Intel Compiler

  1. ste^2

    ste^2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    76
    Hallo

    Wie sieht das mit dem Intel-Compiler aus? Wird der überhaupt unter OS-X bzw. Xcode genutzt?

    Da der Intels Compiler ja kein Objective-C unterstützt (Standardsprache für Mac OS X bzw. Cocoa Programme), profitiert man ja nur vom Intel Compilter, wenn Teile einer Applikation in C++ (oder C ?) neu programmiert werden. Macht das jemand in der Realität?

    Mag ja sein, dass das ab und an mal vorkommt aber das bleibt sicherlich eher Ausnahme und man bleibt beim GCC?
    Kann dazu mal jemand etwas sagen oder hat sogar eine Quelle?

    Zum einem interessiert mich das selber, zum anderem lese ich jetzt von so einem Kerl seit Wochen immer Meldungen dieser Art:

    "Es ist eindeutig, dass Apple die PowerPC-Maschinen künstlich ausbremst (PowerPC-Code wird mit gcc mit miesen Flags compiliert statt mit dem IBM-Compiler, während i386-Code mit Intels Compiler und fetten Flags gebaut wird); das vorab."

    So ein Quatsch!!!

    Gruss

    http://www.intel.com/cd/software/products/asmo-na/eng/227389.htm
     
    ste^2, 31.10.2006
    #1
  2. below

    below MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    1.086
    Bestimmt, wenn Leute wirklich high-performance Anforderungen haben

    High-Performance Anwendungen sind eine Ausnahme.

    Diese Aussage würde ich gerne auch nur im Ansatz belegt sehen. Sonst lohnt es sich nicht, darüber zu diskutieren.

    Alex
     
    below, 31.10.2006
    #2
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.160
    Zustimmungen:
    3.885
    naja, so ganz stimmt das nicht, man sollte nur bedenken, dass der ppc part von gcc immer stiefmütterlich behandelt wurde und nicht so optimiert wie der x86 part...
    aber selbst die ppc gcc performance hat apple nie ausgeschöpft, wenn man langeweile hat, kann man mal libz oder libbz mit -fast -ftree-altivec usw kompilieren ;)
     
    oneOeight, 31.10.2006
    #3
  4. ste^2

    ste^2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    2.168
    Zustimmungen:
    76
    In den GCC4 ist viel PowerPC-Optimierungen geflossen!
     
    ste^2, 31.10.2006
    #4
  5. below

    below MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    1.086
    Klar. Aber für PPC hat nur Apple optimiert. Bei x86 hatten immer schon sehr viel mehr Leute interesse an Optimierung.
    Apple hat sicher viel geleistet, aber die Linuxwelt ist nun einmal Hauptsächlich auf x86 scharf.

    Alex
     
    below, 31.10.2006
    #5
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Intel Compiler
  1. Naphaneal
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    446
    Naphaneal
    16.05.2010
  2. christo_mac
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    676
    wegus
    22.06.2007
  3. hoschy07
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    563
    hoschy07
    09.03.2007
  4. MAC_GrünOhr
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.160
    below
    01.12.2006
  5. mhombauer
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.488
    Sophokles
    22.11.2006