Indesign: Langsam

  1. halessa

    halessa Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe hier mit InDesign CS auf einem 2.0 GHz Dual G5 zu arbeiten (1.5 GB RAM, also nicht knickrig) unter 10.3 und erstelle damit Projekte im im Bereich bis zu 24, 32 Seiten mit vielen Bildern (durchschnittlich ca. 100 Bilder und Logos pro Projekt).

    Nun habe ich seit längerem das Gefühl, dass ID extrem langsam ist - speichern dauert sehr lange, genauso das Öffnen eines Dokumentes oder so simple Sachen wie copy-paste oder das Verschieben von Elementen.

    Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?
     
    halessa, 20.10.2005
  2. redhair

    redhairMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also ich nehme mal an, dass die Ladezeit und Speicherzeit je nach Datenmenge grösser wird oder?

    Das lässt sich wohl kaum vermeiden, ist bei XPress auch nicht anders. Also mir kommt Indesign nicht langsamer vor.
     
    redhair, 20.10.2005
  3. Stefan G5

    Stefan G5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Welches Format haben die verknüpften Bilder/Logos?
     
    Stefan G5, 20.10.2005
  4. halessa

    halessa Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    3
    Hi,

    die Bilder werden von uns für die Litho als EPS mit JPEG-Komprimierung in maximaler Qualität vorbereitet. Logos sind z.Teil EPS-Pixeldateien wie Bilder und teilweise Illustrator-AI Dateien, je nachdem wie unsere Kunden anliefern.

    Ich muss dazu sagen dass wir die Bilder meistens in der Gröpe 10x15 cm bei 300 dpi speichern und dann bei Bedarf in InDesign verkleinern, da wir die Bilder mal kleiner mal größer in verschiedene Produkten benötigen.
     
    halessa, 20.10.2005
  5. Stefan G5

    Stefan G5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich mir schon gedacht! Indesign ist zwar EPS kompatibel, mag diese aber überhaupt nicht und muss sie ständig neu berechnen.
    Dadurch wird das indd auch so langsam.
    Grundsätzlich:
    Pixelbilder als TIF oder PSD abspeichern
    Vektordateien immer als AI-Dateien (Nein, keine EPSn mehr)

    Wirst sehen, dann gehts wieder schneller!
    Musst allerdings danach einmal "Speichern unter..." gehen, sonst behält er sich immer irgendwelche Infos im Hintergrund!

    lg,
    Stefan
     
    Stefan G5, 21.10.2005
  6. halessa

    halessa Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    3
    Hi,
    danke für den Tipp - PSD setzen wir als Bildformat auch ein, aber meistens nur dann, wenn es sich um ein freigestelltes Logo handelt, das nicht als Vektordatei vorliegt. Ich werde das mal mit unserer Litho abklären, inwieweit das in den Workflow passt.

    Bei TIFF-Dateien nehme ich an, ich soll LZW komprimieren, denn ansonsten wird die Datenmenge echt mühsam...
     
    halessa, 21.10.2005
  7. Stefan G5

    Stefan G5MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn das aus rein technischer Sicht (PDFX3 darf eigentlich keine LZW-Komprimierung enthalten) nicht ganz unumstritten ist, weiss ich aus eigener Erfahrung, dass es keinerlei Probleme machen wird in der Litho!
    Wenn irgendwie möglich solltest du aber druckfähige PDFs weitergeben und keine offenen Daten, da es sonst immerwieder zu Schriftenproblemen aufgrund von Konflikten bei gleichnamigen Schriften auf verschiedenen Rechnern kommen kann.
    Ebenfalls solltest du mit der Litho abklären, ob diese beim Belichten keine Probleme mit CID-Schriften hat. Diese werden nämlich beim Nativ-Export aus indd eingebettet... Ein PS-Level-3-RIP hat damit allerdings keinerlei Probleme, nur wenn noch auf älteren Systemen gearbeitet wird, kann es zu Problemen führen...
    Hoffe dir geholfen zu haben!
    Stefan
     
    Stefan G5, 21.10.2005
  8. halessa

    halessa Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    3
    Äh, vielleicht hab ich mich nicht ganz klar ausgedrückt - die Litho ist bei uns dazu da, druckfähige PDFs zu erstellen - das machen wir nicht selbst. Dort werden auch die Bilder für die jeweilige Druckart bzw. das jeweilige Papier abgestimmt. Es bringt also nichts, denen druckfähige PDFs weiterzugeben. Belichten tun die auch nix. Wir bekommen die PDFs und reichen sie dann an die Druckerei weiter.
     
    halessa, 23.10.2005
  9. avalon

    avalonMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.623
    Zustimmungen:
    2.094
    Wie hast du die Ansicht eingestellt, etwa auf höchste Qualität?

    Das dauert zusätzlich sehr lange!
     
    avalon, 23.10.2005
  10. halessa

    halessa Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    3
    Nee, Gott bewahre - ganz normale Ansicht. Höchste Qualität brauche ich nur, wenn ich mit Landkarten arbeite um die richtige Stelle zu treffen und die Karten sind AI-Dateien.
     
    halessa, 24.10.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Indesign Langsam
  1. ComputerNutzer

    InDesign Indesign plötzlich unbrauchbar langsam

    ComputerNutzer, 27.10.2015, im Forum: Layout
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    7.290
    freucom
    29.12.2015
  2. Hotr
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.851
  3. ben-pen
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.499
    ben-pen
    21.10.2009
  4. Baumpaul
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    695
    falkgottschalk
    12.12.2007
  5. Sulley
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.857
    abgemeldeter Benutzer
    17.08.2005