imovie importierte Photos ruckeln nach export

Diskutiere das Thema imovie importierte Photos ruckeln nach export. Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich nutze iMovie 10.1.2 Hier habe ich nun...

gosie

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
25.06.2016
Beiträge
3
Hallo zusammen,

ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Ich nutze iMovie 10.1.2

Hier habe ich nun einen Film, bestehend aus einer Mischung importierter Photos (stills mit ken burns in "Bewegung" gebracht) und gefilmter Video Clips vom iPhone erstellt.
Geschnitten habe ich auf MacBook Air. Dauert zwar, aber alles OK.
Exportiert habe ich dann in eine Datei (1080p, hohe Qualität).
Auf dem MacBook Air läuft der gesamte Film ruckelfrei (sowohl in der Vorschau wie der fertige Film mit Quick Time).

Wenn ich nun aber den Film über meinen Linux Receiver an den TV oder meinen Beamer spiele, ruckelt das Bild bei jedem animierten Photo (ken burns). Dies sowohl bei 50 wie 60 hz Ausgabe (kann ich am Receiver einstellen). Die aus dem iPhone importierten Videos laufen alle ruckelfrei.

Ich habe bereits gelernt, dass iMovie keine Einstellung der fps beim Export mehr erlaubt, sondern dass diese vom ersten verwendeten Clip festgelegt werden. Nun ist der erste Clip ein "hochziehender Vorhang" aus den Hintergründen bei iMovie. Der erste "echte" Clip ist dann ein iPhone Video (30fps).

Was kann ich jetzt machen, damit die animierten Photo Bewegungen ruckelfrei angezeigt werden? Diese entsprechen ca. 90 % des gesamten Films.
Ich denke, dass dies an den genutzten fps liegt.
Wenn ich die Informationen der fertigen Datei über QuickTime anzeigen lasse, werden 29,97 fps angezeigt......

Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank

Stefan
 

Robin K

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2014
Beiträge
583
Die Datenrate wird schlicht und ergreifend für den Receiver und/oder Übertragung zu hoch sein. Und ob auf 50, 60 oder sonstige Hz eingestellt ist dabei völlig irrelevant. Ich würde es mal testweise mit einer 720er Variante versuchen.

Und danach ein Apple TV kaufen. ;)

- RK
 

gosie

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
25.06.2016
Beiträge
3
Danke Robin K.

das ist aber nicht die Ursache. Das ruckeln kommt nicht von der Bandbreite.
Apple TV nutze ich. Da funktioniert das. Sowohl mit 720 und auch mit 1080p.
Apple TV kann 60 hz ausgeben. Mein Receiver nicht.
Also muss ich eine Lösung finden, wie ich meinen Film in iMovie mit 50 hz rendern kann.Hat hier jemand eine Idee?
Vielleicht hilft die Einfügung eines kurzen SW Clips mit 50 hz??
 

HardDriveonMac

Mitglied
Mitglied seit
13.03.2016
Beiträge
142
Die Datenrate wird schlicht und ergreifend für den Receiver und/oder Übertragung zu hoch sein. Und ob auf 50, 60 oder sonstige Hz eingestellt ist dabei völlig irrelevant. Ich würde es mal testweise mit einer 720er Variante versuchen.

Und danach ein Apple TV kaufen. ;)

- RK
Ja das stimmt schon - bin mir nicht sicher ob ein Apple TV benötigt wird.
 

Robin K

Mitglied
Mitglied seit
30.09.2014
Beiträge
583
Dass es nur bei den Bildern ruckelt kann und wird nichts mit irgendwelchen Bildwiederholungsraten zu tun haben. Ein Apple TV schaltet ja auch nicht einfach nach belieben hin und her, es ist eine feste Einstellung. Das ist lediglich für eventuelle Fernseher die nur das eine oder andere darstellen können. Filme haben auch kein Hz. Du wirst deine Filme sicherlich nicht mit Halbbildern ausgegeben haben, also ist das umso unsinniger bzw. auch wieder völlig irrelevant.

Mit dem Quicktime Player 7 oder diversen anderen Apps wie MPEG Streamclip, Handbrake oder oder oder kannst du die Framerate umrechnen. Aber die schmeißen auch einfach nur 4,97 Bilder pro Sekunde raus, was wiederum auch zum einem „ruckeln" (eher pumpen) führen kann/wird. Also: einfach nicht das komische Linux Ding benutzen. :p Wieso ist das überhaupt ein Muss wenn du diverse funktionierende Alternativen hast??

- RK
 

gosie

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
25.06.2016
Beiträge
3
Hallo Robin,

Du hast natürlich recht. Jetzt wo es mit dem Apple TV funktioniert ist es mir auch (fast) egal.
Meine erste Anfrage hatte ich geschrieben, bevor ich das ausprobiert habe.

Danke für die Hilfe
 
Oben