indesign cs und farbmanagement

  1. fraggle

    fraggle Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2002
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe allwissenden.

    kurze frage: habe mir in indesign cs das farbmanagement eingerichtet und eine wunderbare abstimmung zwischen digitaldrucker und monitor erreicht.
    ABER - - das aktivierte farbmanagement macht probleme, wo es nur kann.

    beispiele:
    letztens eine graustufen-rz (pdf) in die druckerei geschickt, vergessen fm zu deaktivieren und schon hatte vollton-schwarz nur noch ne sättigung von 93%. (mit gleichen distiller-settings und ohne fm 100%). dabei hatte ich kein icc-profil eingebettet oder so was. nichts dergleichen.

    anderes beispiel: mein tintenstrahler (epson 1290) druckt mit aktiviertem fm auf jedes blatt ne komplette hintergrundfläche in hellbeige.

    also: was zum teufel richtet das fm in indesign da an?
    es muss doch ne möglichkeit geben, seinen monitor zu kalibrieren ohne dass alle dinge im druck chaos veranstalten?!? denn die farbabstimmungen zwischen den cs-programmen ohne fm sind unter aller kanone.

    habt ihr nen tipp, woran das liegen könnte?
    anbei ein bild der einstellungen

    sonstige daten:
    pb g4, 10.4.6, indesign cs

    danke für jeden tipp, grüße, fraggle
     
  2. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    2.377
    Zustimmungen:
    14
    cleverprinting.de
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - indesign farbmanagement
  1. TypoZ
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    184
  2. Selket111
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    248
  3. halessa
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    370
  4. Tatcher a Hainu
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.680
  5. crise
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    532