Impressumpflicht? bei .com?

S

sufisufi

Hallo Freunde,

ich möchte eine .com adresse registrieren und frage mich gerade, ob eine Impressumpflicht vorliegt.

Möchte vielleicht auf der Seite auch einen kleinen Hinweis liefrn, dass ich auch für einen kleinen Gegenbetrag Webseiten erstelle.

Nun Meine Fragen:

Impressumpflicht bei .com Adresse ? (Wohnsitz ist Deutschland)

Welchen Anbieter empfiehlt ihr mir
 

cxt

Mitglied
Mitglied seit
21.10.2006
Beiträge
50
Kommt mir gerade in den Sinn:

Ist das bei allen Webpages so, also muss man auch bei einer .net-Domain ein Impressum schreiben?

Denn dann müsste ich das mal in meine Seite einbauen:)
 
S

sufisufi

Danke für die Antwort. Kannst du das irgendwie belegen ?
Gilt das für jede art von adresse? egal welche? Kommt es auf den Wohnsitz an ?
 

E.Y.E

Mitglied
Mitglied seit
20.01.2007
Beiträge
66
Was die Impressumpflicht angeht...keine Ahnung.
Aber was muss denn alles in so ein Impressum?

Bei Anbitern kann ich dir strato empfehlen. :)
 

_JoAs

Mitglied
Mitglied seit
09.06.2005
Beiträge
570

JPG

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2006
Beiträge
695
Nein, strato kann ich nicht empfehlen.
 

peterg

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.856
Hallo,

die Impressumspflicht besteht - unabhängig von der Domäne - für alle Betreiber von Webseiten, die damit kommerzielle Interessen verfolgen, also für die WebSite und deren Inhalte oder für die Leistung, die sie selbst oder andere darauf anbieten eine Gegenleistunge (meistens Geld) erhalten. Der Umfang und die subjekte Erwerbsabsicht sind nicht entscheidend.

An den Themensteller: wenn Du auf Deiner WebSite Deine Leistung für die Gestaltung von Webseiten anbietest, dann liegt eine kommerzielle/gewerbliche Nutzung auf jeden Fall vor.

Peter
 

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.779
sufisufi schrieb:
Hallo Freunde,

ich möchte eine .com adresse registrieren und frage mich gerade, ob eine Impressumpflicht vorliegt.

Möchte vielleicht auf der Seite auch einen kleinen Hinweis liefrn, dass ich auch für einen kleinen Gegenbetrag Webseiten erstelle.

Nun Meine Fragen:

Impressumpflicht bei .com Adresse ? (Wohnsitz ist Deutschland)

Welchen Anbieter empfiehlt ihr mir
Also bei "kleinem Hinweis" und "kleinem Gegenbetrag" würde ich das
zwar immer noch als private Seite betrachten, trotzdem in jedem Fall
ein Impressum empfehlen. Kost ja nichts...

Die Domain spielt keine Rolle, solange du in Deutschland tätig bist.


Ich kann strato auch empfehlen. Seit 8 Jahren keine Probleme - doch, es
gab vor paar Jahren mal Probleme mit dem Server - die Performance
ist aber gut. E-Mail etc. läuft bei mir auch alles über strato, und da sind
riesige Daten bei mir dabei.
 

Albus_D

Mitglied
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
257
Ist dann der Umkehrschluss, dass man kein Impressum benötigt, wenn man z.B. auf seiner Seite Urlaubsberichte und Urlaubsphotos ins Netz stellen will?

Gruß Albus_D
 

_JoAs

Mitglied
Mitglied seit
09.06.2005
Beiträge
570
Albus_D schrieb:
Ist dann der Umkehrschluss, dass man kein Impressum benötigt, wenn man z.B. auf seiner Seite Urlaubsberichte und Urlaubsphotos ins Netz stellen will?

