iNet spinnt - keine Verbindung aber trotzdem ein paar Seiten aufrufbar?

Apfelschorse

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.09.2005
Beiträge
9
Hi Leute,
kann mir vll jemand weiterhelfen? Mein Problem:
Ich versuche von meinem G5(os 10.4.8) aus per ethernet über router ins Internet zu gelangen. Das funktionierte bis gestern wunderbar und dann ohne was verändert zu haben funktionierte nix mehr.
Zu den meisten Seiten kann keine Verbindung hergestellt werden bzw. ein paar die erst noch gefunden wurden sind jetzt auch nicht mehr erreichbar. Das Problem muss ausserdem bei meinem Rechner liegen da andere Rechner im gleichen lan 1a verbindungen haben.
Die Netzwerk-Diagnose sagt das keine Verbindung zu "Internet" und "Server" gefunden werden kann.(Aber wie kann ich dann trotzdem einige wenige seiten erreichen?)
Helft mir, biiitteee.:o


Grüße
Schorse
 

SirSalomon

Mitglied
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
4.836
Das hört sich danach an, als wenn der DNS von Deinem ISP "abgeraucht" ist. Entweder versuchtst Du einen anderen DNS, oder übst Dich in Gedult...
 

Apfelschorse

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.09.2005
Beiträge
9
Super! Musste zwar erstmal nen Server finden der ordentlich läuft aber jetzt funzt es. Vielen Dank für die schnelle Hilfe!
Kurze Frage nochmal: Wie kann es sein das nur mein Rechner rummuckt und alle Anderen(die auf den gleichen DNS zugreifen) haben einwandfreie Verbindungen? Das macht mich irgendwie nervös. (Ich denk dann da direkt an Spyware, Trojaner usw. weil ich eher mit dem PC vertraut bin (ja ich kenn DEN Unterschied zwischen Mac und PC aber die sollen ja auch nicht mehr ganz so sicher sein wie'se mal war'n)
 
T

TBLINE67

Du gehst über einen Router ins Netz ? Nun dann kann das mit der Verbindung durchaus an dem Router liegen. Warum gibst Du denn eigentlich den DNS selbst an ?
Meist wird dir doch vom ISP alles per DHCP serviert. Also braucht dich ein DNS auch nicht zu kümmern. Kümmern müsstest Du dich dann, wenn Du im Router einer manuelle Konfiguration vorgenommen hat und auf expliziten IP Adressen bestehst. Dann gibt man aber den Router als DNS an....
Das mit den Seiten ist relativ simpel: leere den Browser Cache und schon findets Du auch die "paar" Seiten nicht mehr.
 

Apfelschorse

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.09.2005
Beiträge
9
1. manuelle einstellungen
2. auch mal interessant zu wissen: router als dns
3. die spielerei hab ich ja gemacht, deswegen wunderts mich ja das einige seiten noch da waren, bzw. spiegel.de war mein testobjekt und das wurde die ganze zeit aktualisiert(hatte das prob ja schon seit gestern abend)

naja wie auch immer, jetzt läuft alles wieder.
thnx
Schorse
 

SirSalomon

Mitglied
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
4.836
Es kommt manchmal vor, dass die Laufzeit zwischen dem Rechner -> Router -> ISP und daraus resultierende Antwort zu lange dauert. Wenn jetzt also der Backbone von Deinem ISP einen DNS hat, der relativ langsam ist, kommt es zu solchen "Abbrüchen".

Die Verwendung des Router als DNS ist da nur bedingt eine Lösung, da die erste Anfrage, die der Rechner nicht selber kennt, eh als s.g. Broadcast in's Netz gerufen wird. Der Router geht dann hin und gibt eine Zwischenantwort (ala "Ich kümmere mich um Deine Anfrage").

Um übrigens einen halbwegs guten Stamm an DNS-Adressen zu bekommen, reicht oftmals schon eine Anfrage bei der denic. Dort einfach eine gültige Domain abfragen und schon bekommst Du einige DNS genannt. Damit Du nun die IP-Adresse verwenden kannst, brauchst Du nur noch einen PING auf den FQDN machen und schon hast Du eine gültige DNS-IP ;)