Intel iMac - aber noch ein paar Fragen

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Latiarius, 01.02.2006.

  1. Latiarius

    Latiarius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.02.2006
    Hallo,
    ich möchte mir nächste Woche einen iMac 20" im EDU-Store bestellen (mein erster Mac), leider bin ich noch armer Schüler und muss daher einen Kredit aufnehmen.
    Daher ein paar Fragen:

    1) Hab ich gehört, dass man AppleCare erst nach 11 Monate bestellen sollte. Ist das ohne Probleme möglich? Oder stellt sich Apple da irgendwie an, wenn man z.B. in den ersten Monaten schon Hardware-Prbleme hatte, dass die dann sagen, "ne, dir verkaufen wir kein AppleCare mehr."?

    2) Werde ich auf jeden Fall die 256MB V-Ram nehmen, da sich die ja nicht mehr nachrüsten lassen. Aber was würdet ihr mir bezüglich Speicher raten, lieber den orginal Apple oder nachher Dritthersteller-Speicher kaufen? Wenn ich mir später erst Speicher dazu holen müsste hätte das auch den Vorteil, dass ich mir weniger Geld leihen müsste und dann ggf. auch nur 12 Monate abbezahlen muss - mit ca. 100€/Monat, da ich 600€ erstmal so bezahlen werde und dann nur noch ca. 1100€ Kredit bräuchte.

    3) Jemand schon Erfahrungen mit der CreditPlusBank gemacht?

    So das wärs dann erstmal - Danke schonmal im Vorraus für etweilige Antworten.
    Ich werd mich jetzt erstmal in Bett legen weil ich krank bin :(
     
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.835
    Zustimmungen:
    234
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Erstens würde ich an deine Stelle lieber sparen statt Schulden zu machen. Hast du hinterher weniger bezahlt und auch keinen Stress. Vor allem wenn du den Rechner nicht zum Leben brauchst!

    Nimm lieber Dritthersteller-Speicher, der von Apple ist absolut überteuert.
     
  3. Wie kann man nur auf die Idee kommen sich bereits als Schüler für einen Computer zu verschulden? :rolleyes:

    Spar mal fleißig und wenn du das Geld zusammenkriegst dann kauf dir was du dir leisten kannst!

    MfG, juniorclub.
     
  4. BalkonSurfer

    BalkonSurfer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Niemals für etwas nicht lebensnotwendiges Schulden machen - wenn Du planst, mit dem Mac Geld zu verdienen, würde es okay gehen
     
  5. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    89
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Das ist letztlich seine Entscheidung, aber ich gebe den Menschen oben recht. Das würde ich warscheinlich auch nicht machen.

    Zu den Fragen:

    Ich würde mir den Speicher auf jeden Fall nicht bei Apple holen, wie gesagt, völlig überteuert. Ich hole meinen Speicher immer bei DSP. Die liefern schnell und ich habe mit denen, und dem dort gekauften Ram, eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht.

    Das ist meine Meinung.


    dasich
     
  6. BalkonSurfer

    BalkonSurfer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Uuuund wenn der RAM mal kaputt geht, muss man nicht den ganzen Rechner einschicken, sondern nur das RAM Modul :D
     
  7. somewhere

    somewhere MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.01.2006
    Ich halte es für bedenklich wenn bereits Schüler für einen Computer einen Kredit aufnehmen, für ein wertiges Produkt sparen und dann kaufen scheint wohl ziemlich out zu sein...
    Naja, wenn man so glücklicher ist
     
  8. Squib

    Squib MacUser Mitglied

    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    09.03.2005
    Kredit würde ich mir definitiv als Schüler nicht ans Bein binden...
    Applecare kannst du während der Garantiezeit ohne Probleme nachkaufen.
    Speicher kaufst du nicht bei Apple. Ich habe Speicher bei DSP gekauft und bin zufrieden.
    Habe bisher sehr gute Erfahrungen mit der Creditplus Bank gemacht. Wobei ich wie gesagt als Schüler keinen Kredit für nen Rechner aufnehmen würde. Zumal sich mir die Frage stellt ob du als Schüler, wegen des Einkommens, deren Bonitätsrichtlinien erfüllst.
     
  9. nasabaer

    nasabaer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    53
    Mitglied seit:
    03.02.2005
    Also als Schüler ohne geregeltes Einkommen (Prospekte Austragen zählt nicht als einkommen :) )) denke ich nicht, dass Du die Finanzierung durchbekommst und würde ICH mir auch nicht antun.

    Ansonsten habe ich meine Macs ebenfalls immer bei der Creditplus finanziert und da gab es auch noch nie ein Problem.

    Dein Problem wird eher die nicht vorhandene Lohnabrechnung sein - wobei ich denke, dass die den Kreditantrag schon von vorneweg ablehnen.
    Es sei denn, Deine Eltern finanzieren das ganze....

    Entscheiden musst Du letztendendes selbst - aber als Schüler würd ich das nicht tun. Hast Du nicht vielleicht ggf. Grosseltern, die leihenderweise einspringen ???
     
  10. don_michele1

    don_michele1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    122
    Mitglied seit:
    07.03.2004
    Vielleicht ist er ja ein 35jähriger Abendschüler auf dem 2. Bildungsweg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen