Benutzerdefinierte Suche

Internet Verbindung --> ich check es nicht!?

  1. mactie

    mactie Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe ja seit kurzem zwei Macs. Einen für mich, einen für meine Frau. Normalerweise läuft der Mini immer, und ist somit gleichzeitig eine Art Routerersatz (per Internetsharing). Das läuft alles prima.

    Nun möchte ich aber den zweiten Rechner (eMac) auch gerne hin und wieder direkt ins INet schicken. Also: Netzwerkkabel ausm Switch raus und direkt rein ins DSL Modem.

    Aber: ich bekomme keine Verbindung hin. Beim Einstecken des Kabels leuchtet nichts, erst wenn ich am eMac auf Verbinden gehe leuchtet die Link Leuchte am Modem. Unter Netzwerk > Netzwerk-Status steht dann sowas wie "Verbindung hergestellt, aber mit manueller IP; daher könnte evtl. keine Verbindung hergestellt werden". Die Statuslampe ist dann gelb.

    Ich habe aber 100% keine IP eingegeben. Alle Einstellungen sind genau wie am Mini. Ich verzweifle noch...das ist doch eigentlich ganz einfach. Wieso geht das denn nicht? Hat Jemand eine Idee?

    Ich habe auch genau die gleichen Kabel verwendet wie vorher.

    Danke im Vorraus :D
     
    mactie, 02.12.2005
  2. mactie

    mactie Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Länge und Temperatur des Netzwerkkabels?

    mir ist da eben noch ein evtl. nicht ganz unwichtigs Detail eingefallen:

    das Netzwerkkabel, welches zu dem eMac verläuft, läuft über unser Dach, also draussen. Durch ein Fenster raus, ins nächste wieder rein. Das Kabel ist insg. 20m lang, davon ca. 12 - 14m draussen verlaufend, bei aktuellen Temperaturen um den Nullpunkt.

    Kann es sein, dass das Signal dadurch geschwächt wird und es nur aufgebaut wird, wenn der eMac sich verbinden will, bzw. wenn es über den Mini läuft?
     
    mactie, 02.12.2005
  3. MacRobbi

    MacRobbiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    [das Netzwerkkabel, welches zu dem eMac verläuft, läuft über unser Dach, also draussen. Durch ein Fenster raus, ins nächste wieder rein. Das Kabel ist insg. 20m lang, davon ca. 12 - 14m draussen verlaufend, bei aktuellen Temperaturen um den Nullpunkt.

    Kann es sein, dass das Signal dadurch geschwächt wird und es nur aufgebaut wird, wenn der eMac sich verbinden will, bzw. wenn es über den Mini läuft?[/QUOTE]

    oh mit graut davor... ;-), mit Deinem Problem hat das wohl nicht wirklich was zu tun, die maximale Länge bei einem normalen Cat.5-Kabel liegt bei 90 m, aber gut ist es natürlich nicht, solch ein Kabel draussen zu verlegen:

    1. UV-Beständigkeit: der Mantel des Patchkabels ist sicherlich nicht UV-Beständig, d. h. nach einiger zeit wird das Material mürbe, Feuchtigkeit mäandert in das Kabel und vorbei ist´s mit der Verbindung.

    2. Blitzschutz: Netzwerkkabel auf dem Dach zu verlegen ist natürlich die sicherste Methode, um die Hardware bei einem Blitzeinschlag einzuäschern, und den Rest des Hauses gleich dazu...
    Bohr lieber ein kleines Loch durch ein paar Wände, stellt zwar nicht dein Konfigurationsproblem ab, kann aber vor echten Schäden bewahren (außer Du triffst beim Bohren Elektrokabel oder Wasserleitungen...)
     
