Installation von SL auf 750'er WD funktioniert nicht

SirSalomon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
4.836
Nach langem habe ich ein Problem mit meinem Macbook pro (Mid 2010, 2,4 GHz)

Zur kurzen Vorgeschichte. Aus einer ungeschickten Situation heraus habe ich die Dev-Lion auf meinem Produktiv-System installiert und nicht auf der dafür vorgesehenen 500'er Festplatte. Das Ende vom Lied, ich habe jetzt ein Lion-System auf der 750'er wo es nicht hingehört.

Ein vorhandenes Backup kann nicht zurück gespielt werden, da SnowLeopard nicht von der DVD starten will.

Eine Neu-Installation schlägt leider aus dem selben Grund fehl.

Die DVD wird vom System erkannt, ich kann sie auch als Boot-Medium auswählen, nur nach dem ersten grauen Apple-Symbol passiert nichts mehr. Ein defektes Superdrive kann es nicht sein, da eine Installation vom Windows-System unter BootCamp anstandslos funktioniert hat.

Was kann es also sein, dass die SL-Installation, bzw. die DVD, nicht durch laufen will?

Kurzer Nachtrag: Eine Installation auf der 500'er fällt derzeit aus, da dort das Backup drauf ist und ich die Daten noch brauche um sie wieder herzustellen...
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Die DVD wird vom System erkannt, ich kann sie auch als Boot-Medium auswählen, nur nach dem ersten grauen Apple-Symbol passiert nichts mehr.
Defekte DVD, defektes Superdrive (OSX ist auf einer Double Layer DVD, Windows nur auf einer normalen DVD) oder defekter RAM.
 

SirLockholmes

Mitglied
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
777
wenn die 500er platte noch platz hat, dann verkleiner die sodass du SL von dvd auf die partition imagen kannst und versuchs dann halt mal darüber zu installieren

oder was mir grad einfällt, lad die ne gparted.iso und mach die 750 komplett platt, also partition table etc alles platt machen und dann neu versuchen, vielleicht setzt lion irgendwas im boot bereich was das verhindert ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Locator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
1.115
Hast du mal ein PRAM-Reset gemacht und dann noch mal versucht?
 

SirSalomon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
4.836
Defekte DVD, defektes Superdrive (OSX ist auf einer Double Layer DVD, Windows nur auf einer normalen DVD) oder defekter RAM.
Defektes Laufwerk scheidet aus, die SL-DVD wird im laufenden System erkannt und läuft auch einwandfrei, RAM scheidet auch aus, ist erst kürzlich aufgerüstet worden und läuft unter Lion einwandfrei...

Das mit dem DVD-Image werde ich gleich mal probieren...

Was den PRAM-Reset angeht, habe ich zwar versucht, aber der ist schon länger nicht mehr des Rätsels Lösung, leider...

Ich stehe vor einem echten Rätsel.

Erneuter Nachtrag: Die DVD funktioniert aus dem Grund, da ich auf einem "älteren" Mac das System auf die Platte installieren kann. Das Superdrive funktioniert nachweislich, da ich gerade ein der DVD Image auf einem externen Datenträger erstelle.
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
RAM scheidet auch aus, ist erst kürzlich aufgerüstet worden und läuft unter Lion einwandfrei...
Das heißt garnix; erst wenn das System in den defekten Teil des RAMs schreibt macht sich das bemerkbar.

Aber gut, teste mal ob das wiederhergestellte Image gebootet wird.
 

SirSalomon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
4.836
Na, der Arbeitsspeicher scheidet, meiner Meinung, nach aus, da SL bis heute Mittag, bzw. nachdem ja auch der Löwe einwandfrei läuft...
 

SirSalomon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
4.836
Aber gut, teste mal ob das wiederhergestellte Image gebootet wird.
Mit dem Image startet er auch nicht durch. Ich ziehe jetzt erst einmal eine neue 10.6 vom Dev-Center, mal sehen, ob es damit was zutun haben kann. Wobei auch das eigentlich ausscheidet, da dort auch nur die 10.6 liegt...
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Eventuell hilft ein harter SMC Reset. Klemm mal die HDD ab, verändere die RAM Bestückung, also ein Riegel raus und mache dann einen SMC Reset.

Wenn ich Dich richtig verstehe, dann kann die 750er platt gemacht werden? Es hängt lediglich daran, dass das Book nicht mehr von anderen Volumes bootet?

Wenn 10.7 läuft, kannst Du dann die SL Disc als Startvolume auswählen und neu starten?

