Internetverbindung bricht immer wieder ab

horsti

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2002
Beiträge
80
Bei meinen jüngsten online-Besuchen werde ich regelmäßig rausgeworfen, d.h. das Modem beendet einfach die Verbindung.

Ich bin bei Freenet und habe ein iBook 600 MHz und surfe über das interne Modem, also analog.

Hat noch oder schon jemand das Problem und gibt es Alternativen zu Freenet (ich hoffe ja, daß es am Provider liegt) ?

Horsti
 

walwero

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
288
Hi horsti,

privat benutze ich ein PB Lombard, analog mit internem Modem,
K56 V.90. Provider: 1und1/Puretec. Kein Problem.

Bekommst Du eine Fehlermeldung ?
 

horsti

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2002
Beiträge
80
Die Fehlermeldungen sind verschieden; meist irgendwas mit kein Signal mehr vom Server oder so ähnlich.

Wie kann es denn sein, daß eine bestehende Verbindung einfach so gekappt wird? Ich meine, daß kann mal passieren, aber doch nicht regelmäßig, oder?
 

walwero

Mitglied
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
288
Hi horsti,

analoge Leitungen unterliegen Qualitätsschwankungen. Die Geschwindigkeit wird ja bei jedem Leitungsaufbau neu festgestellt.
Welche Geschwindigkeit erreichst Du? Es sollte bei guter Leitung nicht weniger als 46667 sein.

Alle Steckverbindungen okay?
 

horsti

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2002
Beiträge
80
Das muß ich erst mal heute abend checken; bin jetzt von einem anderen Rechner dabei.
 

horsti

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2002
Beiträge
80
So. Späte Antwort aber immerhin.

Es liegt an den call-by-call Providern. Freenet und Arcor sind abends anscheinend völlig überlastet. Und zwar so überlastet, das man eine 14.4 KBit Übertragung zugewiesen bekommt und mit dem Analog-Modem in Ruhe Tennis spielen gehen kann, bevor man seine eMails runtergeladen hat.
Ich muß mir jetzt einen anderen Weg suchen (und zwar KEIN Isdn oder dsl oder sonst irgendeine T-Abzocke).

Trotzdem danke für die Hilfe.