InDesign/Quark: ppd-Liste kürzen - aber wie?

  1. Frankieboy

    Frankieboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    1
    Eins vorweg: Ich habe schon gesucht, ob's zu diesem Thema bereits einen Thread gibt, bin aber nicht fündig geworden.

    Meine Frage: Wenn ich z. B. ein hochauflösendes pdf mit InDesign erstelle und im Druck-Dialog "Drucker: PostScript-Datei" eingegeben habe, dann muss ich ja noch ein ppd auswählen - in diesem Fall "Adobe pdf". Aber wenn ich in das Popup-Feld klicke, dann krieg' ich eine ellenlange Liste mit ppds, die ich nie im Leben gebraucht habe (und auch nie brauchen werde). ppds für Brother, Lexmark, Oce und Co.

    WIE KANN ICH DIE DENN EIN FÜR ALLEMAL LÖSCHEN? Ich habe schon in der Library geforscht (und zwar in allen dreien) und bin dort auch auf Dateien gestoßen, die "Kandidaten" sein könnten. Doch löschen hat nichts genützt ... die Liste ist immer noch ellenlang.

    Kann mir da jemand helfen? Ich bedanke mich schon jetzt für alle hilfreichen Tipps.
     
    Frankieboy, 26.02.2007
    #1
  2. Frankieboy

    Frankieboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    1
    Noch ein Nachtrag: Meine Wunschvorstellung ist, dass ich in der Liste nur die fünf bis sechs ppds habe, die ich auch wirklich brauche, also z. B. Adobe pdf, LaserWriter XYZ und noch zwei bis drei andere.
     
    Frankieboy, 26.02.2007
    #2
  3. Frankieboy

    Frankieboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ... ist da wer?
     
    Frankieboy, 28.02.2007
    #3
  4. ermac_de

    ermac_de MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    14
    nimm einfach alle überflüssigen PPD heraus
    Benutzer-Libery> Printers
     
    ermac_de, 28.02.2007
    #4
  5. Frankieboy

    Frankieboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    1
    Genau das habe ich schon getan. Im Printer-Ordner (Benutzer-Library) sind nur noch die ppds, die ich brauche. Trotzdem tauchen in der von mir erwähnten Popup-Liste unzählige andere Printer auf. Die müssen also irgendwo anders abgelegt sein ... aber wo?
     
    Frankieboy, 28.02.2007
    #5
  6. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    Such doch einfach mal nach z.B. "Lexmark".
    Liegen vermutlich in der System/Library oder HD/Library.
    Da ich die nie mitinstalliere, weiß ich es leider nicht genauer.
     
    rbroy, 28.02.2007
    #6
  7. Quarkler

    Quarkler MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    142
    Quark und PPDs

    Hallo Frankiboy

    Ich habe mir einen Ordner erstellt und in diesen alle von mir benötigen PPD-Dateien hineinkopiert oder verschoben. In Quark gibt es den PPD-Manager und dort kann man dann diesen Ordner auswählen und schwups hat man nur noch die PPDs zur Verfügung, die in diesem Ordner sind.
     
    Quarkler, 28.02.2007
    #7
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - InDesign Quark ppd
  1. Jaenis
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    4.888
    Quarkler
    17.08.2011
  2. pbrille

    QuarkXPress Quark 4 öffnen mit Indesign?

    pbrille, 26.10.2010, im Forum: Layout
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.130
    blue apple
    27.10.2010
  3. chrischiwitt
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    2.953
    chrischiwitt
    06.10.2009
  4. PiaStuevecke

    Quark in InDesign öffnen

    PiaStuevecke, 12.05.2009, im Forum: Layout
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    3.018
    clonie
    12.05.2009
  5. hdantje
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    402
    hdantje
    16.10.2008