Entweder es klappt nach dem SMC Reset, oder Du musst die 750er extern platt machen. Das Book sollte ja ohne HDD von der Disc booten, dann könntest Du nach dem booten die Platte mit USB oder FireWire dran hängen und neu partitionieren. Oder häng doch einfach das Book im Targetmode an einen anderen Rechner zum platt machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SirSalomon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
4.836
@ Chaos_inc, ja, die 750 GB-Platte kann platt gemacht werden. Sie ist eigentlich für 10.6 und Windows vorgesehen und durch den besagten Umstand eben mit 10.7 versehen worden. Ich kann auch jedes startfähige Volumen als solches auswählen, kein Thema, und wenn ich 10.6 über einen anderen Mac auf die Platte bringe, läuft es sogar auf meinem. Nur steht mir dieser andere Mac derzeit nicht zur Verfügung und ich bin gekniffen...

Letzter Stand der Dinge:

Das Macbook pro startet nur von der 750'er, ist derzeit auch das einzige System. Der Rechner startet mit 10.6 nicht vom USB-Image, nicht von der DVD und auch nicht von einer Platte/Partition.

Ein SMC-Reset, sofern ich ihn richtig durchgeführt habe, hat nichts geändert, gleiches gilt für den (viel gelobten) PRAM-Reset. Die Speicher habe ich in den originalen Zustand versetzt (2 x 2GB).

Ich kann ein Boot-Volumen auswählen, dann kommt der graue Apfel und danach nichts mehr. Wenn ich mir dann beim starten den Verbose-Mode anschaue, bleibt das System beim laden der Extension.kext hängen.

Starte ich die 10.7 läuft das System einwandfrei durch, wobei die Start-Sequenz ja auch eine andere ist.

Ob und in wie weit das 10.6.3 als DVD-Medium sich geändert hat, kann ich nicht beurteilen. Ursprünglich wird mit diesem Macbook pro ja auch eine 10.6.3 Restore-DVD ausgeliefert. Ich habe ihn jedoch ohne eben dieser DVD gekauft und verwende seit dem Erscheinungsadtum die 10.6 Retail-Version.
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Du Nase :zwinker:

Da hast Du doch die Erklärung. Wie soll das Book von der 10.6 starten können, wenn die Hardware mindestens 10.6.3 braucht?
 

SirSalomon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
4.836
Arg... :koch:

Wenn es jetzt nur daran liegt, schrei ich hier die Hütte zusammen...:mad:

So, nun überlegen, woher ich eine 10.6.3 bekomme, am besten die Recover-Version ...
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Die aktuelle Retail ist 10.6.3, das passt eigentlich. Ausser, du hast ein mid 2010er Book, die hatten tatsächlich spezielle 10.6.3 wegen der i5 und i7.

Ich vermute, Du brauchst tatsächlich das Original oder bastelst Dir was. Aber das dürfte den Aufwand nicht wert sein. In den Staaten Und Canada ist doch Sonntags offen, leg los. Sollte Dir doch jemand brennen können.
 

SirSalomon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
4.836
Ich werde gleich mal beides versuchen. Aber zur Sicherheit, und weil ich einfach die Faxen dicke habe, mir von einem anderen Rechner die Installation durchführen lassen.

Melde mich dann...

Nachtrag:

So, letzte Meldung bezüglich dieses Themas.

Eine Installation einer Retail 10.6.3 funktioniert (auch) nicht. Somit muss es eine Recover-Version des jeweiligen Macbook (pro) sein.

Einzige Alternative, eine Version, die später auf den Markt gekommen ist. 10.7 kann ich mit aller Ruhe installieren, auch passiert. Dennoch ist die Recover-Version die absolute Grundlage, die jedem Apple beiwohnen sollte...
 
Zuletzt bearbeitet:

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Installier halt ein frisches OSX auf eine externe Festplatte, mach an einem anderen Mac ein Update auf 10.6.7 und klon das dann aufs MBP.
 

SirSalomon

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
4.836
Das habe ich dann auch versuch, ging auch an sich gut. Die 10.6.7 lief, dann hab ich versucht, die bestehenden Daten wieder zurück zu bekommen. Das ging auch noch, nur nach dem Neustart kam der Rechner nur bis zum blauen Bildschirm und hing sich auf.

Ok, was da jetzt passiert, kann ich nicht mehr nachvollziehen. Im "abgesicherten Singlebetrieb" läuft alles, nur mit den gesamten "alten" Treibern hängt da was.

Ich werde jetzt einfach mal warten, bis ich die Recover-DVDs habe, Apple vertreibt sie für 17 Euro das Stück, dauert aber zwischen drei und sechs Wochen, da sie erst wieder aufgelegt werden müssen.

Solange muss ich mit dem Löwen in einer produktiven Umgebung "arbeiten" und schön brav jede Nacht meine Datensicherung durchführen. Mit etwas Glück kommt ja in Bälde die Release ;)
 
Oben