein Fehler sein beim iPhone oder eine andere App.
Also Statistik zurück, paar Tage normal nutzen und überprüfen was am Meisten verbraucht
 

Rul

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Damit war gemeint, dass man eben nachsehen sollte, ob einem etwas bekannt vorkommt, was aktiviert ist und vorher nicht aktiviert war. Sieht man ja am iCloud-Backup. Das war bei mir in 8.4.1 deaktiviert und wurde beim Update per default aktiviert mit der Anmeldung zur Apple-ID. Dann wird mehr oder weniger versucht iOS 9 zu installieren während ein iCloud-Backup gemacht wird. So war halt mein Eindruck.

Und nein, es wurde sich bei mir nicht, wie in diesem Artikel erwähnt, an die vorherigen Einstellungen von iOS 8.4.1 gehalten. http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/iOS-9-aktiviert-iCloud-automatisch-2821521.html

Apple Music Connect ist ja auch standardmäßig aktiviert. Also warum aktiv lassen, sofern man es nicht benötigt? Also die Einstellungen durchgehen kann nicht schaden bei geringem Datenvolumen des Vertrages. Und auch sonst nicht. Warum alles ungefragt hinnehmen? Geht ja schlussendlich auf die eigenen Kosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

chris25

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
5.627
Punkte Reaktionen
2.292
Und nein, es wurde sich bei mir nicht, wie in diesem Artikel erwähnt, an die vorherigen Einstellungen von iOS 8.4.1 gehalten. http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/iOS-9-aktiviert-iCloud-automatisch-2821521.html

Bei mir war das Verhalten so wie um Update des Artikels beschrieben:
[Update 18.09.2015 15:45 Uhr] Bei der Aktualisierung von einer älteren iOS-Version hält sich iOS 9 an die zuvor gewählten Einstellungen: Wenn iCloud schon in iOS 8 (oder älter) deaktiviert wurde, sollte dies nach Aktualisierung auf iOS 9 weiterhin der Fall sein.(lbe)

Im Gegensatz zu iOS 8, wo in der Tat das iCloud-Backup (oder der Fotostream) ungefragt aktiviert wurde (weswegen ich nicht ausschließe, dass andere das Problem bei iOS 9 hatten). Das Backup würde, wenn es beim TE nicht ohnehin aus ist, nur über WLAN laufen, was bei ihm ebenfalls ausgestellt ist.
 

Rul

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.10.2009
Beiträge
12.016
Punkte Reaktionen
2.813
Bei mir war das Verhalten so wie um Update des Artikels beschrieben:
Ja, ist recht so. So sollte es auch sein. War halt bei mir nicht so. War auch nur ein Hinweis, dass es auch anders sein kann. ;)

In den Einstellungen / Musik -> Apple Music zeigen deaktivieren falls man es nicht benötigt und iTunes oft aktiv hat. Das verursacht bei jedem Öffnen eine Suche / Abgleich zu, weiß ich nicht, wohin? Da sehe ich immer das Rädchen drehen. Wenn ich Apple Music zeigen deaktiviere, findet keine Suche statt. Auch nur ein Hinweis.

Noch etwas zu Apple Music Connect: Ist Apple Music Connect aktiviert in Einstellungen / Allgemein / Einschränkungen so wird in in der Musik-App allen Künstlern per default gefolgt. So war es bei mir zumindest. Will man das nicht, muss man sich in die Musik-App begeben und allen Künstlern entfolgen. Ist auch so ein Feature, das ungefragt aktiviert ist.

Des weiteren sind diverse Einstellungen per default aktiviert, wie Mein iPhone suchen, Systemdienste, Standortfreigabe im Kalender und Häufige Orte, In der Nähe beliebt, Route & Verkehr.

Ansonsten eben das iPhone mal zurücksetzen, Backup einspielen, kontrollieren und beobachten.
 
Zuletzt bearbeitet:

newmaster

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.11.2007
Beiträge
1.349
Punkte Reaktionen
113
Hatte das Problem auch (vor kurzen / vor iOS9, bei mir haben systemdienste 100MB in der Stunde verbraucht!
In kurzer Zeit 2GB !!! Habe dann bei Apple angerufen die waren sehr bemüht und sind Einstellungen durch...
Seit dem ist alles okay...

Ich würde dort anrufen, denn das Problem scheint des Öfteren zu bestehen... Da muss an iOS etwas verbessert werden... Und nur mit wissen von Apple kann etwas passieren ..
 

Lemming_3

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
10.09.2015
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
1
Also, ich habe das Iphone nochmal von dem MacBook aus wiederhergestellt. Bin alle Einstellungen durchgegangen und habe die Statistiken zurückgesetzt.

Es scheint so als wenn der Fehler behoben ist.
Das Iphone zieht keine unerklärlichen MB´s mehr.

Ich bedanke mich für die zahlreichen Ideen =) (Y)
 
Oben Unten