"in auftrag und auf rechnung des kunden"

  1. netmikesch

    netmikesch Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.08.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    4
    kann mir jemand sagen, wie ich idealer weise vorgehe, wenn ich "in auftrag und auf rechnung des kunden" eine druckproduktion abwickel?
    konkret:
    ich habe eine printsache angeboten und die druckproduktion wie erwähnt mit angeboten, zuzügl. einer provision für das handling und die recherche der druckerei.
    jetzt erwarte ich in kürze die druckfreigabe des kunden für das angebot und möchte dann die produktion anleiern.
    frage:
    sag ich der druckerei einfach "rechnung bitte an soundso in der firma soundso schicken" oder brauch ich noch was schriftliches für die produktion seitens des kunden? oder schick ich dem drucker die bestätigung des kunden in form der druckfreigabe? oder, oder, oder?
     
    netmikesch, 20.07.2005
  2. Apfelsine99

    Apfelsine99MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.11.2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Auf jeden Fall brauchst du das schriftlich!
    Habe letztens einen Kunden gehabt der die Rechnung der Druckerei wegen mangelnder Qualität nicht zahlen wollte. Nach mehreren Mahnungen der Druckerei, die mich auch immer wieder angerufen hatte, schrieb sie die Rechnungen irgendwann an mich. Hätte der Kunde am Ende nicht gezahlt, dann wäre ich auf der Rechnung sitzen geblieben. Seitdem immer im Namen und auf Rechnung des Kunden in schriftlicher Form an die Druckerei.
     
    Apfelsine99, 20.07.2005
  3. netmikesch

    netmikesch Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.08.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    4
    ich hab es insofern schriftlich vom kunden, als dass ich das explizit in meinem angebot bzw in dem anschließenden werkvertrag erwähnt habe und er diesen vertrag per unterschrift bestätigt hat - die frage ist: brauch ich auch nochmal was schriftliches, wenn ich jetzt die druckerei tatsächlich beauftrage loszulegen????
     
    netmikesch, 21.07.2005
  4. kabakoeln

    kabakoelnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    27
    Es sollte reichen, wenn im Angebot bzw. in der Auftragsbestätigung klar hervorgeht, dass Du den Drucker in Namen und Auftrag des Kunden beauftragen wirst. In der - schriftlichen - Freigabe sollte dann auch nochmal kundenseitig eben dieser Passus vermerkt werden.
     
    kabakoeln, 21.07.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - auftrag auf rechnung
  1. Mankind75
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.548
    Franken
    01.05.2017
  2. St.Garg
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.002
  3. ben-pen
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.223
    bimedia
    23.01.2012
  4. Discovery
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.478
    MacEnroe
    11.03.2009
  5. danu
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    996