Internet einrichten - brauche Hilfe

Diskutiere das Thema Internet einrichten - brauche Hilfe im Forum Online-Software.

  1. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    252
    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Hallo!
    Gestern kamen meine T-Online Zugangsdaten (Flatrate Call & Surf Basis 2) und ich komme nun bei der Einrichtung nicht mehr weiter.

    Der Mac ist ein iMac G4 mit OSX 10.3.9, dann haben wir hier noch ein Speedport W 500. So weit so gut... Bisher unternahm ich folgende Schritte:

    1. Ich öffnete Safari um das Speedport zu konfigurieren, gab 192.168.2.1 ein und kam ins interne Menü.
    2. Ich gab die Anschlusskennung, zugehörige T-Online Nummer, Mitbenutzernummer und Kennwort ein...
    3. ...und nun sagt mir das Programm jedes Mal, dass diese Angaben falsch sind, sie sind aber definitiv richtig.

    Ziel des Ganzen ist es, am Ende ein funktionierendes W-Lan Netzwerk für andere Geräte und meinen iMac aufzubauen (jap, ich weiß um WPA und Sicherheit etc.). Könnt ihr mir helfen?
     
  2. OFJ

    OFJ Mitglied

    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    554
    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Nein, das sind sie vermulich nicht. Die einzelnen Daten evtl. schon, aber bei T-Online muss mit diesen Einzeldaten eine Benutzerkennung zusammengebastelt werden. Eine Beschreibung wie das geht müsste auf der Seite von T-Online zu finden sein.
     
  3. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    252
    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Also ich habe seit gestern so zimelich alles ausprobiert. Auch so völlig banale Dinge, wie "ist Caps an? Sind Nullen in Wirklichkeit Os? Hilft Neustarten? Werkseinstellungen zurücksetzen?"

    Es hilft alles nichts. :(
     
  4. tapatim

    tapatim Mitglied

    Beiträge:
    1.178
    Medien:
    21
    Zustimmungen:
    322
    Mitglied seit:
    19.08.2005
    ich weiß nicht: du sprichst von einem speedport w 500. bei safari öffnen erscheint aber speedport w701v
    zudem sollten die nummern (ich tat es erst vorgestern bei bekannten) ohne raute etc direkt hintereinander eingegeben werden ...
     
  5. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.903
    Zustimmungen:
    2.895
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Wenn Du Anschlusskennung, T-Online-Nummer und Mitbenutzernummer eingibst, musst Du vor der Mitbenutzernummer ein Rautezeichen (#) setzen.
    In einigen Fällen ist die Mitbenutzernummer aber nicht mehr erforderlich.
    Also am besten mal beides ausprobieren.
    Gruss
    der eMac_man
     
  6. OFJ

    OFJ Mitglied

    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    554
    Mitglied seit:
    15.10.2004
  7. jlepthien

    jlepthien Mitglied

    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    120
    Mitglied seit:
    05.04.2004
    Ert schreibt doch, dass er ein Speedport hat und da muss man das doch nicht machen! Das Ding kommt doch von der T-Com.

    Was du meinst muss man nur bei einer manuellen PPPoE oder bei anderen Routern machen.

    Evtl hast du dich ja in den Daten vertippt? Die T-Com sperrt dann schon nach drei Fehlanmeldungen deine Zugangsdaten. Hast du dort schonmal angerufen?
     
  8. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    252
    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Vielen Dank erst mal. Du meinst mit basteln:[Anschlusskennung][T-Online Nummer]#Mitbenutzernummer@t-online.de
    Tja, ich konfiguriere aber nichts im OSX- Netzwerk-System, deshalb muss ich auch nicht basteln. Ich stelle alles direkt im Speedport Menü ein. Da kann man nirgendwo basteln.
     
