Inkrementelles Backup 29 GB groß ?!

Diskutiere das Thema Inkrementelles Backup 29 GB groß ?! im Forum Mac OS X & macOS.

  1. Anthrazit

    Anthrazit Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    30.11.2003
    Hallo Forum :)

    Nach anfänglichen Schwierigkeiten arbeitete Time Machine die letzten Tage zuverlässig. Stündliche Backups wurden erfolgreich erstellt, die zu sichernde Datenmenge lag im Schnitt bei ca. 20 MB.

    Heute Morgen klappe ich mein MacBook Pro auf, Time Machine springt an und zeigt mir eine zu sichernde Datenmenge von 29 GB (ja, Gigabyte !) an. Ich habe das Backup abgebrochen, da mir der Transfer von 29 GB über das 802.11g-Netz meiner AirPort Express zu lange dauert. Time Machine versucht jetzt leider stündlich diese 29 GB zu sichern. Das kann doch nicht korrekt sein, oder ? Auf meinem Rechner wurde keine derartige Menge an Daten geändert - geschweige denn neu erstellt. Seit dem letzten Backup wurde nur gesurft :kopfkratz:

    Unterscheiden sich die Datenmengen bei stündlichen, täglichen und wöchentlichen Backups ? Man sollte doch meinen, dass bei jedem dieser Vorgänge nur inkrementell gesichert wird.

    Wie kommt diese Datenmenge zu Stande ? Kann hier jemand für Aufklärung sorgen ?

    MfG,
    Anthrazit.
     
  2. CRen

    CRen Mitglied

    Beiträge:
    2.664
    Zustimmungen:
    194
    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Möglicherweise ist es der virtuelle Speicher. Starte mal den Rechner neu.
     
  3. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.815
    Zustimmungen:
    608
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Virtueller Speicher wird nicht von TM gesichert. Wozu sollte das auch gut sein? Ein Neustart wird vermutlich trotzdem nichts schaden.
     
  4. Anthrazit

    Anthrazit Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    30.11.2003
    Nach einem Neustart will Time Machine immernoch 29,3 GB sichern. Der virtuelle Speicher scheint es also nicht zu sein. Trotzdem vielen Dank für den Tip, CRen :)

    Gibt es eine Art Time Machine Log-Datei, mit deren Hilfe ich einsehen kann, welche Daten gesichert werden ?
     
  5. tuedel125

    tuedel125 Mitglied

    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    153
    Mitglied seit:
    09.12.2007
    Hast du vielleicht Parallels laufen und TimeMachine will nun
    die komplette Windows-Image-Datei sichern?
     
  6. moepelchen

    moepelchen Mitglied

    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    03.09.2007
    hast du vielleicht einen großen ordner verschoben oder ähnliches?
     
  7. Anthrazit

    Anthrazit Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    30.11.2003
    Nein, Parallels befindet sich nicht auf diesem Mac.

    Nein, ich habe nichts verschoben, schon gar keine 29 GB.

    Trotzdem vielen Dank, ihr beiden !

    - - -

    Wie's aussieht, bin ich nicht der einzige, der aufgrund riesiger, zu sichernder Datenmengen wissen möchte, was Time Machine sichert.

    Siehe Thread: Time Machine Protokoll ?
     
  8. tuedel125

    tuedel125 Mitglied

    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    153
    Mitglied seit:
    09.12.2007
    Tja, hätte ja sein können. :)

    Es werden auch gerne so Sachen wie die iPhoto Bibliothek bei kleinsten
    Änderungen im Ganzen neu gesichert. Vielleicht etwas in der Richtung?

    Ich weiß, nur rumgestochere. ;) Hier läuft die TM seit ca. 4 Monaten
    komplett ohne derartige Probleme. <Auf Holz klopf> :)
     
  9. DrSteino

    DrSteino Mitglied

    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    27.08.2007
    korrekt, auch wenn es bei mir nur ein GB war, aber das eine Stunde nach der letzten Sicherung ohne, dass ich wirklich was am Mac gemacht habe.
     
