Installation von Programmen

KackoLacko

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2007
Beiträge
55
Mal ne dumme Frage:
Ich hab vorhin Skype und StuffIt heruntergeladen und installiert. Funktionierte auch alles, aber das installieren war irgendwie anders als bei den Progs, die ich bisher installiert habe. Das Programm hat sich nicht automatisch in den Ordner "Programme" kopiert und auch kein Symbol im Dock abgelegt (was ja nicht das Problem wäre). Wenn ich aber jetzt zB Skype starten will, muss ich quasi immer über die heruntergeladene Datei gehen, dann funktioniert das auch. Hab ich da irgendwas falsch gemacht?

Ich hoffe, ihr versteht mein Anliegen, kann das schlecht beschreiben...

Danke!
 

shamez23

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
2.205
Zieh das Symbol des Programmes in deinen Programme Ordner und starte von da.
 

L.G. Is God

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
1.166
Ja du hast was falsch gemacht. Bei dir wird dann wahrscheinlich auch immer im Finder (links) ein Objekt mit dem Programm (bei Geräte) angezeigt - mit einem Pfeil zum auswerfen, oder??

Zieh die heruntergeladene Datei in den Programme Ordner und starte von dort ;)

Das Problem kenne ich, hatte ich als Anfänger auch... bis man das mal durchschaut hat dauerts aber nicht lange... :D
 

mxn

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2008
Beiträge
190
also nicht die dmg in den programme oderner ne? du solltest schon das dmg öffnen und das programmsymbol dahin ziehen ;)
 

performa

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
Einfach das .dmg-Image öffnen, und das Skype-Dingens daraus in den Programme-Ordner ziehen. Von dort kannst du es dann auch noch ins Dock ziehen, um es dem Dock hinzuzufügen.
Funktionierte auch alles, aber das installieren war irgendwie anders als bei den Progs, die ich bisher installiert habe. Das Programm hat sich nicht automatisch in den Ordner "Programme" kopiert und auch kein Symbol im Dock abgelegt
Die Ironie der Geschichte: :D

Das mit dem Installer, wie du es "bisher" (aber vermutlich auch von Windows) kennst, ist am Mac eigentlich eher die Ausnahme.
Die "Regel" ist, dass du einfach ein "Bundle" aus einem .dmg-Image (oder auch manchmal einer zip-Datei) öffnen und starten kannst. In den Programme-Ordner brauchst du es nur der Bequemlichkeit wegen legen, oder damit eben nicht nur du, sondern auch andere User-Accounts auf deinem Computer das Ding ausführen können.

Programme mit bestimmten Plugins, Treibern etc. installiert man dagegen per Doppelklick auf ein Installationsprogramm - aber wie gesagt: Ist eher der seltenere Fall auf dem Mac. Wobei man auch sagen muss, dass in letzter Zeit doch relativ viel mit einem solchen Installer daherkam. Inklusive der Schwergewichte Microsoft Office, iLife, iWork, der Adobe-Suiten, etc...
 

KackoLacko

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2007
Beiträge
55
Super, danke für eure Hilfe! Ich werde eure Vorschläge heute abend mal umsetzen. In der Tat dachte ich, dass es ungefähr so läuft wie bei Windows...;-) Aber diese Denkweise werde ich auch noch ablegen...
 
Oben