Interne 7200er Festplatte vs. externe eSATA

Diskutiere das Thema Interne 7200er Festplatte vs. externe eSATA im Forum MacBook

  1. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Sollte oben besser heissen:

    MIDI und Interne 5200er oder externe 7200er per eSATA oder FW

    Hallo,

    hat schon jemand Erfahrung, ob es für Cubase, Logic und Co. ein Nachteil ist, wenn man statt einer internen 7200er Festplatte eine 7200er über ExpressCard eSATA anschließt ? Bzgl. z.B. MIDI und MIDI-Bibliotheken - Expandermodule etc.. Latenzzeit.

    Die ExpressCard eSATA ersetzt ja nicht die hohe Übertragungsrate einer internen, ist jedoch 3x schneller als Firewire.

    Oder reicht eine interne mit 5200 rpm schon aus ?

    Lautstärke spielt ja auch noch eine Rolle, wenn man was aufnehmen will.

    ***

    Habe gerade ein MBP bestellt, welches bereits abgesendet wurde - mit interner 5200er Festplatte.

    Bräuchte schnelle Info.

    Danke Euch !!!

    ***

    Wollte eigentlich nicht gleich mit dem Umbau auf eine neue interne Fetplatte beginnen. Welche wäre dafür dann optimal - es gibt ja so sehr viel verschiedene.

    Bei Apple wird ja wohl irgendeine eingebaut. Die beginnen im Allgemeinen aber bei 40 € und gehen bis ca. 500 €, wenn ich mich nicht irre. Welche genau sind es eigentlich - den Preis könnte man ja nachsehen, wennn man die genauen TechSpecs hätte.
     
  2. Fallensteller

    Fallensteller Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    26.03.2007
    Das ist ein interessantes Thema ohne EINE Antwort.

    Abhängig davon, wie viele Spuren du aufnehmen/abspielen möchtest, kann die "normale" interne Platte reichen.
    Eine 7200er wird auf jeden Fall schneller sein. Ebenso sind Platten mit höherer Datendichte (also platt gesagt höherer Kapazität) auch etwas fixer. Momentan ist 320 GB das Maximum, ab Mai wird es 500 GB als 2,5" geben.

    eSata ist eine nette Sache, grade in Verbindung mit ner fixen 3,5er Platte.
    Allerdings schleppt man dann immer neben der externen Platte noch einen Expresscard-Adapter und ein Netzteil für die Platte mit.

    Ich habe die Samples auf der internen HDD und nehme auf eine Externe auf - wahlweise eine LaCie Quadra (recht schnell über eSata, aber laut, schwer und mit externem Netzteil) via eSata oder eine LaCie Little Big Disk (faktisch nicht hörbar, realtiv leicht und klein und buspowered) via FW800.

    Prinzipiell ist es kein Nachteil, seine Samples und Audiodaten auf einer externen zu haben - im Gegenteil. Von der Performance ist das ne gute Sache - man schleppt halt nur mehr Zeug mit sich rum. ;)

    Eine 3,5" Platte via eSata dürfte deutlich fixer sein, als die interne Platte.

    Den Umbau kannst du ja bei nem ASP machen lassen - kostet i.d.R. ca 50€-60€ plus den Preis der verbauten Festplatte.
     
  3. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Also wär die Expresscard-Schnittsstelle kein Nachteil beim nachträglichen Zukauf.
    Hauptsächlich gings mir um die Latenzzeiten.
     
  4. Fallensteller

    Fallensteller Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    26.03.2007
    Mir ist bisher keine negative Auswirkung eines ExpressCard-eSata-Adapters auf die Latenz der Soundkarte aufgefallen.
     
  5. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Das ist ja eine gute Nachricht - danke.

    Da ich den Rechner noch nicht geliefert bekommen habe, könnte ich noch rücksenden - er ist unterwegs. Rücksenden wäre aber nicht so fein.
    Wenn es Aussichten gibt, dass das über Expresscard gut laufen kann, würde ich das aber so lassen mit der internen 5400er. So hatte ich es mir ja bei der Bestellung gedacht - permanent eine leise Platte - und für MIDI-Sachen, falls doch erforderlich, die externe 7200er.

    ***
    Nutzt Du für Deine Soundsamples eine interne 5400er oder schnellere ?

    Eigentlich hätte ich oben auch fragen können:

    Reicht die interne 5400er am MBP mit 2500 GHz, 6 MB Secondlevelcache

    für Soundsamples und MIDI aus ?

    Vielleicht läuft das ja bei etwas "älteren" MBPs auch schon zufriedenstellend.
     
  6. Fallensteller

    Fallensteller Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    26.03.2007
    Im Vergleich zu (m)einem iMac (der eine 3,5" Platte verbaut hat) ist die Ladezeit bei meinem MBP (2,2 GHz) z.B. bei Ultrabeat oder EXS 24 schon etwas länger, wenn die Samples aber erstmal geladen sind, ist das wumpe. Ich habe meine Multisamples auf einer internen 5200er Platte (320GB von Samsung) und mir reicht das von der Geschwindigkeit her dicke.
    Allerdings nutze ich keine Plugins, die sich die Sounds per Disk-Streaming sozusagen "live" von der Platte ziehen.

    Aber mein Tipp:
    Schau Dir das Book erstmal in Ruhe an, teste es ausgiebig und wenn Du Dir irgendwo "mehr" wünschen solltest, kann man immer noch sehen, wo man ansetzt.

    Wenn Du vorher mit nem Wallstreet gearbeitet hast, wird Dich das MBP vermutlich umhauen.
    Ich bin noch nicht ernsthaft an Grenzen gestossen bei mir (vom Speicherplatz mal abgesehen).
     
  7. zesniert

    zesniert Mitglied

    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    31
    Mitglied seit:
    08.01.2007
    aber bremst eine intern verbaute 5200er platte nicht eine schnelle eata bzw. fw800er platte aus?
     
  8. Fallensteller

    Fallensteller Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    26.03.2007
    Nein, warum?
    Die interne bestimmt Dinge wie Bootzeit, Programmstarts etc (da all dies von der internen geladen wird), aber der externen Platte ist es geschwindigkeitstechnisch egal, wie schnell die Interne ist.
     
  9. G4Wallstreet

    G4Wallstreet Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Habe hier nen interessanten LINK bekommen, der alles erklärt:

    http://www.barefeats.com/hard71.html

    Die externe wird also ca. doppelt so schnell sein, wie eine interne 7200er - super.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...