Imovie08 - Kapitelmarkierungen? Bitte um Lösung für DVD

Broeseler

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.09.2007
Beiträge
8
Hallo liebe Freud und Leidgenossen

Ich möchte ein Projekt von imovie08 mit ca 94 Minuten Länge auf DVD brennen und dies Projekt natürlich mit Kapitel unterteilt erstellen. Nun setzt aber imovie8 m.W. keine Markierungen, und in IDVD geht das ja auch nicht mehr. Frage: Was tun?
Bin um jede Antwort dankbar.
 

Broeseler

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.09.2007
Beiträge
8
Ja, aber..

wie bekomme ich die imovie08 Datei in imovie06 geöffnet?
 

swissmac

Mitglied
Registriert
13.09.2003
Beiträge
733
kannst du den fertigen clip nicht aus imovie 08 als quicktime exportieren und so in imovie 06 importieren? anschliessend dort die markierungen setzen und zu idvd exportieren.

weis allerdings nicht ob idvd 08 dann kapitelmarkierungen unterstützt.

wenn das stimmt was ihr hier schreibt, dann frage ich mich was die leute bei apple manchmal überlegen wenn sie gute und sinnvolle möglichkeiten bei neuversionen weg lassen.

da ich mit final cut pro arbeite kenn ich mich mit imovie 08 (noch) nicht aus.

gruss - swissmac
 

Habakuk

Aktives Mitglied
Registriert
27.06.2007
Beiträge
4.264
Habe irgendwo gelesen (aber noch nicht probiert), dass das geht, indem man das Video in Garage Band importiert. Und es klang ernst gemeint.
 

swissmac

Mitglied
Registriert
13.09.2003
Beiträge
733
wie ich festgestellt habe können clips aus final cut pro inkl. kapitelmarkierungen 08 in idvd importiert werden. die kapitelmarkierungen werden erkannt und als szeneauswahl erstellt.

da mir die verschiedenen idvd themes reichen bin ich erleichtert dass idvd 08 mit final cut inkl. kapitelmarkierungen problemlos harmoniert.
 

magggo

Mitglied
Registriert
16.08.2007
Beiträge
144
natürlich kann iDVD 08 Kapitelmarken setzen. Film rein ziehen in iDVD Projekt, Film markieren und Kapitelmarker setzen. Zeihmlich weit rechts im Menü. Geht leider nur in Minuten-Taktungen. Also z.B. alle 1min. oder alle 5. usw.


grüsse
maggo
 

quack

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2004
Beiträge
6.402
Warum sollte das nicht gehen?
Was nicht mehzr geht, ist eigene Kapitelmarkierungen zu setzten, also nicht nur im 5Min-Takt.
 

magggo

Mitglied
Registriert
16.08.2007
Beiträge
144
ich mach das immer so! Minuten lassen sich beliebig einstellen. Reicht doch, warum so umständlich über Finalcut oder iMovie Kapitel setzen. Mir reichts.


grüsse
magggo
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    61 KB · Aufrufe: 68
  • 2.jpg
    2.jpg
    53,6 KB · Aufrufe: 64

quack

Aktives Mitglied
Registriert
29.12.2004
Beiträge
6.402
Weil ein "Kapitel"Marker eigentlich an den Kapitelanfängen positioniert sein sollte. Und die Kapitel eiens FIlmes sind in der Regel nie in gleichen Abständen bzw. gleich lang.
 

magggo

Mitglied
Registriert
16.08.2007
Beiträge
144
kann ja sein, aber war seine Frage nicht wie er generell Kapitelmarker setzen kann? Er schreibt mit iDVD08 würde es nicht mehr gehen, das ist so nicht richtig. Das sollte doch erst ausreichen. Verstehe dich schon, man konnte in iMovie06 schön dort Marker setzen wo man es wollte. Also mir ist es egal wo die Kapitel gesetzt werden, deswegen bin ich damit eigentlich zufrieden. Bin aber auch nur ein sehr großer Laie in bezug auf Videobearbeitung.


grüsse
magggo
 

Tensai

Aktives Mitglied
Registriert
02.11.2004
Beiträge
11.027
So hier nochmals meine Kurzanleitung "Garageband-Kapitel" für die iMovie 08 Benutzer:


- Zuerst den Film aus iMovie 08 z.B. in DV exportieren.

- Film in Garageband reinziehen und Kapitel erstellen ("Bearbeiten" -> "Neuer Marker"), anschließend auf "Bereitstellen" -> "Film an iDVD senden".

Garageband mit Film-Kapiteln:

attachment.php



Szenenauswahl-Menü in iDVD:

attachment.php



P.S. Man kann so auch die Kapitel vorab benennen und natürlich auch einen Soundtrack hinzufügen... ;)


P.P.S. Ursprünglich aus diesem Thread: https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=298542
 

elastico

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2004
Beiträge
5.156
jupp - und genau deshalb geht das vermutlich in Garageband, weil man dort eben auch sehr gut nachvertonen kann. Da hat man viele Spuren zur Verfügung, kann ein/ausblenden wo man möchte, autoducking wenn man möchte, zig Effekte und und und.

Der Workflow war schon bei iMovie'06 bei mir:
- Video-Cam => iMovie'06 zum schneiden => Garageband zum vertonen und Kapitel setzen => iDVD zum brennen.

Ging bisher immer gut.
 
Oben