Internetzugang in Norwegen?!

  1. heikos

    heikos Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich werd im August eien Jugendfreizeit in Norwegen betreuen und würd da gern ins Internet gehen, unter anderem um für die daheimgebliebenen Eltern auf ner Homepage Infos und Bilder zugänglich zu machen.

    Frage ist also: Wie komm ich in Norwegen ins Internet? Ein Telefonanschluß ist in dem haus vorhanden, haben die da die gleichen Anschlüsse wie wir hier? wie wird das abgerechnet? Was nehm ich da für nen Anbieter?

    Oder weiß jemand von Euch wo ich solche Infos finden könnte?

    Schönen Dank schonmal!

    Heiko
     
    heikos, 07.07.2004
  2. dylan

    dylanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.12.2002
    Beiträge:
    6.172
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    wie genau das in Norwegen ist, kann ich dir nicht sagen, aber neulich habe ich einen guten Tipp bezüglich "Internet-Anschluss weltweit" bekommen: iPassConnect (Infos: http://www.ipass.de ).

    In Deutschland gibt es z.B. den Anbieter "Miller" über den man das realisieren kann. (Infos: http://www.miller.de/internetservice/global_access.html )

    Folgende Infos gibt es dazu:

    - Einmalige Anmeldegebühr von 10 Euro netto pro User
    - keine monatl. Grundgebühr.
    - Abrechnung über Miller. Einzelnachweis in Ecxel Datei.
    - Man zahlt die iPass Gebühr "on top" auf die Telefonkosten. (analog/ISDN Stundenpreis: GER 1,65 Dollar, Nordamerika 2,40 Dollar)
    - In einigen Ländern kann man "Toll Free" nutzen. (Das bedeutet Telefonkosten & iPass Gebühr werden zusammen abgerechnet)
    - Die Accounts werden NICHT nach einer längeren Zeit der Nichtnutzung deaktiviert.
    - Den Zugangscode bekommt man per Post und dies dauert ca. 1-2 Werktage. Notfalls (!) kann man auch ein Freischaltung per sofort bekommen (Fax etc..), dies wird aber nicht so gerne gemacht.
    - Client ist in englisch & deutsch vorhanden.
    - Unterstützt: Win, WinCE, MacOS, MacOSX und PALM!
    - Unterstützt: Analog, ISDN, DSL, GSM, Wi-Fi...
    - telefonischer 24/7 Support (1,50 Euro/ Minute) (probier mal bei AOL guten Support zu bekommen!)


    Das ganze System sieht auch noch netter und einfacher als AOL aus. (was zugegebener Maßen auch nicht schwer ist).

    Guck dir doch gerne auch mal diese Demo an: http://www.miller.de/internetservice/German_Web_Demo.swf

    Wie gesagt: nicht direkt auf deinen Norwegen-Trip bezogen, aber als Tipp/Alternative für Internet worldwide vielleicht gar nicht so schlecht.

    Dylan
     
    dylan, 07.07.2004
  3. heikos

    heikos Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.01.2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    heikos, 08.07.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Internetzugang Norwegen
  1. bobat
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    629
    Udo2009
    05.06.2011
  2. Marwan
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    935
    The_MiGo
    03.04.2010
  3. Franz06
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    372
    tuedel125
    05.08.2009
  4. meck1
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.734