ImReady2GoLive

ThomasWolf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
192
Hallo Macusers,

Habe folgendes "Problem" in einem anderen Thread angesprochen, ist dort aber nicht sinnvoll "eingebettet".

In ImageReady erstellte secondary rollovers werden in GoLive nicht als Aktion wiedergegeben.

Frank Friessneg hat mir darauf folgendes gemailt:

>2. Sorry, für dein Problem gibt es keine Lösung. GoLive ist ein
HTML-Editor kein Javascript-Editor. Er erkennt zwar fremden
Javascript-Code, läßt ihn aber unangetastet. und erst recht erstellt er
daraus keine neue Aktion. Neue Aktionen kann man nur über das SDK selbst
programmieren, dass auf der Original-CD zu finden ist, bzw. auf der
Apple-Site zu finden ist. Du kannst aber natürlich manuell in der
Quellcoe-Ansicht den von ImageReady erstellten Javascript-Code
modifizieren.

Scheint mir logisch (und auch nachprüfbar).
Was mich kirre macht, ist, das ich bei Adobe ein Tutorial-PDF gezogen habe, das dann offensichtlich die Unwahrheit behauptet. Ich habe den entsprechenden Screenshot angehängt.

Meine Frage:
Funktioniert bei irgendwem das so, wie von Adobe auf Seite 3 oben beschrieben und (frecherweise?) auch noch bebildert?


Macige Grüsse
ThomasWolf
 

Anhänge

Frank Frießnegg

Neues Mitglied
Mitglied seit
31.10.2001
Beiträge
24
Vielleicht gehts doch?

Ich musste gestern die Apple-Hotline wegen einer anderen Sache anrufen. Ich habe dann anschließend dein Problem geschildert. Dort sagte man mir: wenn du eine ganze Seite in Phoztoshop/ImageReady baust und dann den Ordner als Site aus Ordner in GoLive einlesen würdest, würde er auch das javascript von ImageReady verwalten.

Obs stimmt, habe ich aus Zeitgründen nicht prüfen können

Frank
 

ThomasWolf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
192
Leider nein.

Hatte ich schon erfolglos getestet.
Das Tutorial-PDF scheint mir eher ein Werbeblatt, das die Kompatibität der Adobe-Schiene beschwört - obwohl es aus dem Tutorial.Bereich von Adobe stammt.
Danke für deine Mühe.

Macige Grüsse
ThomasWolf
 
Oben