Internet ueber Mac an PC (Kabel/AirportExtreme)

GermanUK

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2003
Beiträge
2.099
Moinsen! Ich braeuchte mal Hilfe in Sachen Netzwerkloesung:


derzeitige Situation:

DSL Modem > Kabel > alter PC mit zwei Netzwerkkarten > laaanges Kabel in den ersten Stock > relativ neuer PC


Problem:

Der alte PC ist kurz vor dem Aus (K.O./Nix-geht-mehr/DingDong/Bang!) und wird sehr bald durch einen eMac ersetzt werden.


Fragen:

1) Wie kann ich das Internet vom Mac an den PC im ersten Stock (eines Einfamilienhauses) weitergeben?

2) Wuerde die AirportExtreme Karte(!) des eMac ausreichen, um das Internetsignal an den neueren PC (z.B. mit wLAN Adapter) weiterzugeben?

3) Wie koennte man das Ganze per Kabel loesen (also quasi wie die derzeitige Loesung, nur dass der eMac natuerlich nur eine Netzwerkkarte hat)?

Vielen Dank fuer jegliche Hilfe.

Gruss,

der GermanUK
 

cbecker-nrw

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
1.866
Hi SIR!

also ich glaube mit kabel haste da keine chance, sei denn dein DSL modem hat nen usb anschluss der am mac läuft...

die airport extreme karte im eMac sollte meiner ansicht nach reichen, sei denn du hast echt nen totalen beton-bunker. also wir haben mal auf ner party musik von iTunes (PC an nem WLAN Router) in nen party keller (und der war aus beton...!) auf nen iBook gestreamt, das ging... hat von halb neun bis halb eins ein oder zwei mal kurz ausgesetzt, aber wir konnten teilweise nebenbei noch recht schnell surfen...

hoffe geholfen zu haben...


gruß,
c
 

GermanUK

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2003
Beiträge
2.099
cbecker-nrw schrieb:
also ich glaube mit kabel haste da keine chance, sei denn dein DSL modem hat nen usb anschluss der am mac läuft...

die airport extreme karte im eMac sollte meiner ansicht nach reichen, sei denn du hast echt nen totalen beton-bunker. also wir haben mal auf ner party musik von iTunes (PC an nem WLAN Router) in nen party keller (und der war aus beton...!) auf nen iBook gestreamt, das ging... hat von halb neun bis halb eins ein oder zwei mal kurz ausgesetzt, aber wir konnten teilweise nebenbei noch recht schnell surfen...
Das mit dem USB Anschluss habe ich nicht ganz verstanden.

Dass der wLAN Router stark genug ist, um ein iBook mit Internet zu versorgen ist mir klar. Ich will aber wissen, ob die Airport Extreme Karte (im Mac) genug "ausstrahlt", dass im ersten Stock ein PC das Signal aufgreifen kann.

Gruss,

der GermanUK
 

psychopea

Mitglied
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
235
cbecker-nrw meint wahrscheinlich eine ähnliche Variante, wie ich dir mit der noch nicht gefundenen externen LAN-Karte verklickerte.
DSL per USB in den eMac und dann mit der LAN nach oben weiterreichen
 

GermanUK

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2003
Beiträge
2.099
psychopea schrieb:
cbecker-nrw meint wahrscheinlich eine ähnliche Variante, wie ich dir mit der noch nicht gefundenen externen LAN-Karte verklickerte.
DSL per USB in den eMac und dann mit der LAN nach oben weiterreichen
Achso. Schoenes Profilbild uebrigens. Avatar ist auch nett. :D
 

cbecker-nrw

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
1.866
psychopea schrieb:
cbecker-nrw meint wahrscheinlich eine ähnliche Variante, wie ich dir mit der noch nicht gefundenen externen LAN-Karte verklickerte.
DSL per USB in den eMac und dann mit der LAN nach oben weiterreichen
richtig, das war was ich meinte.

