intel oder nicht intel?

nixoblivion

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2008
Beiträge
166
habe jetzt schon einige programme im internetz gesucht und stolpere immerwieder über die gleichen sachen.
ich habe einen macbook und merke, dass einige programme/spiele nicht funktionieren. ich habe in einem anderem thread schon gelernt, dass ich eine GMA grafikkarte habe, die nicht wirklich für spiele gedacht ist, ok, verstehe. aber woher weiss ich, was funktionieren wird und was nicht?


jetzt merke ich, dass ich auch bei programmen probleme habe. wie ist denn das jetzt? der macbook hat ja einen intel chip (schon oder?) oft sehe ich programme, die für macs gedacht sind und dann steht aber trotzdem dabei "nicht für intel macs" woran merke ich das noch? sind ja bei mac immer dmg files oder?

und letztes noch. ich lese im netz sehr oft UB. was ist das?
 
J

Junior-c

UB = Universal Binaries --> http://www.apple.com/at/universal/

In allen Macs seit Mitte 2006 sind Intel CPUs verbaut. In allen MacBooks, sowieso. Davor gab es ja iBook & PowerBook und die hatten PowerPC CPUs.

Wenn du ein Programm im Finder markierst und dann die Informationen dazu aufrufst (cmd+i) dann steht dort bei Art Programm und in Klammer ob Universal, PowerPC oder Intel.

Auf PPC Macs laufen: Universal und PowerPC Programme
Auf Intel Macs laufen: Universal und Intel Programme nativ und PowerPC Programme über Rosetta

Rosetta: http://www.apple.com/at/rosetta/

Also sollten eigentlich alle Programme auch bei dir laufen. Natürlich vorausgesetzt sie sind für das OSX geschrieben das du nutzt. Z.B. gibt es Programme die unter Panther (10.3) liefen und unter Tiger (10.4) oder Leopard (10.5) nicht mehr. Und umgekehrt kommt es sowieso häufiger vor. Aktuelle Programme werden manchmal nur mehr für das aktuellste OSX geschrieben.

MfG, juniorclub.

PS: ich schiebe den Thread mal ins Einsteigerforum. Schaut mir nicht nach Hardwareproblem aus...
 

nixoblivion

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2008
Beiträge
166
AH, danke für die herverragende erkleuchtet mir das schon etwas mehr ein!
 

MacRiesling

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
1.379
Produktivsysteme=Intel
Nostalgiesysteme=PPC

Und Programme, die nicht auf einem Intelmac laufen, gibts wohl nur noch in der verstaubten Mac OSKlassikkiste....
 
K

Krizzo

Produktivsysteme=Intel
Nostalgiesysteme=PPC
Völliger Blödsinn

erzähl das dem Arbeitgeber meiner Mutter (4 Jahre G5 und machen immer noch Geld damit) :rolleyes:


ich HASSSSE Leute, die seit dem Intel Umstieg denken, ein PPC Mac ist so alt, dass er sich wahrscheinlich grade mal noch einschalten lässt und mehr nicht...

Was hat das bitte mit MIR zu tun, wenn eine Firma plötzlich umsteigt?
Der Rechner unter meinem Schreibtisch bleibt der Selbe...


und jetzt nochmal für die letzten Blindschleichen:

Apple ist verdammt nochmal aus Wirtschaftsgründen zu Intel umgestiegen, NICHT weil PPC Prozessoren scheiße sind



Stellt mich als PPC Fanboy oder was weiß ich dar, aber einem Neueinsteiger würde ich trotzdem zu einem Intelmac raten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dehose

unregistriert
Mitglied seit
05.03.2004
Beiträge
5.309
habe jetzt schon einige programme im internetz gesucht und stolpere immerwieder über die gleichen sachen.

....

jetzt merke ich, dass ich auch bei programmen probleme habe.

Welche Programme? :confused:
 

tafkas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
3.400
Produktivsysteme=Intel
Nostalgiesysteme=PPC
Wie kommst du darauf, dann mit mit PPC-Systemen nicht mehr produktiv arbeiten könne?
 

nixoblivion

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2008
Beiträge
166
was ist wenn bei einem programm nicht UB steht? geht das dann auf intel oder eher ppc?
 
J

Junior-c

was ist wenn bei einem programm nicht UB steht? geht das dann auf intel oder eher ppc?
Wenn es nicht Universal ist dann muss es entweder Intel oder PowerPC sein, aber alle laufen auf Intel Macs...

MfG, juniorclub.
 
Oben