InDesign CS3 und PDF

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von Midgard, 26.03.2008.

  1. Midgard

    Midgard Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    16.08.2007
    Hallo Forum,

    wenn ich in InDesign CS3 ein A4 Dokument als PS. ausgebe und dann distille als PDFX3/2002 und dieses dann drucke, erscheint der Text optisch kleiner und um ein paar mm bzw. vllt. sogar cm nach rechts verschoben. Bei der Ausgabe habe ich aber gesagt, "Porportionen beibehalten" und egal wie ichs mache, Seite zentriert, oben links ausgerichtet, es kommt ums verrecken nicht richtig ausgedruckt heraus. Papierformat stimmt auch. Drucke ich direkt aus dem InDesign-Dokument, dann stimmts. Distiller ist der 8er, Acrobat Professionel auch. Hoffe jemand weiß weiter.

    Kanns daran liegen, dass mein Tintenstrahler die Postscriptbefehle falsch bzw. gar nicht (da ja nicht postscriptfähig) interpretiert? Hatte das Problem bisher aber noch nie.
    Auch der weg über direktem PDF-Export klappt nicht zufiredenstellend, als EPS und dann distillen führt immer wieder zum falschen Ergebnis.

    Besten Dank im Voraus.

    Edit: Hat sich erledigt, sorry. Ich Depp hatte die Ausgabeeinstellungen im Acrobat übersehen und da war auf "Mediengröße skalieren", drehen und zentrieren eingestellt. Wenns schnell gehen soll :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.