GermanUK schrieb:
Dass der wLAN Router stark genug ist, um ein iBook mit Internet zu versorgen ist mir klar. Ich will aber wissen, ob die Airport Extreme Karte (im Mac) genug "ausstrahlt", dass im ersten Stock ein PC das Signal aufgreifen kann.
da ja sowohl für internet als auch für iTunes bewegungen der elementaren WLAN-Atome in beide richtungen nötig (wie in meinem Beispiel) sind denke ich mal das die AirportKarte im eMac ausreicht.

was ich damit sagen will ist: wir haben ja auch mit der karte aus dem iBook zurückgesendet, irgendwoher muss son router ja wissen welche seite ich überhaupt aufrufen will, richtig?
 

yMac

Mitglied
Mitglied seit
24.01.2004
Beiträge
547
Es muß ja nicht WLan sein, wenn die Kabel schon liegen.
Wie wär es mit einem kleinen Router? Der kostet nicht viel - wahrscheinlich nicht viel mehr als eine Funknetzkarte für den PC und verbraucht deutlich weniger Strom. Im 1.Stock kann dann auch gesurft werden, wenn der zukünftige eMac ausgeschaltet ist. Finde ich in diesem Fall bald besser.

DSLmodem
Router (z.B. 4-fach) ---> eMac (oder alter PC)
+---- langes Kabel nach oben --> neuer PC
 
Zuletzt bearbeitet:

psychopea

Mitglied
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
235
cbecker-nrw schrieb:
Sei nicht so streng mit GuK! Der Junge hat keine Erfahrung mit Netzwerkproblemen! Er hat sich ja ins Ausland verkrochen, als die MS-LAN Probleme zuhaus losgingen.
 

cbecker-nrw

Mitglied
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
1.866
yMac schrieb:
Es muß ja nicht WLan sein, wenn die Kabel schon liegen.
Wie wär es mit einem kleinen Router? Der kostet nicht viel - wahrscheinlich nicht viel mehr als eine Funknetzkarte für den PC und verbraucht deutlich weniger Strom. Im 1.Stock kann dann auch gesurft werden, wenn der zukünftige eMac ausgeschaltet ist. Finde ich in diesem Fall bald besser.

DSLmodem
Router (z.B. 4-fach) ---> eMac (oder alter PC)
+---- langes Kabel nach oben --> neuer PC
*vordenkopfhau* das wäre natürlich das einfachste. muss man erstmal drauf kommen :D

aber mir nen tippfehler einbaun, das ham wir gerne motz
 

psychopea

Mitglied
Mitglied seit
12.01.2005
Beiträge
235
Hier im baziland wird mein schönes Norddeutsch total verhunzt! Ergebnis ist dann so was!
 

GermanUK

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2003
Beiträge
2.099
cbecker-nrw schrieb:
richtig, das war was ich meinte.


da ja sowohl für internet als auch für iTunes bewegungen der elementaren WLAN-Atome in beide richtungen nötig (wie in meinem Beispiel) sind denke ich mal das die AirportKarte im eMac ausreicht.

was ich damit sagen will ist: wir haben ja auch mit der karte aus dem iBook zurückgesendet, irgendwoher muss son router ja wissen welche seite ich überhaupt aufrufen will, richtig?
Ja, ja, Du hast ja recht. *vordenkopfhau* Bei solch logischen Sachen fehlt mir meist die Logik... :D

Router klingt gut, Airport ist auch nett. Mal sehen, wie wir's machen.

@all: Danke schonmal.

der GermanUK
 
J

Junior-c

Ich kann der Routervariante nur zustimmen. Router gibts ganz gute (DLink, Netgear,...) ab 30 Euro und dann können alle Rechner unabhängig davon ob ein anderer läuft ins Internet. Außerdem ein LAN für zuhause. Wenn mal wer mit nem Notebook vorbeikommt muss er sich nur anstöpseln und kann auch schon surfen. WLan Router sind auch nicht teuer. Mit 70 Euro bist du schon ganz gut dabei (54 MBit/s; Netgear, LinkSys,...). Finde sowas sehr komfortabel. Habe zuhause einen WLan Router und einige Freunde haben auch einen und wenn ich da mit meinem PB vorbeikomme muss ichs nur aufklappen und hab schon kompletten Zugang zum LAN und kann auch noch surfen (meine MAC Adresse musste natürlich beim ersten Mal freigeschaltet und die Verschlüsselung eingegeben werden). :)

MfG, juniorclub.