iMovie- oder Foto-Mediathek auf Linux SMB-Share bearbeiten

picollo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
154
Hallo,
ich habe etwas Klärungsbedarf bezüglich der Bearbeitungsmöglichkeit von Mediatheken auf Linux-Servern im SMB-Share. Es geht hier nicht um die aktiven Mediatheken für Fotos und iMovie. Ich meine mehr die Möglichkeit, weitere Mediatheken zu erstellen, auszulagern bzw. alle zu kopieren, ohne das diese intern zerstört werden und nach einer Rücksicherung /-kopie vom SMB-Server auf den Mac wieder genutzt werden können.

Was bisher bei mir nicht funktioniert ist, die auf dem SMB-Share gespeicherten Mediatheken direkt mit Fotos/iMovie zu öffnen und zu bearbeiten. Auch zurück kopierte Mediatheken sind anschließen leider korrupt.

Anders verhält es sich, wenn ich "Sparse.Bundles" auf dem SMB-Share anlege und diese mounte. Die darin kopierten Mediatheken sind ohne Einschränkungen nutzbar. Dieser Weg ist mir aber etwas umständlich, da ich die "Sparse.Bundles" immer mounten muss.

Frage: gibt es eine Möglichkeit die SMB-Shares so zu konfigurieren, das dort gespeicherte Mediatheken vom Mac aus nativ bearbeitet werden können? Laut Apple geht das anscheinend nicht ...?

Ich verwende Ubuntu 20.04. Alle mir zugänglich möglichen Konfigurationen zum mounten von HDs, der Konfiguration von Avahi, Samba und Netatalk sind, soweit ich die im Netz finden konnte, eingearbeitet und die Share-Anbindungen funktionieren auch insgesamt problemlos und sicher (AFP und SMB Protokoll).
 
Oben