    MacRobbi, 02.12.2005
  4. mactie

    mactie Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    das mit der Länge ist ja schon mal gut zu wissen!
    ja, ich weiß. Es ist aber sowieso nur eine temporäre Lösung, bis ich Geld habe für einen Router :D
    okay, das mit dem Blitzschutz ist natürlich ein Argument! Auweia. Das habe ich gar nicht bedacht. Mit den Wände war mir das nur zu aufwändig für eine temporäre Lösung. Wasserleitungen oder Stromkabel werde ich nicht treffen, da bin ich schon vorsichtig. Danke für die Meinungen. Na ja, das Problem ist zwar immer noch nicht gelöst, aber mal sehen...
     
    mactie, 02.12.2005
  5. norbi

    norbiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Wenn der eMac einmal den mini als Router benutzt und das andere Mal direkt im DSL-Modem steckt, ist jeweils eine andere Einstellung erforderlich:

    Geht der eMac über den mini, genügt es, den mini als Router-Adresse einzutragen. Protokoll TCP/IP.

    Geht der eMac direkt ans DSL-Modem, wird dieses nicht mit TCP/IP angesprochen, sondern per PPPoE. Du mußt also die Zugangsdaten in der Systmeinstellung Netzwerk->Ethernet->PPPoE einstellen (so wie es eigentlich am mini sein müßte).

    Die jeweils unterschiedlichen Einstellungen kannst Du ja ein zwei Netzwerkumgebungen speichern und im Apfel-Menü entsprechend hin- und herschalten.

    No.
     
    norbi, 02.12.2005
  6. mactie

    mactie Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    @norbi:
    ja klar, so habe ich das auch eingestellt. Aber wie gesagt, der eMac, bzw. das Modem erkennt das Netzwerkabel ja gar nicht. Erst nachdem ich auf Verbinden geklickt habe wird die Link LED am Modem grün und dann bekomme ich die Meldung, dass ich eine bestimmte IP verwende. Ich habe da aber nichts eingegeben...
     
    mactie, 02.12.2005
  7. festplattenmagier

    festplattenmagierMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    7
    die kälte macht dem Kabel aber nichts... eher im Gegegenteil es leitet besser...
     
    festplattenmagier, 02.12.2005
  8. norbi

    norbiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Dann stimmt was mit der Einstellung nicht. Welche besetzte IP meldet er denn?
    Normalerweise bekommst Du die IP erst nach Einwahl über das Modem vom Provider.

    Vielleicht isses am besten, wenn Du die Einstellungen hier mal reinschreibst, am besten vom eMac (beide Konfigs), mini, und Modem.

    No.
     
    norbi, 02.12.2005
  9. macmeikel

    macmeikelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2003
    Beiträge:
    1.286
    Zustimmungen:
    43
    mit nem Mac auf nen Switch und der Switch direkt ans DSL-Modem? Verbindung Router-Switch würde ich ja verstehen, aber dieses o.g. Konfiguration kann doch nicht funzen - oder?
     
    macmeikel, 02.12.2005
  10. mactie

    mactie Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2005
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    doch, das geht schon. Also ich sage es noch mal:

    normalerweise funktioniert alles wunderbar:

    1. Mini alleine an DSL Modem oder über Switch an Modem = alles i.O.
    2. Mini über Switch an Modem, unter Sharing > Internet "Internet Sharing (Ethernet) aktiviert = Mini und eMac alles i.O.
    3. Nun kommts: nur der eMac direkt ans Modem = geht nicht
    4. Nur der eMac über Switch an Modem = geht nicht

    Ich bin mir sicher, die Einstellungen für PPPoE richtgig eingestellt zu haben. Der Fehler muss aber woanders liegen, denn:

    wenn ich ein Ethernatkabel vom eMac an den Router stecke, dann passiert nichts (wie beim Mini). Beim Mini leuchtet dann sofort die Link LED. Beim eMac aber nicht. Das gleiche beim Switch!

    Warum wird denn die Verbindung nicht erkannt? Unter 'Netzwerk' beim eMac sagt er dann auch ganz richtig "Das Kabel für Ethernet ist nicht angeschlossen. Verstehe ich nicht. Ich habe auch schon verschiedene Kabel probiert.

    Hat vielleicht die Netzwerkkarte des eMac einen Knall?
     
    mactie, 02.12.2005
Die Seite wird geladen...