  10. pbrille

    pbrille Mitglied

    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    31.03.2003
    spotlight!

    Wieso benutzt Du nicht mal die Suchfunktion des Betriebssystems? Dort kannst Du auch Kriterien angeben, wie z.B. Erstellungsdatum oder Dateigröße.
    In Kombination könnte man da sicherlich schnell etwas finden...
    Eventuell ist das letzte Vollbackup defekt oder verloren gegangen oder Ähnliches. Nun will TimeMachine evtl. keine Inkrementelle Sicherung machen, sondern ein Vollbackup.
     
  11. Anthrazit

    Anthrazit Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    30.11.2003
    Nachdem ich das Backup vorhin mehrfach abgebrochen habe, ist Time Machine jetzt wieder angesprungen und zeigt mir eine zu sichernde Datenmenge von 102 MB an. Das entspricht einer ca. 80 MB großen Datei, die ich mir seit dem letzten Backup heruntergeladen habe und den üblichen ~20 MB an Daten, die Time Machine sonst auch sichert.

    Ich versteh's nicht :confused:
     
  12. Virus2500

    Virus2500 Mitglied

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    03.02.2007
    Mach dir nix draus, ich checks auch nicht ganz. Mein Mac hat am Abend eine sicherung gemacht. Darauf hin hab ich ihn ins Standby geschickt. Am nächsten Morgen klapp ich ihn auf, starte Time Machine und er will 212mb sichern.... gut im n Netzwerk geht das recht flott dennoch....
    Jetzt rate mal was er sichern will wenn ich 8 Stunden in der Arbeit war...
    Letztens warens 2,9 Gig. Hab dort weder iphoto gestartet noch sonst was, was diese Größe erklärt...

    Ich hab jetzt ein Backup vor und nach diesem Post gemacht und TM macht ne sicherung von 16,5MB.... irgendwas stimmt da doch nicht oder?
     
  13. schildkroeter

    schildkroeter Mitglied

    Beiträge:
    1.797
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    26.12.2004
    Also ich würde mir an eurer Stelle nicht so viel Gedanken um die internen Vorgänge bei Time Machine machen. Hauptsache es funktioniert, und genug Platz ist doch immer, außerdem gehen eh die meisten Backups "verloren", da der Rest ja zu einem täglichen bzw. wöchentlichen Backup zusammengefasst wird...
    Wenn ihr wissen wollt, was sich im Verglecih von einem Backup zum anderen geändert hat, startet das Terminal, und gebt dort ein: diff -qr [Ordner1] [Ordner2] - wobei ihr die Ordner Namen durch Pfade zu den Backup Ordnern ersetzt... am einfachsten, indem ihr einfach die beiden Ordner nacheinander aus dem Finder ins Terminal (an die richtige Stelle in der Zeile) setzt...
    Ich hoffe das hilft. Ihr bekommt dann eine Auflistung der geänderten Ordner...
     
  14. almdudi

    almdudi Mitglied

    Beiträge:
    2.090
    Zustimmungen:
    129
    Mitglied seit:
    02.02.2006
    Kann ich mich nur anschließen. Ich habe auch meisten ein paar hundert MB, aber immer wieder mal zwischendrin, ohne daß ich meiner Ansicht nach groß was geändert hätte, werden es Gigabytes im Zehnerbereich.
    Ich vermute mal, daß es irgendwie damit etwas zu tun hat, in welche Tiefen der Verzeichnisstruktur man manchmal was verschoben hat.
     
  15. Ist mir bei mir auch so. Manchmal sichert er große Blöcke ohne ersichtlichen Grund. Aber den Grund wird es schon geben. Mir ist lieber er sichert einmal etwas zu viel als einmal etwas zu wenig und es gibt im Fall der Fälle Probleme. Von daher... soll er einfach mal machen. :)
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...