Interne SSD Beratung für Mitte 2014 MBP

iColtrane

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.12.2020
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Ahoi liebe Leute,

vor einer Weile habe ich in mein MacBook Pro von Mitte 2014 eine Feather M13-S 512GB SSD eingebaut, die mir seit dem Einbau Kernel Panics beschert, was extrem nervig ist, vor allem wenn man nicht ständig zwischenspeichert... Jetzt habe ich mittlerweile ein neues MBP und möchte nun das alte neu aufsetzen. Um es guten Gewissens verkaufen zu können würde ich gern eine stabil laufende und kostengünstige 512GB SSD einsetzen. Ich habe schon die Samsung 970 EVO empfohlen bekommen. Habt ihr Erfahrungswerte mit dieser oder Empfehlungen für andere Drives? Dann gerne her damit!

Freu mich auf eure Antworten!
Danke und cheers
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.902
Punkte Reaktionen
13.068
Denk dran die Samsungs haben einen hohen Stromverbrauch. Da gibt es andere mit weniger, wenn du Wert auf die Akkulaufzeit legst.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
6.988
Punkte Reaktionen
4.262
Hier gibt es ein Thema da wird das alles durchgekaut:

https://www.macuser.de/threads/welche-ssd-festplatte-fuer-ein-macbook-pro.425659/

Ansonsten nimmt man grundsätzlich ein Sintech Adapter (lang) und eine NVMe SSD wie von:

Samsung
Crucial (z. B. P1)
ADATA
WD
Intel (z. B. P660)
Kingston
usw.

Mit Google findet man tolle Seiten:

https://www.datenreise.de/apple-macbook-pro-ssd-einbauen/

1. Daten sichern
2. Das richtige Werkzeug besorgen
3. Vorher mindestens High Sierra installieren (Boot von NVMe Einführung)
4. Bootstick erstellen
5. Alles testen
6. Einbau
7. Richtig formatieren und installieren.
 
Oben Unten