inDesign Silbentr.-*& Ausr.-Verletzungen - wann o.k.?

el_lobo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2004
Beiträge
496
inDesign Silbentr.-& Ausr.-Verletzungen

Hallo den Setzern und Mediengestaltern ...

Hab da in inDesign etwas 3-spaltiges zu setzen, und jetzt zeigt mir ja inDesign in drei Gelbstufen die Silbentr.-*& Ausr.-Verletzungen an. Prima viel Gelb auf meiner Seite :(
Die Frage ist ja jetzt, muss ich alle Silbentr.-*& Ausr.-Verletzungen rausbekommen oder gibt es eine Toleranz, oder - was am schönsten währe - kann ich diese Gelbe-Gefahr einfach ignorieren? :confused:

etwas ratlos ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Ogilvy

Aktives Mitglied
Registriert
26.02.2004
Beiträge
2.185
el_lobo schrieb:
Hallo den Setzern und Mediengestaltern ...

Hab da in inDesign etwas 3-spaltiges zu setzen, und jetzt zeigt mir ja inDesign in drei Gelbstufen die Silbentr.-*& Ausr.-Verletzungen an. Prima viel Gelb auf meiner Seite :(
Die Frage ist ja jetzt, muss ich alle Silbentr.-*& Ausr.-Verletzungen rausbekommen oder gibt es eine Toleranz, oder - was am schönsten währe - kann ich diese Gelbe-Gefahr einfach ignorieren? :confused:

etwas ratlos ...

Hey, ich kannte die Funktion noch
garnicht (arbeite sonst mit Quark).

Ich würd mal sagen, daß kommt
auf deinen Text an.
Mach mal nen Screenshot, dann
kann man deinen Umbruch auch
besser beurteilen.
Irgendwie versteh ich dieses Tool
nicht ganz. Was sagen denn die
ganzen Gelbstufen denn jetzt im
einzelnen aus?
Vielleicht spuckt ja die Hilfe was
sinnvolles aus. Ich schau mal.


Gruß
Ogilvy
 

el_lobo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2004
Beiträge
496
Silbentr.-*& Ausr.-Verletzungen

@ Ogilvy (Komme auch vom Quark ;) )


Die inDesign-Hilfe ist da nicht so hilfreich :(
Es wird halt die „Schwere” der Verletzung in verschieden starken Gelb dargestellt.

Ist wohl auch eher ein ästhetisches Problem ...
 

Anhänge

  • verletzungen.jpg
    verletzungen.jpg
    52,1 KB · Aufrufe: 65

Ogilvy

Aktives Mitglied
Registriert
26.02.2004
Beiträge
2.185
Du kannst ja noch die
Wortabstände optimieren,
hier und da eine manuelle
Trennung reinmachen.

Außerdem kann man
für die Silbentrennung
noch einiges einstellen.
(maximale Trennungen
in Folge, Verhältnis
zwischen optimierten
Abständen und vielen
Trennungen sowie
den Trennbereich)

Als eines der letzten
Mittel, kannst du ja
noch einzelne Passagen
je nach Bedarf, aus-
treiben bzw. unter-
schneiden.

InDesign ist da sehr
vielfältig :D
 

el_lobo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.01.2004
Beiträge
496
Danke

Dass man in der Silbentrennung so einiges einstellen kann war mir bekannt.
Und dass ich den Text händisch austreiben kann war mir auch klar ...

Aber immer noch gibt es Gelb ... kopfkratz

Ich hab 's geahnt ...
 

Ogilvy

Aktives Mitglied
Registriert
26.02.2004
Beiträge
2.185
el_lobo schrieb:
Danke

Dass man in der Silbentrennung so einiges einstellen kann war mir bekannt.
Und dass ich den Text händisch austreiben kann war mir auch klar ...

Aber immer noch gibt es Gelb ... kopfkratz

Ich hab 's geahnt ...

Dachte damit könnten wir der
Automatik ein Schnäppchen
schlagen, aber war wohl nix.

Ich glaub den perfekten Satz
gibt es für diese Silbentrennungs-
Verletzungsdingsda garnicht.

Ich würde solange dran rumprobieren,
bis entweder du selbst oder der
Kunde zufrieden ist.
 

microboy

Aktives Mitglied
Registriert
01.12.2003
Beiträge
1.216
du kannst die funktion doch einfach deaktivieren! ich persoenlich find
die funktion sehr praktisch wenn es darum geht fehler zu finden...


:)
 
Oben