Import/Verwaltung in Aperture 3

kleinehexe0504

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
10.08.2012
Beiträge
1
Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier im Forum mit meinen Fragen richtig, ansonsten bitte verschieben. :)

Ich habe bis jetzt meine Fotos mit iphoto verwaltet. Und zwar habe ich hier um das Ganze etwas übersichtlicher zu halten Ereignisse erstellt (z.B. das Ereignis "Familienfeiern", wo dann alle Hochzeiten, Taufen etc drin zu finden sind). Die Fotos der einzelnen events habe ich benannt und mit Schlagwörtern versehen so dass ich sie über die Suchfunktion leicht wiederfinde.

Nun möchte ich auf aperture umsteigen und gleichzeitig auch mein MacBook etwas entlasten, da hier die Fotos doch den Großteil des Speichers in blockieren.
Dafür habe ich mir eine externe Festplatte mit 1TB Speicher nur für meine Fotos zugelegt. Natürlich möchte ich auch meine iphoto-Daten in aperture wiederfinden.
In Aperture kann man ja verschiedene Datenbanken anlegen. Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich mir "erstmal" 5 Datenbanken anlegen möchte (Feiern/Urlaub/Festivals/Freizeit/Sonstiges) und ich die einzelnen Ereignisse aus iphoto dann in die jeweile Datenbank auf der externen Festplatte impotiere.
In die Datenbank Feiern sollen dann z.B. die iphoto-Ereignisse "Familienfeste", "Geburtstage", "Partys" importiert werden. Nun meine Fragen:

1. Kann ich einzelne Ereignisse von iphoto nach aperture in unterschiedliche Datenbanken importieren ohne dass so Sachen wie Schlagwörter und so verloren gehen? (ich meine irgendwo gelesen zu haben dass die zwar mit importiert werden die Schlagwörter dann aber in aperture nochmal neu vergeben/sortiert werden müssen)

2. Wenn ich die Fotos in aperture importiere, verlinkt das Programm die dann nur mit der iphoto-Mediathek oder importiert es die Fotos richtig (also wie von einer Speicherkarte)?

3. Was passiert mit in iphoto erstellten Alben und Alben die ich auf facebook über iphoto hochgeladen habe? Wie importiert man diese, wenn man nicht einfach die komplette iphoto-Mediathek importiert, sondern das Ganze wie ich selektiert machen möchte.

4. Ist das was ich mir so überlegt habe überhaupt praktikabel? Wie habt ihr das bei eurer Umstellung gelöst?

Ich bin ehrlich gesagt nicht sicher, ob das so funktioniert wie ich mir das vorstelle und habe etwas Sorge, dass ich ein heilloses Durcheinander verursache.
Aber ich würde einfach gerne in Aperture nicht irgendwelche unsortieren "Altlasten" irgendwo abgelegt wissen, sondern diese direkt von Anfang an - mit möglichst geringem Arbeitsaufwand - in das neue Programm einpflegen.
Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt

Für Tipps, Anregungen, etc. bin ich dankbar!
Achja ich besitze ein MacBook mit 4 GB Ram, 250GB Festplatte, Betriebssystem ist SnowLeopard 10.6.8, iphoto 9 und aperture 3

LG
Patti