  9. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    252
    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Genau das ist das Szenario, keine Konfiguration per OSX, lediglich über das Speedport. Angerufen habe ich noch nicht, heute ist ja auch Sonntag. Ich wollte es erstmal alleine hinbekommen. Wie gesagt, ich kann nicht glauben, dass ich mich 200 Mal (ja, kommt bald fast hin... :eek:) vertippt habe.
     
  10. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    252
    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Dein und Tapas Post beziehen sich auf die Einrichtung unter OSX, diese greifen hier aber nicht, weil ich alles direkt über den Speedport einstelle.
     
  11. tapatim

    tapatim Mitglied

    Beiträge:
    1.178
    Medien:
    21
    Zustimmungen:
    322
    Mitglied seit:
    19.08.2005
    bei mir gings ohne Raute, weil meine nr nicht mehr als 12 stellen hatte!
     
  12. jlepthien

    jlepthien Mitglied

    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    120
    Mitglied seit:
    05.04.2004
    Ihr muesst mal lesen!
     
  13. dejes

    dejes Mitglied

    Beiträge:
    6.701
    Zustimmungen:
    489
    Mitglied seit:
    31.07.2004
    Die Telekom sperrt nach x-mal (3mal stand oben, ich weiß nicht ob das stimmt) falscher Eingabe den Zugang. Soweit ich mich erinnere bis Mitternacht desselben Tages. Könnten auch 24 Stunden gewesen sein.

    Gruß

    dejes
     
  14. jlepthien

    jlepthien Mitglied

    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    120
    Mitglied seit:
    05.04.2004
    Wie von mir gesagt, reicht ein Tippfehler EINMAL ;)
    Dann versucht der Speedport sich permanent einzuwaehlen und dann hast du die drei Versuche innerhalb von einer Minute weg und du merkst es nicht ;)
     
  15. tapatim

    tapatim Mitglied

    Beiträge:
    1.178
    Medien:
    21
    Zustimmungen:
    322
    Mitglied seit:
    19.08.2005
    achja vergessen - ich hatte bei meinem speedport das problem, daß ich nach einem pass - kennwort gefragt wurde. ich wußte nicht was gemeint war. gab dutzende ein. letztendlich verlangte das speedport den w-lan key auf der rückseite des geräts. das ist die untere zahl!
     
  16. tapatim

    tapatim Mitglied

    Beiträge:
    1.178
    Medien:
    21
    Zustimmungen:
    322
    Mitglied seit:
    19.08.2005

    ich glaube nein: ich probierte oft dieses doofe passwort, also verschiedene. ging aber dann sofort mit dem richtigen, oben beschriebenen!
     
  17. jlepthien

    jlepthien Mitglied

    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    120
    Mitglied seit:
    05.04.2004
    Was hat das denn nun mit unserem Problem hier zu tun?
    :rolleyes:
     
  18. jlepthien

    jlepthien Mitglied

    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    120
    Mitglied seit:
    05.04.2004
    Es geht hier um seine PPPoE Zugangsdaten! ;)
     
  19. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.903
    Zustimmungen:
    2.895
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Das ist völlig egal, ob Du die Zugangsdaten direkt am Mac (ohne Router) oder am Router selber eingibst. Die Zugangsdaten müssen auf dem Gerät hinterlegt werden, welches die Internetverbindung herstellst. In diesem Fall eben Dein Speedport. Deshalb bleiben aber die Zugangsdaten dieselben, oder?
    Gruss
    der eMac_man
     
  20. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.212
    Zustimmungen:
    252
    Mitglied seit:
    13.12.2004
    Ja, aber selbst wenn es gesperrt wurde, dann hätte ich heute wieder die Möglichkeit gehabt. Aber es funktioniert einfach nicht. Dass die Daten korrekt eingegeben wurden steht außer Frage, man wird ja fast schon paranoid und vergewissert sich 10 Mal, dass alles wirklich so stimmt, wie auf den Unterlagen (ein wundervoller 1:1 Screenshot, wie es hinter inklusive Daten aussehen muss) beschrieben.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...