Intel SSD 660p wird in iTec Thunderbolt-Gehäuse nicht erkannt

Diskutiere das Thema Intel SSD 660p wird in iTec Thunderbolt-Gehäuse nicht erkannt im Forum Mac Zubehör.

  1. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.201
    Zustimmungen:
    2.721
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Stimme iPhill zu.
     
  2. SchuBi

    SchuBi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    05.11.2002
    Ich habe OS 10.13 auf einer externen Platte installiert. Nach dem Start von dieser Platte wurde die SSD erkannt und ließ sich formatieren.
    Das Problem scheint sich auf mein System 10.12.6 auf der internen Platte zu beziehen.
    Als ich die formatierte Thunderbolt-SSD unter 10.12.6 angeschlossen habe, wurde die SSD wieder nicht erkannt (trotz erfolgreicher Formatierung), sondern nur das Thunderbolt-Gehäuse..
     
  3. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.201
    Zustimmungen:
    2.721
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Das Combo schon drübergebügelt?
     
  4. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    1.381
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    ich würde diese SSD zurückgeben und eine andere Marke Kaufen, diesen Zirkus würde ich mir auf Dauer nicht antun.

    Gruß Franz
     
  5. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.201
    Zustimmungen:
    2.721
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Franz es scheint nicht an dem Gehäuse zu liegen oder an der SSD. Es ist ein Problem bei 10.12.6
     
  6. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    1.381
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Danke für die Info rem.., da hilft nur Updaten auf 10.13.X .

    Franz
     
  7. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.920
    Zustimmungen:
    8.043
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    War da damals nicht was mit Sierra und NVMe SSDs, dass die ne Blocksize von 4096 Bytes benötigen um erkannt zu werden? :kopfkratz:

    Wär zumindest mal nen Versuch wert ... hast du irgendein anderes Gerät zur Verfügung an dem du die SSDs mal anhängen kannst?
     
  8. SchuBi

    SchuBi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    05.11.2002
    ich habe heute nachmittag die interne SSD geplättet, OS 10.12. neu installiert und nur auf auf 10.12.6 upgedatet (ohne irgendwelche anderen Programme zu installieren).
    Die Situation hat sich nicht geändert.
    Am Montag (so DHL mitspielt) erhalte ich einen neuen iMac (Retina 27 Zoll).
     
  9. DoroS

    DoroS Mitglied

    Beiträge:
    3.723
    Zustimmungen:
    729
    Mitglied seit:
    24.11.2008
  10. SchuBi

    SchuBi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    05.11.2002
    Ja, das war der erste Tip vom Apple-Support. Es hat nichts bewirkt.
     
  11. Udo Martens

    Udo Martens Mitglied

    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    130
    Mitglied seit:
    14.02.2015
    Wenn die SSD nicht als Arbeitslaufwerk oder für Benchmarks herhalten soll, wäre eine Anbindung mit der langsameren USB/S-ATA-Version nicht nur preiswerter, sondern auch universeller gewesen. Der bisherige Aufwand (zwei SSDs bestellt, Neuinstallation, Test, usw.) war nicht unerheblich......
     
  12. SchuBi

    SchuBi Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    05.11.2002
    Das stimmt. Andererseits sollte ein MacBook Pro (Late 2016) auch mit einer solchen Thunderbolt-SSD umgehen können.
    Allerdings ist diese SSD als Erweiterung für den neuen iMac gedacht.
     
  13. Udo Martens

    Udo Martens Mitglied

    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    130
    Mitglied seit:
    14.02.2015
    Keine Frage, weshalb sowas ausgerechnet an einem Mac (was ja eigentlich stellvertretend für Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit steht) nicht einfach funktioniert, bei mir Unverständnis hervorruft. Wobei TB3 für meine Begriffe - ob der ganzen Möglichkeiten - immer noch nicht ganz ausgereift erscheint.
     
  14. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.448
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.034
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Ich denke, Dextera hat den richtigen Hinweis gegeben:

    • Only Sierra, High Sierra, and Mojave support NVMe drives. Previous versions of macOS won't recognise the NVMe drive.
    • macOS High Sierra and Mojave supports both 4KB / sector and 512 bytes / sector NVMe drives.
    • macOS Sierra supports 4KB / sector drives like Apple OEM and some uncommon Toshiba/OCZ/Intel/WD blades. This post on InsanelyMac lists the blades that work with Sierra and hackintoshes, please note that most of those blades don't work with a Mac Pro at all or work with 750MB/s throughput only. Don't use this list to buy blades for a Mac Pro, it's linked here for information purposes only.
    • Apple support the 1.3 NVMe standard. Any blade that need a special NVMe module/driver won't be supported, seems that's the case with Samsung 970 EVO Plus and some of the Plextor blades.
    • All Samsung consumer blades are 512 bytes / sector and can not be changed to 4KB / sector.


    -> https://forums.macrumors.com/threads/blade-ssds-nvme-ahci.2146725/
     
  15. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.920
    Zustimmungen:
    8.043
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Interessiert nur keine Sau :teeth:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...