Gruß Albus_D
Ja, ausser Deine Urlaubsberichte/-fotos sind so spektakulär, dass Du dafür Geld verlangen kannst :D
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.215
sufisufi schrieb:
ich möchte eine .com adresse registrieren und frage mich gerade, ob eine Impressumpflicht vorliegt.

Möchte vielleicht auf der Seite auch einen kleinen Hinweis liefrn, dass ich auch für einen kleinen Gegenbetrag Webseiten erstelle.

Nun Meine Fragen:
Impressumpflicht bei .com Adresse ? (Wohnsitz ist Deutschland)
Nun, gerade weil du eine Dienstleistung anbieten möchtest, wäre ein
Impressum sinnvoll – abgesehen vom Telekommunikationsgesetzes.

Beispiele Impressum
Unter diesem Link im Footer (unten) findest du weitere Infos.
sufisufi schrieb:
Welchen Anbieter empfiehlt ihr mir
domainfactory.de
 

Kassandra28

Mitglied
Mitglied seit
23.03.2006
Beiträge
624
Ich habe eine Foto Webseite bei magix.net und die haben mein Impressum eingefügt.
 

-jez-

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
341
Kein Impressum, keine Seriosität, kein Vertrauen, keine Kunden. Ja... ich glaube das kann man so stehenlassen.
 

quack

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2004
Beiträge
6.402
Anbieter-Empfehlung: hosteurope.de
Bin seit Jahren sehr zufrieden mit diesem Anbieter und seinem Service.
 
S

sufisufi

okay und wenn ich nur nen blog führe oder ab und an, meine gesiteigen Abfall auf die Welt loslassE?
 

raschel

Mitglied
Mitglied seit
04.04.2004
Beiträge
1.913
Das finde ich jetzt auch mal interessant.
Ein Mit-Vereinskollege (ich gehöre einer Unterabteilung des Vereins an, er dem eigentlichen Verein) hat mich daraufhingewiesen, dass wir ein Impressum benötigen würden.
Allerdings: Ich bin der Inhaber der Domain sowie des Webhosting-Vertrages.
Inhalt der Seite sind Berichte über Vereinsgeschehen.
Verkaufen wollen wir nichts.
Auf seinen Spruch hin habe ich eins eingefügt, hat nicht wehgetan.
Aber ich finde es interesssant, dass wohl nur Gewerbetreibende eins brauchen.

Hintergrund des Ganzen (ich hoffe, er liest als überzeugter Win-User nicht mit ...):
Wir als Unterabteilung haben es schon lange geschafft, eine ordentliche Webseite zu haben.
Wir sind in der Fasentzeit sonntags immer auf Umzügen und ich stelle dann mehr oder weniger innerhalb einer Woche die Bilder und Berichte online, je nach beruflicher Einspannung (ob spät oder früh heimkommend ...)
Nun waren wir als Unterabteilung schon zwei Jahren online, unsere Mutter (der Verantwortliche ist u. a. in dem Bereich Online-Publishing tätig) immer noch nicht.
Da habe ich mir den Spaß gemacht, eine Domain zu reservieren, die vom Namen her eigentlich zu dem Mutterverein gehören müsste.
Aber war noch frei, ich hatte bei meinem Webhoster-Paket die Möglichkeit, eine zweite Domain zu belegen.
Gesagt getan.
Zum Beginn der Fasentzeit habe ich dann zugeschlagen und die Seite online gestellt, wir als Abteilung haben die Adresse gepuscht.
Zusätzlich der Hinweis, dass die Adresse "www.unser_mutterverein.de" immer noch nicht online ist.
Uuuups, das gab böses Blut.
Der Verantwortliche, eben in dem Business tätig, drohte "hintenrum" mit Verklagen wegen unzureichendem Impressum.
Also habe ich letzte Fasent eins gebastelt.
Aber nach der Lektüre heute Abend: Alles Schall und Rauch :D
Hätte ich das letzte Fasent gewusst, der zweite Schuss wäre geladen gewesen.

Grüße,

raschel